Feuerwehr Stücken lockt viele Gäste zum Tag der offenen Tür

Feuerwehr Stücken Tag der offenen Tür 2021

Großer Andrang beim Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Stücken

Einmal Feuerwehrmann sein, oder vielleicht sogar mal werden? Viele leuchtende Kinderaugen konnte man gestern beim Tag der offenen Tür bei der Freiwilligen Feuerwehr Stücken beobachten. Organisiert vom Förderverein der Feuerwehr konnten die zahlreichen Besucher ein abwechslungsreiches Programm erleben und sich dabei verköstigen lassen.

Erster Anziehungspunkt war natürlich das aufregende und immer noch wie neu erstrahlende Löschgruppenfahrzeug LF10 der Stückener Wehr. Nicht nur die Kinder ließen es sich nicht nehmen und kletterten einmal hinter das Lenkrad des beeindruckenden Fahrzeuges. Und auch der ausgediente Barkas B1000 erfüllt noch immer einen guten Zweck. In unermüdlicher Manier kutschierte er die Gäste auf einer Runde um den Ort, an deren Ende natürlich auch das scheppernde Martinshorn nicht fehlen durfte.

Doch das war noch nicht alles. Auf der Wiese hinter der Feuerwehr hatten Rico und sein Team zahlreiche Spiele mit Feuerwehrbezug vorbereitet. In drei verschiedenen Altersgruppen wurden entweder Bälle durch Schläuche geführt, Nikolaushäuser mit Schläuchen gelegt oder Koppelgurte über Holzpfähle geworfen. Und alle durften mit dem Wasser aus der Kübelspritze Büchsen schießen, was die Jugendfeuerwehr ordentlich ins Schwitzen brachte. Am Ende gab es für die Bestplatzierten Preise und alle Kinder durften auch noch einmal in einer Geschenkekiste eine Kleinigkeit ergattern. Etwas ruhiger konnten es die Kids beim Malen und Basteln im Feuerwehrhaus angehen lassen.

Der Fördervereinsvorsitzende Thomas Mohr bedankt sich recht herzlich beim Heimatverein Stücken für die Ausstattung, beim Auf- und Abbauteam des Fördervereins, bei den Jungs und Mädels an der Theke, am Grill, am Einlass, bei den Spielen und als gute Geister. Er bedankt sich beim Team der Feuerwehr für ihren Einsatz und die Präsentationen. Und ein großes Dankeschön geht auch an all die Gäste aus Stücken und Umgebung für das Interesse an der Arbeit der Feuerwehr und insbesondere auch für die Spenden. Das hilft dem Verein enorm bei den Bemühungen um die Jugendarbeit der Feuerwehr. Ihre Teilnahme hat die Veranstaltung zu einem großen Erfolg gemacht.

Ein weiteres Highlight des Nachmittags war dann wohl die Feuerwehr-“Modenschau”. Von alter und neuer Feuerwehrbekleidung, Dienstbekleidung, Bekleidung der Jugendfeuerwehr bis hin zu Kontaminationsschutzanzügen präsentierten die Stückener Feuerwehrleute die breite Palette der Schutzausrüstung dem interessierten Publikum. Daniel demonstrierte einmal mehr die Erste Hilfe bei leblosen Personen mit Hilfe eines Dummys.

Frisch gestärkt mit Kuchen, Bratwurst, Kaffee, Glühwein, Bier und auch kindgerechten Getränken konnte nun weiteren Darbietungen gefolgt werden. Die Jugendfeuerwehr hatte ein Video über die richtige Zuordnung von Feuerlöschern zu Brandherden vorbereitet und demonstrierte anschließend das Löschen einer Feuerschale. Richtig gefährlich wurde es dann noch beim eindrucksvollen Löschen eines Fettbrandes. Der Einsatz von Wasser stellt hier das größte Risiko dar. Fettbrände in Pfannen oder Töpfen sollte man an besten mit einem Topfdeckel ersticken oder mit einem Fettbrandlöscher löschen.

Vielleicht war dies der letzte Tag der offenen Tür … am alten Feuerwehrgebäude Stücken. Denn der Bau des neuen Feuerwehrgerätehauses steht schon in den Startlöchern. Regulär wäre der nächste Tag der offenen Tür in zwei Jahren, also im November 2023 und es wäre doch einfach großartig, wenn man diesen Tag schon am und im neuen Gebäude erleben könnte.

Zum Abschluss gibt es noch eine Galerie mit 50 Bildern und zwei Videos.


Die “Modenschau” der Feuerwehrbekleidung


Das Löschen eines Fettbrandes.

Bewerte diesen Beitrag!
[2 Stimme(n) | Ø 5 von 5]

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2021/11/feuerwehr-stuecken-tag-der-offenen-tuer-2021/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.