45 Jahre FC Blau-Weiß Stücken am 8. Juni 2024

Sanierung des Fußballhauses in vollem Gange

Sanierung Fussballhaus Stücken

Wo noch vor kurzem die Dusche gammelte, wurde jetzt ein Flur geschaffen, an dessen Ende eine neue Tür den Übergang zum Gästecontainer gewährleistet.

Tue Gutes und lass darüber berichten. Selten fiel es mir so leicht, über das zu schreiben, was da gerade im Fußballhaus Stücken am Ende der Seddiner Straße passiert. In kaum mehr als drei Wochen seit Jahresbeginn arbeiten Mitglieder, Fans und Unterstützer des FC Blau-Weiß Stücken fast täglich an der grundhaften Sanierung des Vereinsheims. Von außen kaum erkennbar, wird das Innenleben des Hauses, das Ende der 1970er Jahre errichtet wurde, vollständig umgebaut.

Nachdem alle Innenwände entfernt wurden, hat man einen mutigen Plan in die Hand genommen und sämtliche benötigten Räume neu zugeschnitten. So wurde Platz für eine geräumige Umkleide, einen neuen Duschbereich und eine nahezu quadratische Küche mit größerer Ausreiche geschaffen. Auch eine Schiedsrichterkabine findet Platz, genauso wie Toiletten für Männer und Frauen. Obwohl sich die Innenwände größtenteils noch im Rohbau befinden, macht alles schon einen sehr viel geräumigeren und durchdachteren Eindruck. Im Außenbereich wurde der Gästecontainer über eine neu gepflasterte Fläche und einen separaten Eingang besser angebunden. Bereits Mitte Dezember 2021 wurde von E.DIS ein neuer Hausanschluss hergestellt. Natürlich nahm man das gleich zum Anlass, sämtliche Stromkabel im Haus auszutauschen und alles neu zu verlegen. Nun wartet man noch auf den neuen Trinkwasseranschluss, für den ebenfalls neue Rohre und Abflüsse im Haus verlegt wurden.

Auch wenn der Plan, das Innenleben des Hauses bis zum Rückrundenbeginn Ende Februar wieder herzustellen, sehr ambitioniert ist, merkt man den fleißigen Helfern an, dass sie mit viel Engagement bei der Sache sind und keine Zeit verschwenden. Die R. Fischer GmbH aus Stücken, die Autobahnmeisterei in Michendorf, Getränke Hoffmann aus Beelitz und die HKH Elektro GmbH aus Werder haben die Bauarbeiten bereits kräftig unterstützt. Weitere Sponsoren sind natürlich gern gesehen. Vielleicht lässt sich der ein oder andere zur Unterstützung überzeugen, wenn er sich vor Ort selbst von den tollen Fortschritten auf der Baustelle überzeugt.

Hier schonmal die ersten Bilder vom ursprünglichen Zustand, sowie den Abriss-, Trockenbau- und Pflasterarbeiten.


Zum Hintergrund: Seit mehr als zehn Jahren wurde seitens des Stückener Fußballvereins immer lauter bei der Gemeinde Michendorf eingefordert, einen adäquaten Ersatz für das marode Fußballhaus zu schaffen. Zwischenzeitlich wurde über Jahre hinweg eine (Sanitär)Containerlösung diskutiert, geplant und schließlich im Juni 2020 endgültig verworfen. Stattdessen verfolgt man nun den Plan, ein Mehrvereinsheim zu schaffen, das als Neubau neben dem alten Vereinsheim gebaut werden soll. Der Bau des Mehrvereinsheims ist von der Gemeindevertretung Michendorf zwar bereits abgesegnet, er ist jedoch an die Forderung gebunden, dass 50 % der Kosten über Fördermittel getragen werden müssen.

Auch unter Berücksichtigung der Planungskosten und der Herstellung der Außenanlagen wurden die Kosten für das Mehrvereinsheim auf 775.900 € taxiert, 606.400 € allein für das Gebäude (Stand Oktober 2021). Da die in 2021 gestellten Förderanträge allesamt zurückgewiesen wurden, ist mit einem zeitnahen Bau des Mehrvereinsheims nicht zu rechnen. Nach erneuter Intervention des Fußballvereins bei der Gemeindeverwaltung und der Bürgermeisterin wurden Ende vergangenen Jahres 15.912,10 € für Instandhaltungsmaßnahmen am alten Fußballhaus freigegeben. Mit diesem Geld wird jetzt das Material für den Umbau beschafft. Die Arbeitsleistung erfolgt vollständig auf freiwilliger Basis.

Bewerte diesen Beitrag!
[4 Stimme(n) | Ø 5 von 5]

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2022/01/sanierung-fussballhaus/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.