Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V.

Der Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V., mit Sitz in der Zauchwitzer Straße 50 in Stücken, wurde 1991 mit dem Ziel gegründet, “Natur und Landschaft insbesondere in der Nuthe-Nieplitz-Niederung zu erhalten.” Der Landschafts-Förderverein hat etwa 60 Vollmitglieder aus Landwirtschaft, Forst, Kommune, Behörden und Wissenschaft und ca. 200 Fördermitglieder. Der Vorstand des Vereins besteht aus sieben Mitgliedern.

Rechts im Bild der Sitz des Fördervereins auf dem ehemaligen Gutshof in Stücken

Satzungsgemäß trägt der Verein zum Schutz naturnaher Flächen durch Flächenkauf, -pflege und -verpachtung bei. Er fördert die naturverträgliche Landwirtschaft, Naturschutzprojekte, Umweltbildung und -information und schafft eine umweltverträgliche touristische Infrastruktur. Die Arbeitsgruppe Ornithologie, die sich 1995 innerhalb des Vereins bildete, zählt regelmäßig die Bestände verschiedener Brut- und Rastvögel und pflegt eine umfangreiche Datenbank über die Vogelarten im Gebiet. Der Verein kümmert sich bspw. auch um die gezielte Ansiedlung von Schleiereulen (PNN vom 4. April 2007) und Steinkäutzen (PNN vom 29. Dezember 2016) und wurde dafür 2019 als offizielles Projekt der UN-Dekade ,Biologische Vielfalt’ ausgezeichnet (MAZ vom 11. März 2019).

Seit 2007 betreibt der Landschafts-Förderverein das NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal. Die Freiluftausstellung Glauer Felder wurde 2013 eröffnet.

Die Arbeit des Fördervereins und aktuelle Entwicklungen im Naturpark können im jährlich erscheinenden Naturparkmagazin Land in Sicht nachgelesen werden. Informationsveranstaltungen, Führungen und weitere Veranstaltungen werden hier bekannt gegeben.

Viele weitere Informationen zum Naturpark Nuthe-Nieplitz und zum Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V. finden Sie auf der Webseite des Naturparks.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/landschafts-foerderverein-nuthe-nieplitz-niederung-e-v/