FFW Stücken auch mit Ersatzmann erfolgreich

Am vergangenen Wochenende reiste das Wettkampfteam der Freiwilligen Feuerwehr Stücken zum zweiten Lauf des diesjährigen Brandenburger 4-Bahnenpokals nach Günthersdorf bei Friedland im Landkreis Oder-Spree.

Doch die Ausgangssituation war denkbar schlecht. Gleich zwei Teammitglieder mussten ausfallbedingt ersetzt werden. Einen Strahlrohrführer konnte man bei den Freunden aus Groß Lübbenau ausleihen. Aber dann fehlte auch noch jemand zum Kuppeln der Saugschläuche. Für ihren “Edelfan” Marco aus Dahme, der dem Team zu vielen Wettkämpfen hinterher reist, ging ein Traum in Erfüllung. Im Training klappte es zwar besser als erwartet, im ersten TGL-Lauf in Günthersdorf kam wohl doch etwas Nervosität hinzu. Da aber auch die B-Schläuche nicht richtig gekuppelt wurden, erfolgte die Wasserversorgung insgesamt nicht wie gewünscht.

So sehen zweite Sieger aus.

Im zweiten Lauf klappte dann alles wie am Schnürchen und so sprang die aktuell beste Saisonzeit mit 21,54 Sekunden heraus. Die Zeit sollte dann in einem 12er-Starterfeld zu einem glänzenden 2. Platz und 20 Punkte in der Gesamtwertung des 4-Bahnenpokals reichen.

Bei den beiden DIN-Läufen gab es am Saugschlauch keine Probleme mehr. Insgesamt lief es aber nicht optimal. Im ersten Lauf war einer der C-Schläuche nicht gekuppelt, so dass kein Wasser die Strahlrohre erreichte. Im 2. Lauf erschwerte der starke Wind eine Bestleistung. Am Ende reichten 23,37 Sekunden zu einem 6. Platz bei 17 Startern.

Schon morgen geht es im 4-Bahnenpokal weiter. Dann treten die Stückener in Willmersdorf-Stöbritz bei Luckau an.

Eine Übersicht über alle Stückener Wettkämpfe in 2019 ist hier zu finden.

Hier noch ein Video des starken 2. TGL-Laufes der Stückener in Günthersdorf:

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2019/07/ffw-stuecken-auch-mit-ersatzmann-erfolgreich/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

71 ÷ 71 =