Flohmarkt-Frühling im Fliederhof am 20. April 2024

Kurz gebloggt … am 18. Februar 2022

Kurz gebloggt - Stücken bloggtKurz gebloggt… mit Informationen zu einer Straßensperrung, fragwürdiger Müllentsorgung, einem Fernsehtipp und alles, was Amtsblatt und Gemeindenachrichten so hergegeben haben …

Kurz informiert

  • Das aktuelle Amtsblatt und die Michendorfer Gemeindenachrichten sind bereits Online als PDF erhältlich und sollten in gedruckter Format in den kommenden Tagen im Briefkasten liegen.
  • Für alle, die zur Arbeit oder zum Einkaufen Richtung Luckenwalde fahren, wird dies vom 28. April bis voraussichtlich 6. Mai 2022 nur mit Einschränkungen möglich sein. In dieser Zeit soll die Fahrbahndecke der L73 erneuert und ein paralleler Radweg zwischen Zauchwitz und Rieben gebaut werden. Über die Osterferien vom 9. bis zum 23. April kommt es dann zu einer Vollsperrung des Straßenabschnittes und einer Umleitung des Durchgangsverkehrs nach Luckenwalde über Trebbin. Details sind auf der Webseite der Stadt Beelitz, sowie im MAZ+ Artikel zu finden.
  • Ganz cool wäre es, wenn man nach Abschluss der Arbeiten einfach die Baufahrzeuge hierher nach Stücken bringt und endlich die marode Durchfahrtsstraße saniert, die als L73 ja ebenfalls der Landesstraßenbetrieb zu verantworten hat. Doch wie schon in meinem Beitrag von 2019 gemutmaßt, werden die Arbeiten nicht vor 2025 stattfinden. Dies wurde erst vor gut einer Woche von offizieller Seite bestätigt. An 9. Februar trafen sich Vertreter des Landesstraßenbetriebes, der Verkehrsbehörde des Kreises, der Gemeinde Michendorf nebst Bürgermeisterin, sowie Stückener Ortsbeiratsmitglieder zu einem Vor Ort-Termin. Anlass war nicht die Sanierung der Straße, sondern die dringende Forderung nach einer Tempo 30-Zone, zumindest als schnelle Übergangslösung bis zur Schaffung einer intakten Durchfahrtsstraße mit sicheren Fußwegen durch den gesamten Ort. Man darf gespannt sein, ob nach der Inaugenscheinnahme der örtlichen Situation auch bei den Verantwortlichen die Überzeugung gewachsen ist, dass zum Schutz von Fußgängern, Müttern mit Kinderwagen, Rollstuhlfahrern und Gehbehinderten es sehr wohl angebracht ist, die Durchfahrtsgeschwindigkeit zu reduzieren und man nicht erst darauf wartet, dass (tödliche) Verkehrsunfälle nachträgliches Handeln unabdingbar machen.
  • Kurz gebloggt Stücken Verkehrsschild

  • Die Fahrt für den normalen Autoverkehr über die Betonstraße, welche die Stückener Dorfstraße mit der Zauchwitzer Straße verbindet, wird seit ein paar Tagen per Verkehrszeichen eingeschränkt. Nur noch land- und forstwirtschaftlicher Verkehr, sowie Radfahrer und Anlieger dürfen den Weg befahren. Dies soll vor allem diejenigen Autofahrer einschränken, die die Strecke gern schnell fahrend als Abkürzung benutzen. Ob das ohne Kontrollen tatsächlich verhindert werden kann, steht auf einem anderen Blatt.
  • Warten Sie auch schon vergeblich auf eine zweite gelbe Tonne, weil in Ihrem Haushalt oder Ihrem Geschäft soviel Plastikmüll anfällt, dass eine Tonne den Müll von zwei Wochen nicht aufnehmen kann? Da müssen Sie wohl noch länger warten. Die Firma Remondis musste Tonnen nachbestellen, um den Bedarf decken zu können. Wie MAZ+ Anfang Februar berichtete, betrifft das Problem den gesamten Landkreis Potsdam-Mittelmark. Bis Ende März soll jeder die gewünschte Anzahl Behälter erhalten haben. Man wird sehen …

Kurz aufgeregt

  • Aus der Seddiner und Beelitzer Straße gibt es vermehrt Beschwerden über große und kleine Hundehaufen entlang der Grundstücksumzäunungen. Das ist umso ärgerlicher, da die Gemeinde immerhin kostenlose Beutel und Abfallbehälter für die Entsorgung der Hinterlassenschaften zur Verfügung gestellt hat. Ich werd hier nicht den Moralapostel spielen, aber denken Sie als Hundebesitzer doch einfach mal daran, wie es Ihnen gefallen würde, wenn Sie beim Schritt vor die Tür in einen frischen Haufen treten würden. Und auch das achtlose Wegwerfen von Zigarettenkippen trägt nicht gerade zu einem angenehmen Umfeld bei. Vielleicht ist der Weg zum Mülleimer doch gar nicht so weit.
  • Kurz gebloggt Stücken Müll im WaldZum Glascontainer scheint es jedoch eine Weltreise zu sein. Nicht anders lässt sich erklären, warum jemand auf die Idee kommt, seine Glas- und Flaschensammlung einfach im nahegelegenen Wald zu verteilen und damit nicht nur die Umwelt zu verschmutzen, sondern auch noch billigend eine Waldbrandgefahr in Kauf nimmt. Dankenswerterweise hat der Hinweisgeber auf diese Untat das Übel gleich selbst beseitigt. Vielen Dank dafür.

Kurz gedankt

  • Ebenfalls bedanken kann man sich für den unermüdlichen Einsatz der freiwilligen Feuerwehren, die in den letzten Tagen und Wochen vorrangig mit den Folgen einer ungewöhnlich stürmischen Wetterlage zu kämpfen hatten. In der Nacht zum 30. Januar zog Tief Nadja mit Böen von mehr als 70 Kilometern pro Stunde übers Land. Auch die Stückener Wehr wurde an diesem Tag mehrfach alarmiert. Bei insgesamt sechs Einsätzen wurden umgestürzte Bäume beiseite geschafft und ein riesiges Wahlplakat gesichert, das drohte, auf ein Haus zu stürzen. Und auch gestern zogen Orkanböen durch Brandenburg. 32 Einsätze verzeichnete allein die Michendorfer Wehr. Hier in der Galerie sehen Sie ein paar Eindrücke von beiden Einsatztagen. Und leider soll es nicht nur heute Nacht sondern auch in den kommenden Tagen weiterstürmen …

Kurz mitgemacht

  • Die aktuellen Gemeindenachrichten (PDF) enthalten einen Aufruf an die Kinder der Gemeinde. Werdet Spielplatzdetektive! Kinder sollen mit Unterstützung der Eltern die Spielplätze in ihrer Umgebung mit einem Fragebogen bewerten und an die Gemeinde senden. Details sind im Heft auf den Seiten 9 bis 11 zu finden.
  • Im aktuellen Amtsblatt wird darauf hingewiesen, dass man ab sofort bis zum 31. Juli 2022 Vorschläge für den 3. Michendorfer Bürgerhaushalt einreichen kann. Weitere Informationen sind hier zu finden. Über die vormaligen Beiträge und Abstimmungen kann man sich hier und hier informieren.

Kurz angeklickt

  • Eltern aufgepasst! Seit Anfang Februar kann man Kita-Plätze in der Gemeinde Michendorf über das Portal Little Bird beantragen. Die neue Software ermöglicht der Gemeinde auch die Vergabe, Verwaltung und Abrechnung der
    Elternbeiträge von Kita-Plätzen. Anm.: Aus Mangel an Kita-pflichtigen Kindern konnte ich den Service leider nicht testen. Gern können Sie aber in den Kommentaren Ihre Erfahrungen teilen.

Kurz nachgezählt

  • Die Zahl der Stückener Einwohner zum 31. Dezember 2021 blieb im Vergleich zum Vorjahr bei identischen 496. Zwar zogen 24 Einwohner weg und ein Bewohner starb, neuerlicher Zuzug und fünf Geburten glichen den Verlust jedoch wieder aus. Ein herzliches Willkommen allen Neu-Stückenern, auch in diesem Blog.

Kurz gestaunt

  • Kurz gebloggt StorchFalls es in diesem Jahr weniger Geburten geben sollte, kann es am Storch nicht gelegen haben. Der vermutlich männliche Part des Stückener Storchenpaares ist in diesem Jahr schon wieder überpünktlich am 13. Februar aufgetaucht, räumt das Nest am Fliederhof auf und bereitet alles für seine Partnerin vor, die ihm hoffentlich bald nachfolgt. Vielleicht haben die beiden in diesem Jahr mehr Glück bei der Aufzucht ihres Nachwuchses. Im letzten Jahr wurden die Jungtiere von einem Konkurrenten angegriffen und getötet.

Kurz geschaut

  • Am 15. Februar lief um 20:15 Uhr im RBB die Dokumentation “Ware Wald”, die hier in der ARD-Mediathek nachzuschauen ist. Dort kommen nicht nur Waldbesitzer Jens Schreinicke aus Stücken, sondern auch Mitglieder der Forstbetriebsgemeinschaft “Märkische Heide” zu Wort, die Waldbesitzer in Stücken und umliegenden Gemarkungen vereint. Insgesamt eine ausgewogene Reportage mit interessanten Informationen und kontroversen Standpunkten zum Thema Bäume und Schädlinge, Holz- und Energiewirtschaft, Waldumbau und Nachhaltigkeit.

Kurz terminiert

  • Die nächste Ortsbeiratssitzung findet am 24. Februar 2022, um 19:30 Uhr, im Gemeindezentrum Stücken statt. Bereits ab 17:30 Uhr findet im Gemeindezentrum eine Bürgersprechstunde statt, bei dem jeder Bürger seine Sorgen gegenüber der Bürgermeisterin Frau Claudia Nowka und Ortsbürgermeister Udo Reich äußern kann.
  • Aufgrund der noch (mindestens) bis zum 20. März gültigen CORONA-Regelungen muss die Frauentagsfeier am 12. März ausfallen. Ziel des Heimatvereins Stücken ist es jedoch, dass in diesem Jahr wieder das Osterfeuer am Ostersamstag, den 16. April, stattfinden kann.
  • Der FC Blau-Weiß Stücken wird sein nächstes Heimspiel vorraussichtlich am 6. März, um 14 Uhr gegen den SV 05 Rehbrücke II bestreiten. Die Sanierung des Fußballhauses läuft planmäßig. Entscheidend für die Spielaustragung ist jetzt die Schaffung eines neuen Trinkwasseranschlusses, die in der kommenden Woche erfolgen soll.

Kurz fotografiert

  • Kurz gebloggt Soko Wismar Neue WegeJa, das ein oder andere Mal habe ich schon über die alljährlichen Dreharbeiten für Soko Wismar berichtet. Einen hab ich aber noch. Selbst in Folgen, die nicht in Stücken gedreht wurden, wird Bildmaterial hiesiger Dreharbeiten verwendet. So auch in der Folge “Neue Wege”, in der die Ermittler bei Minute 32:20 zum Puhdys-Klassiker “Alt wie ein Baum” vom Gut Breite Richtung Weinberg fahren … schön.
Bewerte diesen Beitrag!
[11 Stimme(n) | Ø 5 von 5]

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2022/02/kurz-gebloggt-am-18-februar-2022/

1 Kommentar

  1. Es ist einfach toll, dass Ihr so gut organisiert seid. Danke auch für die unermüdliche Arbeit, die ihr leistet.

    Lg Alisa

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.