Blasorchester Stücken e.V.

Das Blasorchester Stücken beim Erntefest 2018

Das Blasorchester Stücken beim Erntefest 2018

Das überregional bekannte Blasorchester Stücken wurde 1965 als Jugendblasorchester gegründet. Musikalischer Leiter für fast 30 Jahre war Kurt Baecker aus Stücken. Als Gründungstag gilt der 7. Oktober (dem ehemaligen Tag der Republik in der DDR), bei dem das Orchester seinen ersten öffentlichen Auftritt hatte. Am 1. Advent des gleichen Jahres fand auch das erste Weihnachtsbaumanblasen statt.

Einen, immer wieder zitierten, Höhepunkt erlebten die Musiker des Orchesters, als sie am 12. November 1989, kurz nach dem Mauerfall, über die Glienicker Brücke mit dem Stück “In die weite Welt” in den „Westen“ marschierten.

Nach Lothar Völkerling, Tilo Raatz und Michael Göritz hat nun Werner Biskup die musikalische Leitung des Orchesters. Andreas Block fungiert als Vereinsvorsitzender. In den vergangenen Jahrzehnten konnte das Orchester immer wieder Nachwuchs aus Stücken für sich gewinnen. Aktuell hat das Orchester 25 Mitglieder.

Einen Höhepunkt in der Vereinsgeschichte stellten die Feierlichkeiten zum 50. Jubiläum in Jahr 2015 dar. In einem eigens errichteten Festzelt auf dem Galgenberg fanden die Feierlichkeiten am 4. und 5. Juli 2015 statt. Mit dabei waren das Blasmusikkorps Schneeberg, mit dem das Stückener Orchester bereits eine lange Freundschaft pflegt, die Trompeter-Legende Walter Scholz, das Landespolizeiorchester Brandenburg, das Jugendblasorchester Buchholz und der Männerchor „Einigkeit“ Caputh 1907.

Aktuelle Termine, sowie Bilder und Erinnerungen aus den vergangenen Jahrzehnten findet man auf der Webseite des Orchesters.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/blasorchester-stuecken-e-v/