In Kürze! Galgenbergpokal, Sommernachtsparty, Blasmusikfest

Kurz gebloggt … zum Jahreswechsel 2023/24

Kurz gebloggt - Stücken bloggtKurz gebloggt… haut zum Ende des Jahres noch einmal eine extralange Version raus. Ein Rückblick auf das Jahr 2023 in Stücken wird u.a. eingerahmt von neuen Gebührenmeldungen, wilden Tieren im Video, einem Lesetipp und einem erstaunlichen Tipp für einen guten Vorsatz im kommenden Jahr…

Kurz informiert

  • … doch beginnen wir mit einem Nachtrag zum letzten Kurz gebloggt. Die Wasser- und Abwasserpreise sollen in der Gemeinde Michendorf, und damit auch in Stücken, nicht mehr so stark steigen, wie nach der ersten Kalkulation des Wasser- und Abwasserzweckverbandes Mittelgraben (MWA) angenommen. Wie die MAZ berichtete, müssen Trinkwasserpreise und Grundgebühren wohl noch einmal genauer taxiert werden. Fest steht jedoch, dass der Preis für die Abfuhr von einem Kubikmeter Abwasser “nur noch” von derzeit 3,55 EURO auf 4,98 EURO (statt 5,37 EURO, wie zunächst berechnet) steigt. Und dennoch ist das ein Aufschlag von satten 40 Prozent! Wann genau haben Sie, liebe Leser, eigentlich die letzte Lohn- oder Rentenerhöhung von 40 Prozent erhalten? Der Interessenverein für Wasser und Abwasser (IWA) will gegen die neuen Gebührenbescheide klagen und begründet dies vor allem damit, dass die MWA allein für die kommenden zwei Jahre rund eine Million Euro als Reserve einplant. Nach Angabe des Interessenvereins könnten ohne das Ansparen der Reserve allein die Abwassergebühren von 4,98 EURO auf 4,33 EURO pro Kubikmeter sinken.
  • Man hätte es ahnen können. Natürlich erhöht auch der VBB seine Ticketpreise pünktlich zum 1. Januar 2024. In der MAZ werden die zahllosen Ticketerhöhungen im Einzelnen benannt. Hier habe ich mal eine Übersicht der wichtigsten Kostenänderungen zusammengestellt, die für Stückener relevant sein dürften. Stücken gehört bekanntlich seit dem 1. Januar 2021 zum Tarifbereich Potsdam C und damit gelten folgende Ticketpreise einheitlich für alle Michendorfer Ortsteile:
     
    Ausgewählte Tarife für die Fahrtstrecke Stücken-Potsdam Hbf mit der (regiobus-Linie 608)
    bis 31.12.2023 ab 1.1.2024 Aufpreis
    Einzelfahrausweis 3,20 € 3,50 € 0,30 € (9 %)
    24-Stunden-Karte 7,00 € 8,60 € 1,60 € (23 %)
    Monatskarte (VBB-Umwelt) 72,40 € 78,00 € 5,60 € (8 %)
    Jahreskarte (VBB-Umwelt) 738,50 € 795,60 € 57,10 € (8 %)

    Als Alternative zur Monats- und Jahreskarte bietet sich natürlich noch das 49-EURO-Ticket (588 € im Jahr) an. Ob diese Abo-Form für die persönlichen Bedürfnisse nicht nur die günstigste, sondern auch die beste Tarifform ist, kann man mit dieser Entscheidungshilfe des VBB (als PDF) nachprüfen.

  • Anlieger unbefestigter Straßen im Gemeindegebiet können sich über einen Beschluss der Gemeindevertreter freuen. Jetzt bestimmt nicht mehr die Gemeinde Michendorf darüber, ob eine unbefestigte Straße ausgebaut wird oder nicht. Zunächst muss die Mehrheit der Anlieger für die sogenannte Ersterschließung der Straße stimmen, bevor überhaupt eine Planung in Gang gesetzt wird. In Stücken wäre von der Regelung nur der unbefestigte Teil der Querstraße zwischen Beelitzer und Seddiner Straße betroffen.
  • Gehören Sie auch zu denen, die erst an das Herausstellen der Mülltonne denken, wenn es die Nachbarn bereits getan haben? Das muss nicht sein, denn der Abfallkalender hier auf Stücken bloggt enthält nun auch die Abfuhrtermine für 2024, übernommen von der Webseite des APM. Auch weiterhin kann man die Termine als eigene Kategorie für seinen Google-Kalender abonnieren. Wie genau das geht, wird hier erklärt.
  • Bereits jetzt stehen die wichtigsten Schließtage in der Kita Storchennest für die kommenden drei Jahre fest:
    • 1. bis 4. April 2024 (Woche nach Ostern)
    • am Freitag, den 10. Mai 2024 (Brückentag nach Himmelfahrt)
    • am Freitag, den 4. Oktober 2024 (Brückentag nach dem Tag der Deutschen Einheit)
    • 23. Dezember 2024 bis 1. Januar 2025 (Weihnachtsferien)
    • 14. bis 18. April 2025 (Woche vor Ostern)
    • am Freitag, den 2. Mai 2025 (Brückentag nach dem Tag der Arbeit)
    • am Freitag, den 30. Mai 2025 (Brückentag nach Himmelfahrt)
    • 22. Dezember 2025 bis 2. Januar 2026 (Weihnachtsferien)
    • 6. bis 10. April 2026 (Woche nach Ostern)
    • 21. Dezember 2026 bis 1. Januar 2027 (Weihnachtsferien)

    Außerdem können pro Jahr vier weitere Fortbildungstage hinzukommen, an denen die Kita geschlossen sein könnte. Diese zusätzlichen Schließzeiten werden über Aushänge in der Einrichtung bekanntgegeben.

  • Hier noch ein spezieller Tipp für alle Eltern und Flohmarktfreunde. Wenn man nicht mehr weiß, wohin mit all den zu klein gewordenen Kindersachen oder man sucht ein Kinderfahrrad für ein bestimmtes Alter, sind Flohmärkte sicher keine schlechte Alternative. Dazu muss man zunächst noch nicht einmal die eigenen vier Wände verlassen. Über zwei Whatsapp-Gruppen kann man mit Gleichgesinnten im Michendorfer Raum Kontakt aufnehmen, seine Waren anbieten oder die Angebote der anderen Teilnehmer begutachten. Hier sind die Links zu zwei Webseiten, auf denen man jeweils über einen separaten Button den Gruppen “Flohmarkt Allerlei Michendorf” bzw. “Kinderflohmarkt Michendorf” beitreten kann. Wenn es einem nicht (mehr) zusagt, verlässt man die Gruppe einfach wieder.

Kurz zurückgeschaut

    Kurz gebloggt

    Das Blasorchester Stücken entdeckte die Strohpyramide als Bühne beim Erntefest

  • Wenn man der Artikelübersicht glauben darf, wurden hier bei Stücken bloggt 53 neue oder aktualisierte Artikel im ausgehenden Jahr 2023 veröffentlich. So viel könnte man eigentlich gar nicht für unser 500-Seelendorf zusammenschreiben, wenn hier nicht so viel los wäre. 2023 knüpfte wieder nahtlos an die Vor-Corona-Jahre an. Satte 15 Veranstaltungen hatten für jeden Einwohner und die zahlreichen Gäste etwas zu bieten. Klicken Sie sich gern noch einmal durch die Veranstaltungsübersicht 2023. Aus Sicht des Heimatvereins waren das Fastnachtsfest nach zwei Jahren Pause und die überragend besuchte Uschi Party die Highlights des Jahres. Doch auch das Blasmusikfest mit den Feierlichkeiten zum 30-jährigen Bestehen der Jagdhornbläsergruppe “Stückener Heide” lockte viele Besucher nach Stücken. Dem Erntefest wurde der übliche Veranstaltungsort im Gutspark verwehrt, und dennoch gelang eine wunderbare Familienveranstaltung auf der Wiese hinter dem Landhaus “Zu Stücken”. Und natürlich stehen bereits die Veranstaltungstermine für das kommende Jahr fest und können auf dieser Seite eingesehen werden.
  • Brandenburg-Cup

    Ein Foto für die Ewigkeit. Colin, Sören, Kay, Patrick, Clemens, Sven und Julius siegen beim Brandenburg-Cup in Schwanebeck in einer Fabelzeit von 20,36 Sekunden!

  • Auch der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr sorgte u.a. mit dem Knutfest und dem tollen Tag der offenen Tür für weitere Veranstaltungshighlights. Nicht zu vergessen der Galgenbergpokal, der gleich zum Stückener Feuerwehrwettkampfteam überleitet, das in diesem Jahr eine beeindruckende Performance ablieferte. Nicht weniger als 16! Wettkämpfe absolvierten die hoch motivierten Feuerwehrsportler und zeigten immer wieder Top-Leistungen. Zwei Höhepunkte stachen sicher heraus. Da war zum einen der 2. Platz bei den Landesmeisterschaften in Königs Wusterhausen Mitte September in einer Konkurrenz aus 36 Mannschaften. Insgeheim hatte man sogar den Titel anvisiert, denn eine Woche vorher war die Euphorie grenzenlos. Im letzten Lauf des Brandenburg-Cups in Schwanebeck gelang dem Stückener Team ein Fabellauf, bei dem einfach alles passte. 20,36 Sekunden bedeuteten nicht nur Mannschaftsrekord und Saisonbestzeit, sondern auch die fehlenden Punkte, um die Mannschaft aus Zerkwitz “auf den letzten Metern” zu überholen und den Brandenburg-Cup 2023 für sich zu entscheiden. Mit diesem Pokalsieg ließ es sich dann sicher verschmerzen, dass man beim 4-Bahnenpokal am Ende “nur” Zweiter wurde. Nicht unerwähnt bleiben soll natürlich auch der eigentliche freiwillige Feuerwehrdienst, der auch in diesem Jahr aus Einsätzen, Weiterbildungen und Übungen bestand und mit der Großalarm-Übung an der Wildenbrucher Grundschule sicher einen Höhepunkt für alle Wehren der Gemeinde darstellte.
  • So darf gern noch häufiger gejubelt werden.

  • Auch die aktuelle Leistung des FC Blau-Weiß Stücken lässt die treuen Fans Woche für Woche mit Staunen zurück. Nach einem bescheidenen Start in die Rückrunde der vergangenen Saison, folgten ab Ende April bereits einige deutliche Siege und ein versöhnlicher 9. Platz in der 2. Kreisklasse C. Doch die aktuelle Saison in der 2. Kreisklasse B ist nahezu unglaublich. Sieben gewonnene Spiele, ein unglückliches Unentschieden nach 3:1 Führung gegen den Lokalrivalen aus Michendorf, und ein Sieg am Runden Tisch (FSV Brück 1922 II ist nicht zum Spiel angetreten) bedeutet, dass die Mannschaft noch ungeschlagen ist und ganz oben in der Tabelle mitmischt. Neue Spieler, spürbarer Teamgeist und Einsatzbereitschaft auch schon im Training spiegeln sich auch auf dem Platz wider. Es macht Spaß, den Jungs beim Kicken zuzuschauen. Alle sind heiß darauf, endlich auch mal aufzusteigen. Bis dahin ist es noch ein weiter Weg und ein Wehrmutstropfen besteht aktuell: Der enge Terminplan in der Rückrunde. Ganze vier Spiele müssen nachgeholt werden, weil entweder die Gegner irgendwelche Ausreden hatten oder die ergiebigen Schnee- und Regenfälle Ende November, Anfang Dezember für Spielausfälle sorgten. Nicht unerwähnt bleiben soll das Engagement rund um den Verein. Mitte des Jahres wurde mit DJ Starlight Oliver Plattig ein neuer Trikotsponsor präsentiert, mit dessen finanzieller Unterstützung man gleich zwei neue Trikotsätze beschaffen konnte. Mit Sponsoren und in Eigeninitiative wurde im Mai endlich auch ein Ballfangzaun aufgestellt. Neue Projekte sind schon in Planung. Vielleicht reicht es irgendwann auch für eine Flutlichtanlage für den GANZEN Platz. Den Siegtreffer von Blau-Weiß Beelitz im Pokalfight Mitte August konnten nur die wenigsten beobachten, da eine Hälfte des Platzes bereits im Dunkeln lag. Eine unglaubliche Anekdote für die Vereinshistorie.
  • Kurz gebloggt

    Der neue Spielplatz wurde traditionell mit dem Durchschneiden des Absperrbandes eingeweiht.

  • Und was war sonst noch wichtig? Hier ein kleiner Schnelldurchlauf. Bei bestem Frühlingswetter fand auch in diesem Jahr ein Familienflohmarkt, dieses Mal im Fliederhof, statt. Seit April diesen Jahres haben fast alle Stückener einen schnellen Glasfaseranschluss von DNS:NET, wenn sie sich denn für die Umrüstung entschieden hatten. Das Blasorchester Stücken unternahm im Juni eine exklusive Dampferfahrt durch die naheliegende Hauptstadt und begeisterte teilnehmende Gäste und Zuhörer am Ufer gleichermaßen mit zahlreichen Blasmusikstücken. Endlich ist der Spielplatz in der Weinbergsiedlung saniert und erweitert worden. Der Neubau des Feuerwehrgebäudes lässt leider weiter auf sich warten. Aktuell läuft ein neuer Förderantrag, auf dessen positiven Bescheid sowohl die Gemeinde als auch die Stückener Feuerwehr ungeduldig warten müssen. Seit Mitte des Jahres kann man im Pfarrhaus das Lastenrad “Uschi” ausleihen. Und dann waren da noch die Querelen um das fehlende Baugrundstück in der möglichen neuen Wohnsiedlung “Am Sonneneck”. Aber das haben Sie als Stückener und Stücken Bloggt-Leser sicher aufmerksam verfolgt.

Kurz ausgewertet

    Kurz gebloggt

    Alle relevanten Wetterdaten der Stückener Wetterstation im Jahresvergleich.

  • Und auch ein Blick auf das Wetter des vergangenen Jahres soll nicht fehlen. Doch eigentlich bestimmte nur ein Wetteranteil die ganze Diskussion. Regen, Regen und nochmals Regen. Allein im Dezember kamen noch einmal mehr als 120 Liter Wasser je Quadratmeter hinzu. Das ist mehr als die doppelte Menge des vieljährigen Mittels, das 50 Liter (= 50 mm) im Dezember für unsere Region beträgt. Und man kann es schon ahnen, auch der Jahresniederschlag war vergleichsweise ergiebig. Mehr als 840 Liter regnete es in Stücken. Der Vergleichswert des vieljährigen Mittels liegt bei 558 Liter. Laut PNN ist dies der ergiebigste Jahresniederschlag seit Beginn der Wetteraufzeichnung 1893 für den Raum Potsdam. Außerdem sammelte sich fast doppelt so viel Wasser an, wie im letzten Jahr, in dem es nur 454 Liter regnete. Abgesehen davon, dass einige Hausbesitzer durch das hochstehende Grundwasser nasse Füße in ihren Kellern bekommen (könnten), die Natur dürfte in den kommenden Monaten sehr von dem Wasserüberschuss profitieren. Und dass im vergangenen Jahr nur an vier Tagen Waldbrandstufe 5 in Potsdam-Mittelmark ausgerufen wurde, darf ebenfalls positiv bewertet werden.

Kurz verglichen

    Kurz gebloggt

    Die Wiesen am Burgwall. Ende Oktober 2018 (oben), Ende Dezember 2023 (unten)

  • Dass da schon etwas mehr Regen in der Region gefallen ist, verdeutlicht auch der nebenstehende Bildvergleich. Auf den Wiesen am Burgwall hat sich inzwischen ein beachtlicher See gebildet. Zwar ist es dort saisonal immer mal wieder recht feucht, in diesem Jahr sind jedoch schon einige Hektar überflutet. Mal sehen, wie lange dieser Wasserüberschuss anhält. Mit bestem Dank an Dani´n für das aussagekräftige Motiv.

Kurz gegrüßt

  • Hier noch ein Tipp für alle, die das kommende Jahr mit einem guten Vorsatz starten wollen. Grüßen Sie Ihre Mitmenschen in der Öffentlichkeit. Bitte was? Ja, wenn man Spiegel Online (leider nur für Abonnenten) glauben darf, stößt die schwedische Stadt Luleå gerade “international auf Interesse” mit der sogenannten Säg-hej-Kampagne, die auch durch ein kurzes Video unterstützt wird. Die begleitende Studie hat ergeben, dass ein einfaches “Hi” oder “Hallo” das Wohlbefinden des Gegenübers steigern könne, ebenso wie dessen persönliches Sicherheitsempfinden.
     

    Nun ja, wenn wir alle mal ehrlich sind, früher hat man auch bei uns auf dem Dorf viel öfter gegrüßt, auch Fremde. Viele erinnern sich sicher daran, dass einem die Eltern regelrecht eingebläut haben, dass wir Kinder gefälligst die Leute zu grüßen haben. Und siehe da, selbst neueste Studien “beweisen”, dass ein freundlicher Gruß etwas Positives auslösen kann.

Kurz geblättert

    Kurz gebloggt

    Die aktuelle Land in Sicht 25/2023

  • Im neuen Design präsentiert sich die jährliche Ausgabe der Zeitschrift Land in Sicht des Landschafts-Fördervereins Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V. (hier als PDF-Download). Zu den Themen gehören diesmal die Bestandsentwicklung und die Ausbreitung des Steinkauzes in der Region, die Möglichkeit der Ausbildung zum Obstbaumwart, ein Beitrag der Arbeitsgruppe Ornithologie und weitere Artikel zur heimischen Flora und Fauna und aktuellen Projekten des Vereins. Alle Ausgaben der Land in Sicht sind kostenfrei als PDF zum Download auf dieser Seite erhältlich.

Kurz geschaut

  • Vertreter der heimischen Tierwelt können auch in einem neuen Zusammenschnitt von Aufnahmen einer Wildtierkamera im Wald nahe Stücken beobachtet werden. Für die Follower des Stücken bloggt Youtube-Kanals ist das keine Neuigkeit mehr. Die äußerst beliebten Wildtieraufnahmen sind ein Grund für die Vervielfachung der Abonnenten des Kanals allein im Jahr 2023 auf jetzt 198 regelmäßige Zuschauer. Wenn Sie ebenfalls immer Up-To-Date bei den Videos sein wollen, das Abo ist nur wenige Klicks entfernt.
     
    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

Kurz 5 Jahre zurückgeschaut

  • Bevor jetzt noch die Termine der kommenden Wochen und eine Danksagung folgt, gibt es hier im Kurz gebloggt noch eine neue Rubrik, die nicht viel mehr bieten soll, als einen kleinen Rückblick auf das, was man hier bei Stücken bloggt schon einmal lesen konnte. Für all die Leser, die sich gern erinnern und für all die neuen Leser, die diese Beiträge verpasst haben. Es geht dabei nicht um Vollständigkeit, sondern einfach nur um ein paar Artikel-Highlights der entsprechenden Wochen vor fünf Jahren.

Kurz gebloggt

Kurz terminiert

  • Der Fliederhof in Stücken befindet sich bereits in einer kreativen Winterpause. Bis zum 29. Februar 2024 bleibt die beliebte Ausflugslocation geschlossen. Bianka empfängt im Landhaus “Zu Stücken” weiter ihre Gäste bis einschließlich 18. Februar und geht dann in den Urlaub bis einschließlich 8. März 2024.
  • Bereits gestern begannen die Vorbereitungen zum Knutfest. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr lädt am 6. Januar 2024, ab 15:30 Uhr zum traditionellen Weihnachtsbaumverbrennen auf die Wiese hinter dem Landhaus “Zu Stücken”. Gewärmt vom großen Lagerfeuer kann man sich Glühwein und Bratwurst schmecken lassen und beim Weihnachtsbaumweitwurf seine Kräfte messen.
  • Die nächste öffentliche Sitzung des Ortsbeirates Stücken findet am 11. Januar 2024, um 19:30 Uhr, im Gemeindezentrum Stücken statt.
  • Die nächste öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung Michendorf findet am 19. Februar 2024, um 19:00 Uhr, im Großen Saal des Gemeindezentrums “Zum Apfelbaum” in Michendorf statt.

Kurz gedankt

  • 84 Leser lassen sich mittlerweile per E-Mail über Neuigkeiten in diesem Blog informieren. Starke 849 Follower hat inzwischen die Stücken bloggt Facebook-Seite. Ganz egal, wie Sie dieser Seite folgen, ich bedanke mich herzlichst für ihren Zuspruch, der mir oft auch persönlich mitgeteilt wird. Danken möchte ich ganz besonders auch Herrn D. L., der mit einer Spende an den Heimatverein auch ausdrücklich Stücken bloggt erwähnte. Auch im Namen des Heimatvereins Stücken e.V. wünsche ich Ihnen einen guten Rutsch ins neue Jahr! Bleiben Sie gesund und besuchen Sie uns auch im kommenden Jahr bei all unseren Veranstaltungen.
Bewerte diesen Beitrag!
[12 Stimme(n) | Ø 4.8 von 5]

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2023/12/kurz-gebloggt-zum-jahreswechsel-2023-24/

2 Kommentare

  1. Lieber Tino,
    vielen Dank für deine sehr informativen und kurzweilig geschriebenen Veröffentlichungen. Ich fühle mich dadurch sehr gut informiert.
    Mach bitte weiter so. Einen guten Rutsch und ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr für dich und deine Familie.
    Liebe Grüße
    Anja Krob

    1. Sehr lieb von Dir und ich wünsche ebenfalls einen Guten Rutsch und nur das Beste für Dich und Deine Lieben. LG Tino

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.