Kurz gebloggt … am 30. April 2021

Kurz gebloggt… heute mit den wichtigsten Informationen aus der Ortsbeiratssitzung vom vergangenen Mittwoch und der unfreiwillig wiederholten Gemeinderatssitzung vom 22. April und allem, was sonst noch so passiert ist …

Kurz informiert

  • Das Amtsblatt Nr. 4, das erst in der kommenden Woche als gedruckte Version in den Haushalten zur Verfügung steht, kann bereits jetzt auf der Webseite der Gemeinde heruntergeladen werden.
  • In einem Grundsatzbeschluss haben die Gemeindevertreter der Gemeinde Michendorf am 22. April 2021 beschlossen, “die Planung zur Errichtung eines neuen Vereinsheimes im Ortsteil Stücken … fortzuführen”. Die Finanzierung der geschätzten Kosten in Höhe von 606.000 € sollen “unter Berücksichtigung der finanziellen Möglichkeiten der Gemeinde und unter der Voraussetzung der Förderung von mindestens 50 %” erfolgen. Die Beantragung von Fördermitteln aus verschiedenen Töpfen ist bereits angelaufen. U.a. fand heute ein Vor-Ort-Termin mit dem Geschäftsführer des Kreissportbundes Potsdam-Mittelmark und Vertretern der Gemeinde und des FC Blau-Weiß Stücken statt. In Kürze mehr zu diesem Bauprojekt auf Stücken bloggt.
  • Die Planungen für das neue Feuerwehrgebäude sind ebenfalls weit fortgeschritten. Inzwischen wird die sogenannte Variante C favorisiert, die vorsieht, das gesamte Bestandsgebäude abzubrechen und einen barrierefreien Ersatzneubau zu errichten. Zwei Stellplätze für ein Löschgruppenfahrzeug und einen mobilen Notstromanhänger sollen ihre Ausfahrten Richtung Kriegerdenkmal erhalten. Parkplätze vor dem Gebäude an der Stückener Dorfstraße sind ebenso vorgesehen, wie eine Stellfläche vor der Fahrzeughalle, die auch für Übungen der Jugendfeuerwehr, sowie für die Bestückung und Wartung des Einsatzfahrzeuges zur Verfügung stehen könnte. Der Sozialtrakt wird mit Umkleiden, Duschen, geforderter Schwarz/ Weiß-Trennung, einem Büroraum für den Ortswehrführer, sowie Schulungsraum und Umkleiden für die Jugendfeuerwehr ausgestattet. Die Hoffnung besteht, dass die kalkulierten Kosten von 1,45 Mio. € zu einem erheblichen Teil über Fördermittel realisiert werden können, und sich die Gemeindevertretung Michendorf bis zum 30. Juni diesen Jahres in einem Grundsatzbeschluss zum Bau des Gebäudes entschließt. Bis zu diesem Termin wäre eine fristgerechte Fördermittelbeantragung für das laufende Jahr möglich.
  • Die Ausweitung der 30km/h-Zone auf die gesamte Stückener Dorfstraße nimmt Gestalt an. Dazu wird die Verwaltung eine Genehmigung und verkehrsrechtliche Anordnung bei der Straßenverkehrsbehörde des Landkreises Potsdam-Mittelmark beantragen. Zudem werden Parkverbotszonen im Bereich der asphaltierten Dorfstraße eingerichtet. Deren geplante Ausmaße können in dieser Übersicht (PDF) eingesehen werden.

  • Verkehrszeichen 260 wäre eine gute Lösung

  • Für die Betonstraße (Plattenweg) (PDF) als Verbindungsweg zwischen Zauchwitzer Straße und Stückener Dorfstraße liegt ein Beschlussvorschlag vor, der vorsieht, den Weg gemäß § 8 des Brandenburgischen Straßengesetzes (BbgStrG) teil einzuziehen. Dadurch soll der Durchfahrtsverkehr nur noch für land- und forstwirtschaftlichen Verkehr, vertraglich gebundenen Entsorgungsverkehr, Fahrzeuge des Rettungswesens, Brand- und Katastrophenschutz sowie Anlieger, Radverkehr und Reitsport möglich sein.
  • Für die Verbesserung der Straßenbeleuchtung in der Querstraße im Bereich zwischen der Einmündung „Beelitzer Straße“ und der Einmündung „Zauchwitzer Straße“ wird im Rahmen der Kostenspaltung gemäß § 8 Abs. 3 KAG von den Anliegern eine Gebühr erhoben. Die Gesamtkosten der Baumaßnahme belaufen sich auf ca. 6.000 €
  • Für die geplante Wohnsiedlung “Am Sonneneck” (ehem. “Wohnpark Naeve”) empfielt der Ortsbeirat die Einrichtung von Kleinkläranlagen auf allen Grundstücken. Dies soll den zu erwartenden Entsorgungsverkehr über die Seddiner Straße reduzieren und einen Betrag für den Wasserhaushalt vor Ort leisten. Gegenüber der Gemeindeverwaltung wurden weitere Anfragen gestellt. Wie fügt sich die neue Wohnsiedlung und die zu erwartenden Familien in das Kindergartenkonzept der Gemeinde ein? Wird für die Errichtung eines Kinderspielplatzes gesorgt? Kann die Gemeinde bzgl. der Siedlung eine Gestaltungssatzung beschließen, die zumindest grundsätzliche Vorgaben für die Höhe und Ausgestaltung der Gebäude enthält, da bereits festzustehen scheint, dass eine individuelle Bebauung durch die Bauherren möglich sein soll?
  • Im Gutspark wurden Anfang April zwei neue Bäume, ein dutzend Sträucher und eine Hecke nahe dem Radweg neu angepflanzt, zudem erfolgten Baumpflegearbeiten. Zum Tag des Baumes am 25. April 2021 pflanzten der Ortsvorsteher von Stücken Udo Reich, der Klimaschutzmanager der Gemeinde Manuel Förster, der Baumschutzbeauftragte der Gemeinde Johannes Kästner, sowie die Bürgermeisterin Claudia Nowka den Baum des Jahres – eine europäische Stechpalme – im Gutspark, links mit Abstand zur Bühne.
  • Das Stückener Kriegerdenkmal wird in Kürze saniert und mit einer Umrandung sowie einer Bodenbepflanzung verschönert. Zudem wird eine fehlende Kette ergänzt und eine weitere repariert. Die von starkem Pilzbefall betroffene Trauerweide direkt daneben wird im Herbst gefällt und durch zwei neue Bäume links und rechts des Denkmals ersetzt. Darauf haben sich der Ortsbürgermeister und der Heimatverein Stücken e.V., in Absprache mit dem Baumbeauftragten der Gemeinde, verständigt.
  • In Michendorf wird ein neuer ALDI-Einkaufsmarkt direkt hinter dem vorhandenen Markt gebaut. Die Bauarbeiten sollen bis August diesen Jahres andauern. Das alte Gebäude wird zugunsten von Parkplätzen abgerissen. Die werden sicher dringend benötigt, da auf dem Gelände an der Luckenwalder Straße auch ein neuer Rossmann-Drogeriemarkt neben dem Apotheken-Kik-Gebäude gebaut wird.

Kurz gratuliert

  • Der Fliederhof wurde heute vom Tourismusnetzwerk Brandenburg mit dem Siegel “Gastfreundschaft mit Verantwortung in Brandenburg” ausgezeichnet. Dies belohnt die unermüdlichen Maßnahmen, die der Fliederhof bereit ist wahrzunehmen, um seine Gäste trotz CORONA-Pandemie zumindest “Außer Haus” zu bewirten.

Kurz gesucht

  • Die Gemeinde sucht Wahlhelferinnen und Wahlhelfer für die Bundestagswahl am 26. September 2021 und lockt mögliche Interessenten mit der Aussicht auf eine bevorzugte CORONA-Schutzimpfung in der Prioritätsgruppe 3. Wenn die Impfungen mit dem gleichen Tempo fortgesetzt werden, wie aktuell, kann das nochmal interessant werden.

Kurz gefunden

  • Da sich Spazierengehen aktuell zur Freizeitbeschäftigung Nr. 1 gemausert hat, sollte man zumindest im Stückener Umland die Augen jetzt noch genauer offen halten. Seit kurzem verstecken sich fantasievoll bemalte NaNuNi-Steine (Naturpark Nuthe-Nieplitz-Steine) an vielen Orten in der Umgebung. Mehr zu dieser charmanten Aktion auf der dazugehörigen Facebook-Seite und bald auch auf Stücken bloggt. (Vielen Dank an Juli für die Initiative)

Kurz terminiert

  • Für den FC Blau-Weiß Stücken ist die Saison 2020/21 unfreiwillig zu Ende. Der Fußball Landesverband hat am 29. März 2021 den Saisonabbruch aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie bekannt gegeben.
  • Die USCHI-Party muss CORONA-bedingt in diesem Jahr leider wieder ausfallen. Sie war für den 29. Mai geplant.
  • Die nächste Ortsbeiratssitzung findet am 17. Juni 2021, um 19:30 Uhr statt.

Kurz geflucht

  • Eigentlich kann man nur noch den Kopf schütteln, ob der Einfältigkeit von den Personen, die kurz vor Ostern die Blumen und Osterdeko vom Ankündigungswagen des Fliederhofes und des Landhauses “Zu Stücken” am Dorfeingang entwendet haben. Einfach nur armselig.
  • Und gleich noch ein Beispiel für charakterloses Verhalten. Unweit des Dorfes im Wald an der Seddiner Straße hat sich jemand gedacht, es wäre eine gute Idee, auf mehr als 10 Meter Länge Zigarettenkippen im Wald zu verstreuen. Hmm, so hohl im Kopf muss man erstmal sein. (Vielen Dank an Rico für den Hinweis)

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2021/04/kurz-gebloggt-am-30-april-2021/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.