FFW Stücken landet beim Spreewaldcup im Mittelfeld

Heute ging es für das Wettkampfteam der Freiwilligen Feuerwehr Stücken zum 12. Spreewaldcup nach Klein Radden bei Lübbenau.

13 Männermannschaften konkurrierten um die besten Plätze. Nach dem ersten Lauf erzielten die Stückener mit 23,68 Sekunden noch die viertbeste Zeit. Probleme mit dem Saugkorb verhinderten eine noch bessere Zeit. Im zweiten Lauf lief es dann gar nicht mehr. Nachdem sich der B-Schlauch vom Verteiler gelöste hatte, war eine wettbewerbsfähige Zeit nicht mehr möglich. Die Uhr stoppte bei 40,99 Sekunden. Am Ende reichte die Zeit des ersten Laufes nur für Platz 6.

An der Spitze wurde es hingegen dramatisch. Zerkwitz legte im ersten Lauf mit 20,85 die beste Zeit vor. Doch wieder einmal konnte Zella sich im zweiten Lauf steigern und mit 20,66 Sekunden die Bestzeit des Tages erzielen. Der Lokalmatador aus Klein Radden musste sich mit Platz 2 begnügen. Nur eine hundertstel Sekunde hinter Zella.

Eine Übersicht über alle Stückener Wettkämpfe in 2019 ist hier zu finden. Und hier noch die Videos der Stückener Löschangriffe in Klein Radden.

Lauf 1 in 23,68 Sekunden.

und Lauf 2 in 40,99 Sekunden.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2019/05/ffw-stuecken-landet-beim-spreewaldcup-im-mittelfeld/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

6 × 1 =