Kurz gebloggt … am 22. Juni 2021

Kurz gebloggt… heute mal tatsächlich kurz und knapp mit ein paar Infos aus dem Ortsbeirat, ungepflegten Rasenflächen, fleißigen Feuerwehrfrauen und -männern und endlich wieder Party.

Kurz informiert

  • In der Sitzung des Ortsbeirates am vergangenen Donnerstag wurden ausführlich die Folgen der geplanten Wohnsiedlung “Am Sonneneck” (ehem. Naeve) diskutiert. Auf der Grundlage eines Diskussionspapiers wurden zahlreiche Problematiken erläutert, die nun in Form eines Fragebogens an die Gemeindeverwaltung gerichtet werden. Dazu gehören u.a. eine einzige Zufahrt für Kraftfahrzeuge, Radfahrer und Fußgänger zur Siedlung, ein fehlender Begegnungsplatz bzw. Spielplatz in der Siedlung, die absehbare Überlastung des Schulbusses, sowie fehlende Schul- und Kita-Plätze durch zahlreiche zuziehende Familien mit Kindern. Der Ortsbeirat hat seine Zustimmung zum Projekt bis auf Weiteres zurückgezogen. Wenn die Antworten der Gemeinde vorliegen, werden die Punkte auf Stücken bloggt noch einmal genauer thematisiert.
  • Im Investitionsplan für die Jahre 2022 bis 2025 der Gemeinde Michendorf sind die Kosten für den Bau des neuen Feuerwehrgebäudes in Höhe von 1,365 Mio. € bereits berücksichtigt. Man rechnet mit Fördermitteln in Höhe von 550.000 €, die die Gesamtkosten für die Gemeinde um etwa 40 % reduzieren würden. Für das Mehrvereinsheim am Sportplatz werden die Kosten auf 716.000 € (inkl. Außenanlagen) geschätzt. Hier ist noch einmal explizit benannt, dass eine Umsetzung erst dann erfolgt, wenn mindestens 50 % der Kosten gefördert werden.
  • Noch in diesem Jahr soll die grundhafte Erneuerung der Straßenbeleuchtung in der Zauchwitzer Straße erfolgen. Es sollen sowohl die Lampen als auch die Leuchtmittel umgerüstet werden. Die Beauftragung wurde bereits ausgelöst.
  • Für alle Stückener Vereine könnte in Kürze folgende Beschlussvorlage relevant werden: Die Gemeinde plant die Zusammenführung zwei verschiedener Anträge gemäß Kulturförderrichtlinie. Sollte diese Änderung am 30. August 2021 in der Gemeindevertretung verabschiedet werden, wird nur noch ein Förderantrag benötigt, der für das Folgejahr bis zum 31. Oktober des aktuellen Jahres gestellt werden muss.

Kurz vorgeschlagen

  • Nach einem Zeitungsartikel der MAZ plant die Gemeinde Michendorf die Laubentsorgung, den Winterdienst und die Straßenreinigung zukünftig selbst zu übernehmen. Ganze drei neue Mitarbeiter für den Bauhof, sowie die Anschaffung neuer Technik sollen dies ermöglichen. Natürlich erhofft man sich über kurz oder lang die Einsparung von Kosten für die genannten Dienstleistungen.

    Ich würde mir zur gleichzeitigen Entlastung des Bauhofes wünschen, dass die Pflege der Grünanlagen in der Ortslage Stücken (und vllt. auch in den anderen Ortsteilen) an einen örtlichen Dienstleister vergeben wird. So ist beispielsweise der aktuelle Zustand der Rasenflächen im Gutspark Stücken eine einzige Katastrophe. Dort wurde in diesem Jahr noch kein einziges Mal gemäht. Entsprechend hoch und inzwischen vertrocknet steht dort das Gras. Auf den halbherzig geschotterten Parkflächen in der Dorfstraße wird maximal einmal im Jahr gemäht, dort darf das Unkraut nach Lust und Laune wuchern. Gern wird dieser Mangel seitens der Gemeinde mit der Überlastung des Bauhofes begründet. Genau hier sollte angesetzt werden. Wenn man diese Leistung nicht mehr erbringen kann oder will, sollte man dies denen überlassen, die sich gern darum kümmern wollen und diese dann auch entsprechend entlohnen.

Kurz gratuliert

  • Julius (links), Max (2.v.l.) und Vera (rechts) nehmen die beiden anderen Michendorfer Kameraden_innen in die Mitte.

    Gleich drei Stückener Nachwuchsfeuerwehrmänner und -frauen haben erfolgreich Teil 1 der Truppmann-Ausbildung in den Räumlichkeiten der Beelitzer Feuerwehr bestanden. Dabei erlernten sie die grundlegenden Tätigkeiten im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz in Truppmannfunktion unter Anleitung. Nach weiteren 80 Stunden Standortausbildung innerhalb von zwei Jahren können sie den 2. Teil der Ausbildung zum Truppmann abschließen.

Kurz gesucht

  • Aktuell werden immer noch Ideen für den 2. Michendorfer Bürgerhaushalt gesucht. Die Einreichfrist endet am 31. Juli 2021. Vielleicht hat jemand ja noch eine konkrete Idee für unser Dorf, die sich in einem Kostenrahmen von bis zu 10.000 € realisieren ließe. Denn jeder Einwohner ist berechtigt, Vorschläge zu unterbreiten. Das Beantragungsformular ist hier zu finden.

Kurz gemessen

  • Der bisher heißeste Tag des Jahres in Stücken war der 19. Juni 2021. Auf satte 37,1 Grad Celsius im Schatten schraubte sich das Thermometer um 15:30 Uhr nach oben. Bestürzend ist jedoch ein anderer Wert. Der Juni ist nach dem langjährigen Mittel eigentlich der regenreichste Monat des Jahres in Brandenburg. Wo sonst mehr als 50 Liter fallen, tröpfelten bisher nur magere 3 Liter vom Himmel.

Kurz terminiert

  • Das traditionelle Stückener Blasmusikfest findet am 15. August 2021 endlich wieder in gewohnter Form im Stückener Gutspark statt.
  • Die nächste Ortsbeiratssitzung findet am 26. August 2021, um 19:30 Uhr im Ortszentrum Stücken statt.

Kurz angeklickt

  • Klickbefehl! Weniger als die Hälfte derjenigen, die den Blog-Eintrag zum Ortolanrundweg gelesen haben, haben sich auch die Wegbeschreibung angesehen. Schade. Der extra lange Artikel mit Karte ist >> hier << zu finden.
Bewerte diesen Beitrag!
[Insgesamt: 0 | Durchschnitt: 0]

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2021/06/kurz-gebloggt-am-22-juni-2021/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.