Ortsbeiratssitzung vorgezogen

Wie mir der Ortsvorsteher soeben mitteilte, wurde die Ortsbeiratssitzung vom 4. November auf den morgigen Dienstag, den 26. Oktober 2021, 19:30 Uhr vorgezogen. Die Sitzung findet wie immer im Gemeindezentrum Stücken statt.

Bewerte diesen Beitrag!
[0 Stimme(n) | Ø 0 von 5]

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2021/10/ortsbeiratssitzung-vorgezogen/

Fluglärm des BER kann auch in Stücken belasten

Ein scheinbar endlose Kette von Flugzeugen schwebt über Stücken Richtung BER ein.

Vor gut einem Jahr wurde der Flughafen Berlin Brandenburg (BER) in Schönefeld eröffnet. Seither steigen Monat für Monat die Fluggastzahlen und damit die Flugbewegungen im Südraum Berlins. Dass auch Stücken von Überflügen nicht verschont bleibt, haben viele erwartet und inzwischen häufiger realisiert als den meisten lieb sein dürfte. Laut einer nicht repräsentativen Umfrage in der Nachbarschaft war Freitag der 8. Oktober 2021 einer der bisher lautesten Tage des Jahres. Am Tag vor Beginn der Oktoberferien meinten viele, der Lärm der Flugzeugturbinen würde gar nicht mehr aufhören. Dummerweise wird der Fluglärm aktuell nicht vor Ort gemessen. Man beschränkte sich bei der Aufstellung des Lärmmesswagens in Stücken auf den Zeitraum unmittelbar vor und nach der Eröffnung 2020. Bei den anfangs einstelligen Tagesflugbewegungen waren das Muhen der Kühe oder Traktorgeräusche das vermutlich Lauteste, das der Kasten damals aufzeichnete.

Um nachzuweisen, was an dem fraglichen Tag tatsächlich im Luftraum von Stücken los war, habe ich mit Hilfe von travisber.topsonic.aero und der Screen-Capture-Software oCam ein Video erstellt, das die Flugbewegungen des fraglichen Tages von 5:15 Uhr bis Mitternacht im Zeitraffer anzeigt. Das Video hat eine Laufzeit von gut 19 Minuten und zeigt eindrücklich, was an dem Freitag los war. Allein zwischen 11 und 13 Uhr, 17 und 20 Uhr, sowie 22 bis 23 Uhr überflogen stündlich etwa 20 Maschinen die Ortslage Stücken (im Video mit gelbem Marker), im Schnitt also alle drei Minuten. Ungewöhnlich für diesen Tag war besonders die geringe Flughöhe zwischen 900 und 1.100 Metern. Anhand der Flugroutenlinien kann man im Video die erstaunlichen Einflugkurven sehen, die die Flugzeuge beschreiben, wenn sie sich in den Landekorridor der Südbahn des BER einsortieren. Exemplarisch für den erhöhten Flugverkehr sehen Sie in diesem Ausschnitt alle Flugbewegungen von 22 Uhr bis 23:10 Uhr am 8. Oktober 2021.

Die Flugbewegungen über Stücken (gelber Marker) von 22 bis 23:10 Uhr am 8. Oktober 2021,
eine Langfassung des Videos ist >> hier <<< zu finden.

Gott sei Dank scheint der 8. Oktober 2021 in gewisser Weise bisher eine Ausnahme gewesen zu sein. Trotz der nachweislich zahlreichen Flugbewegungen von und zum BER während der Oktoberferien ist es in den vergangenen zwei Wochen ruhiger für die Stückener gewesen. Doch dies kann nur eine Momentaufnahme sein. Noch lange nicht fertigt der BER die 36 Mio. Passagiere ab, die Schönefeld und Tegel 2019 bewegt haben. Noch weit entfernt ist auch die theoretische Gesamtkapazität von 46 Millionen Passagieren, für die der BER angeblich gebaut wurde. Laut Wikipedia soll der BER mit einem weiteren Ausbau bis zum Jahre 2035 fit für 58 Millionen Passagiere sein. Was mag das für unser aller Lebensqualität im Dorf bedeuten?

Hinweis: Über das Zahnrad => Wiedergabegeschwindigkeit kann das Video in Youtube so verlangsamt werden, dass man bspw. die Flughöhen der Maschinen oder auch die Startflughäfen in den Boxen lesen kann.

Bewerte diesen Beitrag!
[4 Stimme(n) | Ø 5 von 5]

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2021/10/fluglaerm-des-ber-kann-auch-in-stuecken-belasten/

2. Michendorfer Bürgerhaushalt – 15 Vorschläge stehen zur Abstimmung

Stimmen Sie jetzt zum Michendorfer Bürgerhaushalt ab! © Bildquelle: Gemeinde Michendorf

Auch in diesem Jahr haben sich Michendorfer Bürgerinnen und Bürger Gedanken um die Verschönerung und Aufwertung ihrer Ortsteile, sowie unterstützenswerte Initiativen im Gemeindegebiet gemacht. Über den ersten Bürgerhaushalt hatte Stücken bloggt berichtet.

Dieses Mal erreichten insgesamt 43 Ideen die Gemeindeverwaltung, von denen, nach einer Prüfung der Umsetzbarkeit, nun 15 Vorschläge zur Wahl stehen. In den Gemeindenachrichten 7/2021 (PDF) findet man detailliertere Beschreibungen zu allen Finalisten.

Auffällig sind zahlreiche Vorschläge, von denen alle Ortsteile profitieren könnten. In Wilhelmshorst scheint der Goetheplatz noch immer großen Nachholbedarf zu haben. Nach der Schaffung einer Himmelszeltarena will man nun erstmal über ein gestalterisches Gesamtkonzept für den Platz nachdenken. Fresdorf wünscht sich eine Büchertauschstation in einer alten Telefonzelle, der Stückener Vorschlag wurde zusammengestrichen, jetzt soll das Geld höchstens für einen Buddelkasten und ein paar Bänke am einzigen Spielplatz des Ortsteils reichen. Hier ein tabellarischer Überblick:

Vorschläge zum 2. Michendorfer Bürgerhaushalt 2021
Nr Vorschlag Ortsteil(e) Kosten-
schätzung
1 Waldspielplatz für Groß & Klein am Caputher Weg Michendorf 10.000 €
2 10 Pfandringe an Müllbehältern in der Gemeinde Michendorf alle 3.000 €
3 SDG*-Kampagne Michendorf alle 10.000 €
4 Tischtennisplatte auf dem Wilhelm-Mühler-Platz oder am Gemeindezentrum Wilhelmshorst 3.500 €
5 Öffentlicher Bücherschrank in ehemaliger Telefonzelle am Anger Fresdorf 2.500 €
6 Konzept für die Gestaltung des Goetheplatzes Wilhelmshorst 10.000 €
7 Temporäre Kunsteisbahn Michendorf 10.000 €
8 Vogelnestschaukel für den Wilhelm-Mühler-Platz Wilhelmshorst 4.500 €
9 Rast- und Orientierungsplätze für Radfahrende/ Wanderer an der B2 Wilhelmshorst
Langerwisch
Michendorf
Wildenbruch
10.000 €
10 Sanierung des Spielplatzes am Weinberg und Schaffung eines Buddelkastens Stücken 5.000 €
11 Fahrradabstellanlagen vor den Einrichtungen der Gemeinde alle 10.000 €
12 Gedenkstätten für alle durch Krieg oder Gewalt getöteten Menschen alle 5.000 €
13 Anschaffung eines mobilen SoccerGround für Streetsoccer alle 10.000 €
14 Aufarbeitung von Parkbänken inkl. Anbringung von Abfallbehältern und Hundekotbeuteln im Gemeindegebiet alle 3.000 €
15 Verkehrs- bzw. Lernspielplatz am Hasenweg Michendorf 10.000 €
* SDG steht für Sustainable Development Goals, eine Aktionskampagne für nachhaltige Entwicklung als Sonderinitiative des UN-Generalsekretärs

 

Abstimmungsberechtigt sind alle Einwohner der Gemeinde Michendorf, die das 14. Lebensjahr vollendet haben. In der Zeit vom 29. Oktober bis zum 19. November 2021 können Briefwahlunterlagen unter 033205-59826 oder unter buergerhaushalt@michendorf.de angefordert werden. Die Stimme kann auch zu den Sprechzeiten im Gemeindezentrum Michendorf bis einschließlich 25. November, 18 Uhr abgegeben werden. Das Ergebnis soll dann am 26. November bekannt gegeben werden, dann sicher auch zeitnah bei Stücken bloggt.

Bewerte diesen Beitrag!
[3 Stimme(n) | Ø 3.3 von 5]

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2021/10/2-michendorfer-buergerhaushalt/

Simsonfreunde Stücken auf Tour zur Glienicker Brücke

Alte Liebe rostet nicht. Sie wartet geduldig in Scheune und Garage oder als “Rarität” bei Ebay Kleinanzeigen. So ging es wohl auch den hübschen Zweirädern, die von ihren Stückener Besitzern wiederentdeckt, auf Hochglanz poliert und fahrbereit gemacht wurden, um mit Gleichgesinnten aus Zauchwitz und Dobbrikow zu einer Rundtour am Tag der Deutschen Einheit aufzubrechen. Für die 15 Simsonfreunde ging es am Sonntagnachmittag zunächst zu einem der Wahrzeichen der Deutschen Einheit: der Glienicker Brücke in Potsdam. Nach längerem Halt fuhr die Gruppe über Bergholz-Rehbrücke, Saarmund, Tremsdorf, Mietgendorf und Blankensee zurück nach Stücken ins Landhaus “Zu Stücken”. Unterwegs gab es nicht nur Eis für die Fahrer, sondern immer mal wieder auch kleinere Erholungspausen für die betagten Maschinen.


Mit dabei waren sechs S 51, drei S 51 E (Enduro), drei SR 50 (Stadtroller), eine Schwalbe und ein Star aus dem Hause VEB Simson Suhl, sowie eine MZ ES des VEB Motorradwerk Zschopau. Zu den Ausfahrten treffen sich die Simsonfreunde Stücken etwa alle vier Wochen. Je nach Wetterlage könnte es noch in diesem Jahr eine weitere Tour geben.

Hier noch ein paar Bilder von der Ausfahrt und abschließend ein kleines Video:

Weiterlesen

Bewerte diesen Beitrag!
[2 Stimme(n) | Ø 4 von 5]

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2021/10/simsonfreunde-stuecken-auf-tour-zur-glienicker-bruecke/

Kurz gebloggt … am 3. Oktober 2021

Kurz gebloggt - Stücken bloggtKurz gebloggt… heute mit viel Entsorgung und Aufregung, weiteren Ehrungen und einer überraschenden Veranstaltungsankündigung.

Kurz informiert

  • Ab morgen beginnt, bis voraussichtlich Januar 2022, eine neue Form der Laubentsorgung in der Gemeinde Michendorf. Darüber informierten die Gemeindeverwaltung auf ihrer Webseite und die Gemeindenachrichten, Seite 7, sowie MAZ+ am 7. September.
     
    Die neue Methode sieht vor, dass die Bürger angehalten werden, das Laub vor ihren Grundstücken auf Haufen zusammenzuharken. Ein Laubsauger-Fahrzeug der APM (Abfallwirtschaft Potsdam-Mittelmark) wird dann Montag bis Mittwoch nach festgelegten Prioritäten das Laub in den Ortsteilen aufnehmen. Die neue Methode ist nicht unumstritten, wie man den zahlreichen Kommentaren u.a. bei Facebook entnehmen kann. “Die Haufen werden doch verweht, wie oft soll ich das immer wieder zusammenfegen.”, “Das Aufsaugen stellt eine Gefahr für Igel dar.“, “Wird das Laub dann auch in den Nebenstraßen abgeholt?”. Gerade Letzteres sehe ich auch für Stücken kritisch. Wie oft lässt sich hier schon das Fahrzeug blicken? Seien wir gespannt.
     
    Teilen Sie dem Ortsbeirat Stücken oder allen Lesern hier im Blog als Kommentar mit, welche Erfahrungen Sie mit der neuen Form der Laubentsorgung gemacht haben. Alle Erfahrungswerte werden ungefiltert an die Gemeindeverwaltung übermittelt.
  • Und noch einmal Entsorgung. Die leidigen gelben Säcke sind ab dem kommenden Jahr Geschichte. Öfter wurde schon gewitzelt, die Tüten seien so dünn, man könne schon “gefühlsecht” drauf drucken. Zerrissene Säcke, verstreuter Plastikmüll auf der Straße und nervige Beschaffung der Beutel gehören bald der Vergangenheit an. In den Kalenderwochen 42 und 43 (ab 18. Oktober) sollen die neuen Gelben Tonnen in der Gemeinde Michendorf verteilt werden. Ab Januar 2022 werden grundsätzlich nur diese neuen Tonnen abgeholt. Wer noch seine alte Tonne besitzt (von vor 2010) kann sie nur anderwärtig verwenden. Hoffentlich enden die alten Tonnen nicht als massenweiser Sperrmüll auf der Straße.
  • Um eine andere Form der Entsorgung musste sich Anfang September Familie Schreinicke aus Stücken Gedanken machen. Ein Wolf hatte in der Nacht ein Kalb so stark verletzt, dass es notgetötet werden musste. Aufgrund innerer Verletzungen war das Schlachten und Verwerten nicht erlaubt. Schreinickes entschlossen sich jedoch, das Tier als Protest gegen die Wolfspolitik des grün geführten Brandenburger Umweltministeriums zunächst in aufgehängter Form auf ihrem Grundstück in der Ortsmitte zu präsentieren. Ganz sicher nicht von jedem Schaulustigen für gut befunden, machte die Aktion jedoch bundesweit Schlagzeilen. Zunächst berichteten MAZ+ und RND, schließlich griffen auch Kölner Express, Münchner Merkur und DER SPIEGEL+ die Geschichte auf. Auch bei Facebook ging der radikale Protest viral und erzielte auf verschiedenen Seiten mehrere tausend Kommentare, Likes und Weiterleitungen. In Stücken schlossen sich betroffene Tierhalter an. Seither kann man auf den Stückener Weiden Schilder wie das Nebenstehende entdecken.
     
    Dass die Gefahr für Wolfsübergriffe nicht weniger geworden ist, zeigt nicht nur diese Karte mit den Übergriffen des aktuellen Jahres in PM und TF, sondern auch folgende Info, die ich von den Jagdpächtern im Stückener Revier erhalten habe. Bei der Sonnenblumenernte am gestrigen Samstag flüchteten fünf Wölfe am helllichten Tag vom Feld am Versunkenen Krug (ein Kilometer nördlich von Stücken, auf dieser Karte verzeichnet). Schon jetzt sei ein massiver Rückgang von Rot- und Schwarzwild im Revier zu verzeichnen.
  • Weiterlesen

Bewerte diesen Beitrag!
[2 Stimme(n) | Ø 5 von 5]

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2021/10/kurz-gebloggt-am-3-oktober-2021/