Kurz gebloggt … am 5. Juni 2021

Kurz gebloggt… heute mit zahlreichen Bildbeiträgen, echter Kunst, großen und kleinen Aufregern und einer wunderbaren Nachricht für die Stückener Feuerwehr …

Kurz informiert

  • Mit nur einer Enthaltung bei 16 Zustimmungen beschloss die Gemeindevertretung Michendorf am 31. Mai 2021 den Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Stücken. Die dabei favorisierte Variante geht von einem Kostenrahmen von 1,4 Mio. € aus. Nun können Fördermittel in Höhe von etwa 490.000 € beantragt werden. In den kommenden Wochen wird das Projekt hier auf Stücken bloggt näher vorgestellt.
  • Als hätten die zwei Müllberge in den Stückener Wäldern nicht schon gereicht, wurde vor einigen Tagen ein neuer Müllabladeplatz im Wald auf dem Trostberg (Richtung Zauchwitz auf der linken Landesstraßenseite) bekannt. Diesmal handelt es sich um mehrere Kubikmeter einwandfrei sortierte Wellasbest-Platten. Umweltschädlich und leider auch sehr teuer in der Entsorgung. Aber ganz gewiss kein Grund, die Entsorgung auf die Allgemeinheit abzuwälzen und Umweltschäden in Kauf zu nehmen. In etlichen ähnlich gelagerten Fällen ermittelt eine Sondergruppe der Kriminalpolizei unter Einbeziehung der Ordnungsämter und der Landesforstbetriebe.
  • Leon Schaffran aus Stücken ist als dritter Torwart mit der Spielvereinigung Greuther Fürth in die 1. Fußball-Bundesliga aufgestiegen. Zudem wurde im Mai diesen Jahres sein Vertrag um drei weitere Jahre bis zum Sommer 2024 verlängert.
  • Am Schwarzen Weg hinter dem Weinberg steht eine neue Rehraufe … äh, ein neuer überdachter Rastplatz für die Wanderer auf dem Ortolanrundweg bereit. Auf dass er eine Weile gut erhalten bleibt und stets von liegengelassenem Müll verschont bleibt (mit Dank für den Hinweis an Christopher).
  • Leider wird es in diesem Jahr wohl keinen Storchennachwuchs im Stückener Horst am Fliederhof geben. Augenzeugen berichteten, dass ein fremder Storch die aktuellen Nestbesitzer am 30. Mai heftig attackierte. Seither ist kein leises Klappern mehr zu hören und auch keine Fütterungen seitens der Elternstörche zu beobachten (mit Dank für den Hinweis an Juliane).

Kurz fotografiert

  • Im Rahmen der alljährlichen Dreharbeiten für SOKO Wismar wurde diesmal u.a. der Fliederhof in das Cafe Berlin verwandelt. Diesen und zahlreiche weitere Stückener Drehorte können dann voraussichtlich im Oktober diesen Jahres in der Folge 408 mit dem Titel “Respekt” im ZDF begutachtet werden.

Kurz gemessen

  • Auch wenn es im Mai wettertechnisch unüblich kalt war und Anfang des Monats sogar noch ein paar Schneeflocken fielen, kann man dem Wetter auch etwas Positives abgewinnen. Mit 53,1 mm Niederschlag wurde das vieljährige Mittel von 54 mm im Monat Mai für Brandenburg nur leicht unterschritten. Auch die Waldbrandgefahr ist aufgrund der Niederschläge erfreulich niedrig geblieben. In diesem Jahr wurde die Waldbrandgefahrenstufe in Potsdam-Mittelmark noch an keinem Tag auf die höchste Stufe 5 gesetzt. Im letzten Jahr war dies bis Ende Mai bereits 7-mal der Fall.

Kurz terminiert

  • Der Galgenbergpokal wurde zunächst auf einen noch nicht näher benannten Termin in diesem Jahr verschoben. Ob und wann das Blasmusikfest stattfindet, wird voraussichtlich in der kommenden Woche entschieden. Auch das Blasmusikfest wird auf einen späteren Termin in diesem Jahr verschoben.
  • Die nächste Ortsbeiratssitzung findet am 17. Juni 2021, um 19:30 Uhr im Gemeindezentrum Stücken statt.

Kurz geärgert

  • Unreife Menschen erkennt man übrigens daran, dass ihnen fremdes Eigentum egal ist und sie wie kleine Hunde überall ihre Markierungen hinterlassen müssen (mit Dank für den Hinweis an Gerhild Böhnke).

Kurz bewundert

Zum Abschluss heute mal zwei Aquarelle mit wunderbaren Motiven vom Fliederhof, Storchennest, Kirche und Ortolanrundweg. Viele weitere Bilder der Potsdamer Künstlerin Corina Kroh (krohcorina) sind auf Instagram und auf der Webseite der Diplom-Grafik-Designerin zu bewundern.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2021/06/kurz-gebloggt-am-5-juni-2021/

2 Kommentare

    • Torsten Gützlaff auf 08.06.2021 bei 00:35
    • Antworten

    Danke für deine Arbeit uns in unserem schönen Dorf unermüdlich zu informieren. Lese deinen Blog regelmäßig und bin immer erstaunt über die vielen Informationen eines 500 Seelen Dorfes . Danke dafür. Torsten

  1. Lieben Dank für Deine nette Rückmeldung. Ehrlich gesagt, bin ich auch ein bisschen erstaunt, was so alles möglich ist. 😉 Viele Grüße Tino

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.