Flohmarkt-Frühling im Fliederhof am 20. April 2024

Blau-Weiß siegt im Kreispokal nach Verlängerung

Blau-WeißDer Pokal hat seine eigenen Gesetze. Und so wird man immer wieder überrascht, wenn sich der vermeintliche Underdog gegen den höherklassigen Favoriten durchsetzen kann. So war es auch heute beim Kreispokal-Erstrundenduell zwischen dem FC Blau-Weiß Stücken, die bekanntlich in der 2. Kreisklasse kicken, und der 1. Mannschaft der SpG TSV Treuenbrietzen/Union Linthe, die bereits auf Kreisliga-Niveau spielen.

Doch von zwei Klassen Unterschied war von Beginn an nicht viel zu merken. Stücken beginnt offensiv und kommt in der 10. Minute zur besten Torchance, als Patrick Bädelt per Direktabnahme nur am reaktionsschnellen Treuenbrietzener Torwart Philip Müller scheitert. Die Führung für die Gäste fällt dann aus dem Nichts. Ein Schuss vom 16er fälscht Pascal König so ab, dass Stückens Torhüter Heinicke keine Chance zur Abwehr hat. Wenige Minuten später hat Blau-Weiß Glück, als ein weiterer Torschuss nur den Außenpfosten touchiert. Fortan fehlen auf beiden Seiten die klaren Tormöglichkeiten. Mit einem knappen 0:1 geht es in die Pause.

Treuenbrietzen verlegt sich nach der Halbzeit zunächst aufs konzentrierte Abwehren, das klare Torchancen der Blau-Weißen verhindert. Das Stückener Angriffsspiel bekommt erst wieder Schwung, als Dennis Meyer Mitte der zweiten Halbzeit eingewechselt wird. Er kreiert auch gleich die größte Chance, als er ein Zuspiel von Paul Kasten aufnimmt und sich bis vor das Tor arbeitet und nur knapp verzieht. Kurz vor Schluss dann der erlösende Ausgleich durch Paul Kasten. Doch 90 Prozent des Tores gehören Dennis Meyer. Kraftvoll lässt dieser auf der Außenbahn 2-3 Gegenspieler aussteigen und bringt den Ball halb Pass, halb Torschuss scharf vor das Tor. Kasten schiebt den Ball endgültig über die Linie. Geht hier doch noch was?

Mittlerweile zeigt das Thermometer 33 Grad, im Schatten. Auf dem sonnenbeschienenen Platz ist es noch viel heißer. Und jetzt nochmal 30 Minuten Verlängerung. Und die läuft gerade mal zwei Minuten, als Pascal König einen mustergültigen Freistoß in den Strafraum schlägt. Sebastian Stoof steigt hoch und köpft den Ball unhaltbar ins Tor. Was für ein Jubel. Und Blau-Weiß bleibt engagiert. Wieder kann sich Dennis Meyer über außen durchsetzen, wieder schiebt Paul Kasten die Flanke lässig über die Linie. Noch 15 Minuten und die haben es in sich. Treuenbrietzen wacht noch einmal auf und versucht den Anschluss zu erzwingen. Doch die Stückener Abwehr ist aufmerksam, Torhüter Heinicke ist ein sicherer Rückhalt und das Spielglück kommt auch noch dazu. Zweimal rettet die Latte für den geschlagenen Keeper.

Am Ende steht ein verdienter 3:1 Sieg für Blau-Weiß. Trotz der enormen Hitze zeigte sich die Mannschaft geschlossenen und kämpferisch und macht so Lust auf die aktuelle Saison. Die beginnt nicht wie erwartet am kommenden Wochenende. Das Spiel gegen ESV Lok Potsdam II wird verlegt. Nun reisen die Stückener zunächst am 28. August 2022 nach Falkensee zur zweiten Mannschaft der Eintracht Falkensee. Der Saisonüberblick mit allen Partien und den Stückener Torschützen ist hier zu finden.

Hier ein paar Impressionen zum Spiel und am Ende noch der filmische Nachweis der Pokaldusche für Stückens Trainer Butzke, die er ob des tollen Sieges sicher verschmerzen wird.


Bewerte diesen Beitrag!
[3 Stimme(n) | Ø 5 von 5]

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2022/08/blau-weiss-siegt-im-kreispokal-nach-verlaengerung/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.