Gute erste Hälfte reicht nicht gegen Dallgow

Heute war die 3. Mannschaft des SV Dallgow 47 zu Gast beim FC Blau-Weiß Stücken. Im Hinspiel setzte es eine 1:7 Niederlage, und auch das Rückspiel sollte sich alles andere als positiv für Stücken entwickeln.

Bereits in der 2. Minute krachte es am Gebälk von Torhüter Nico Heinicke. Der Ball springt zurück aufs Spielfeld und kann nicht aus der Gefahrenzone geklärt werden. Prinzkoskys Schuss aus halbrechter Position wird von Kay Schmelzing zu einer unhaltbaren Bogenlampe abgefälscht. Dallgow mit dem Blitzstart, der Böses erahnen lies. Doch Stücken läßt sich nicht lange bitten. Pascal König tritt einen Freistoss aus der eigenen Hälfte vor das gegnerische Tor, Markus Heinemann verlängert, und Oliver Hagen trifft zum Ausgleich in der 5. Minute. Stücken hat nun deutlich mehr vom Spiel und die klareren Chancen. So setzt Patrick Bädelt den Dallgower Schlussmann im Eins gegen Eins unter Druck, kann den Ball jedoch nicht verwerten. In der 30. Minute scheitert Bädelt an Keeper Lennart Von-Alm, der den Weitschuss um den rechten Pfosten lenkt.

Nach der Pause spielte Dallgow deutlich druckvoller und kreierte Chance auf Chance. Folgerichtig fallen in der 59., 62. und 67. Minute gleich drei Tore für den SV Dallgow. Stücken kann nicht gegenhalten, und die Abwehr wird gnadenlos überspielt. Aufregung dann in der 72. Minute. Schiedsrichter Dominique Römhild pfeift direkten Freistoss an der Strafraumkante für Blau-Weiß. Der Dallgower Schlussmann war beim Abstoss mit dem Ball außerhalb des Strafraums unterwegs. Beim Aufstellen der Mauer wird geschubst und provoziert. Der Schiedsrichter läßt sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen. Nach einer gelben Karte und einer erneuten Korrektur des Mauerabstandes zieht Patrick Bädelt ab. Keeper Von-Alm kann den Ball knapp über die Latte lenken.

In der 80. Minute dann doch das 2. Tor für Stücken. Einen Schuss von Patrick Bädelt kann der Dallgower Torwart nur abprallen lassen, und Sören Kieburg staubt ab zum 2:4. Kurz vor Schluss trifft Dallgow nach einer Ecke zum 5:2 Endstand (88.). Aufgrund der drückenden Überlegenheit in der 2. Halbzeit ist es ein verdienter Sieg für Dallgow. Blau-Weiß hätte nach Chancen jedoch zur Halbzeit führen müssen.

Stücken bleibt 9. in der Tabelle und fährt am kommenden Wochenende zum Tabellennachbarn FV Turbine Potsdam 55 II.

Den Saisonverlauf können Sie hier nachlesen. Eine Liste der Stückener Torjäger der aktuellen Saison gibt es hier. Und hier noch ein paar Impressionen vom Spiel:

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2019/03/gute-erste-haelfte-reicht-nicht-gegen-dallgow/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

33 + = 42