BER-Fluglärmmessung in Stücken hat begonnen

Die mobile Messstelle auf dem Hof des Landhauses “Zu Stücken”

In knapp drei Wochen eröffnet am 31. Oktober 2020 der Flughafen Berlin Brandenburg (BER) in Schönefeld nach mehr als 14 Jahren Bauzeit. Und auch wenn Stücken rund 30 Kilometer Luftlinie vom Flughafen entfernt liegt, wird man auch hier mehr Flugzeuge am Himmel beobachten und vor allem auch hören können. Wie hoch die Lärmbelastung tatsächlich ist, wird seit vergangener Woche vor Ort gemessen. Eine mobile Messstelle der FBB GmbH, die mit Solarenergie und Brennstoffzelle betrieben wird, zeichnet ununterbrochen die Lautstärke vor Ort auf. Da Stücken genau in der Anflug- bzw. Abflugschneise der neuen Startbahn Süd des Flughafens liegt, wird im Oktober (ohne Betrieb) und im November (dann unter eingeschränktem CORONA-Betrieb) die Lärmbelastung zur Dokumentation der Veränderungen aufgezeichnet.

Die Aufzeichnung der Daten erfolgt dabei transparent für jeden interessierten Bürger. Unter https://travisber.topsonic.aero* kann unter Berücksichtigung der angezeigten Flugbewegungen nachvollzogen werden, wie sich die Lärmbelastung an der Messstelle Stücken ändert. Dabei werden aktuelle Daten mit etwa 10 Minuten Verzögerung angezeigt. Es gibt aber auch umfangreiche Archiv-Funktionen. So kann man von einem beliebigen Tag, quasi im Zeitraffer alle aufgezeichneten Flugbewegungen und die Veränderung der Lärmkurve nachvollziehen. Mit Klick auf die Messstelle wird auch ein Diagramm der letzten fünf Minuten angezeigt.

* Aufgrund der kleinen Menüs und Anzeigen empfehle ich für die Betrachtung der Webseite einen PC- oder Laptop-Bildschirm.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2020/10/ber-fluglaermmessung-in-stuecken-hat-begonnen/