Damals war’s … Fastnachten in Stücken

Viel lieber hätte ich heute vom großen Fastnachtsumzug in Stücken geschrieben, wenn das Zempern denn stattgefunden hätte. Aber das tut es nicht. Corona macht auch weiterhin allen Vergnügungen den Garaus. Hätten wir jedoch die Chance gehabt, das alljährliche Fastnachtstreiben zu veranstalten, wäre sicher vieles im Zeichen von Corona abgelaufen. Vielleicht wäre der Bär ja als Covid der 19. durchs Dorf getrieben worden. Vielleicht wären die Heimatvereinsmitglieder dieses Mal in voller Schutzausrüstung von Haus zu Haus gezogen und hätten mit ausreichend Impfstoff aus 0,7-Liter-Flaschen alle Hausbewohner und Feierfreudige per Schluckimpfung immunisiert. Masken wären jedenfalls kein Problem gewesen. Heute hätte sie jeder freiwillig getragen. Und doch funktioniert das Zempern nur dann richtig, wenn Corona wieder aus den Köpfen ist. Denn was wäre der Umzug ohne Blasorchester, ohne gemeinsames Tanzen, ohne herzliche Umarmungen. Nicht mal halb so schön.

Darum kann ich heute nur ein kleines Trostpflaster verabreichen. Erfreut Euch gleich an drei Videos, wahrscheinlich alle aus den frühen 1980er Jahren. Alle zeigen das bunte Fastnachtstreiben, mit improvisierten Kostümen, teils schaurigen Masken, viel Tanz, Rangelei und Schabernack, dem Stückener Blasorchester und schon damals mit einem großen und einem kleinen Bären. Und wer dann noch nicht genug hat, schaut noch einmal in die Galerien der vergangenen Jahre und in die erst kürzlich hochgeladenen Bilder des Fastnachtsumzuges von 2001. Alle Links findet Ihr am Ende des Artikels. Auch wenn wir heute nicht zusammen feiern können, bleibt bitte alle gesund!


Bewerte diesen Beitrag!
[0 Stimme(n) | Ø 0 von 5]

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2021/02/damals-wars-fastnachten-in-stuecken/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.