Initiative für sicheren Schulweg an der Zauchwitzer Straße (Update)

Update vom 4. November 2020: Nach Informationen aus dem aktuellen Amtsblatt 10/2020, Seite 15 (PDF) muss die Bürgerinitiative und die Gemeinde Michendorf gleich mehrere Rückschläge verkraften. Zum einen hat der Landkreis Potsdam-Mittelmark die Einrichtung einer Tempo 30-Zone in der Zauchwitzer Straße mit der Begründung abgelehnt, dass sowohl das Unfallgeschehen der letzten drei Jahre, als auch die Geschwindigkeitsmessung und Verkehrszählung im Februar 2020 unauffällig gewesen sind. Zum anderen wurde auch die Förderung der Aufstellung von Geschwindigkeitsanzeigetafeln versagt. Hier wird als Begründung angeführt, dass derlei “Förderung grundsätzlich nur im direkten Umfeld von Schulen erfolgt”.

Die Gemeinde Michendorf wird die Geschwindigkeitsanzeigetafeln nun bis Ende des Jahres aus eigenen Mitteln beschaffen. Die Bürgerinitiative gibt sich bzgl. der Versagung der Tempo 30-Zone noch nicht geschlagen. Sie wird die Gemeinde Michendorf tatkräftig bei einem möglichen Widerspruch unterstützen und in den kommenden Tagen Vorschläge zur Neubewertung der Gefahrensituation übermitteln.

Update vom 1. Juli 2020: Nach der Abgabe des offenen Briefes nebst Unterschriftensammlung Anfang Juni an die Michendorfer Bürgermeisterin, kann die Bürgerinitiative für mehr Schulwegsicherheit an der Zauchwitzer Straße einen ersten Erfolg vermelden. Mit überschaubarem finanziellen Aufwand weisen ab sofort zwei grün leuchtende Männchen darauf hin, dass sich an und auf der Ortsdurchfahrt auch Kinder bewegen. Ziel der Kampagne ist die Schaffung eines Tempo 30-Bereiches und sichere Übergänge an abgesenkten Bordsteinen, womit jedoch bei letzterem wohl erst bei der vollständigen Sanierung der Ortsdurchfahrt zu rechnen ist.
Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2020/11/initiative-fuer-sicheren-schulweg-an-der-zauchwitzer-strasse/

Fliederhof und Landhaus “Zu Stücken” bieten Essen zur Abholung (Update)

Update vom 2. November 2020: Von heute an bis vorerst zum 30. November 2020 gelten neue Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Davon betroffen sind auch der Fliederhof und das Landhaus “Zu Stücken”. Ab dem 4. November bietet der Fliederhof einen Abhol- und Lieferservice auf Bestellung an, das Landhaus beginnt am 7. November mit einem Abholservice. Das heißt, Speisen können vorab bestellt und dann im Landhaus abgeholt werden. Einzelheiten zum Service entnehmen Sie bitte den unten verlinkten Speisekarten.

Bestellen kann man per Telefon oder E-Mail:
Fliederhof: 033204-62900, info@fliederhof-syring.de
Landhaus “Zu Stücken”: 033204-61050, info@landhaus-stuecken.de

Mit Ihren Bestellungen helfen Sie den Stückener Restaurants durch die harten Corona-Einschränkungen und gleichzeitig können Sie den ein oder anderen Gaumenschmaus trotz geschlossener Gaststätten zu Hause genießen.

Speisekarte Fliederhof

Die Speisekarte des Fliederhofs ab 4. November 2020

Speisekarte Landhaus "Zu Stücken"

Die Speisekarte des Landhauses “Zu Stücken” ab 7. November 2020

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2020/11/fliederhof-und-landhaus-zu-stuecken-bieten-essen-zur-abholung/

CORONA verhindert kommende Veranstaltungen in Stücken

Die täglich steigenden Zahlen der COVID-19-CORONA-Erkrankungen in Brandenburg und ganz Deutschland führen zu immer weiter verschärften Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie. Dies hat natürlich auch Auswirkungen auf unser kleines Dorf. Das Landhaus “Zu Stücken” und der Fliederhof werden ab kommender Woche nur noch Essen auf Bestellung per Abholung anbieten können und auch die geplanten Veranstaltungen werden nicht stattfinden.

Leider gehören dazu auch das beliebte Weihnachtsbaumanblasen am 1. Advent (29. November) und die Seniorenweihnachtsfeier am 5. Dezember, sowie der Weihnachtsgarten im Fliederhof, der eigentlich am 12. und 13. Dezember stattfinden sollte. Die Gasthöfe und der Heimatverein Stücken bitten um Verständnis. Das haben sich alle Beteiligten ganz anders vorgestellt. Über die Veranstaltungsplanung in den kommenden Monaten halten wir Sie hier bei Stücken bloggt natürlich auf dem Laufenden.

Mindestens im November 2020 fallen auch die Spiele des Kreisligisten FC Blau-Weiß Stücken aus. Wann diese nachgeholt werden, ist noch völlig offen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2020/10/corona-verhindert-kommende-veranstaltungen-in-stuecken/

6:2 – Blau-Weiß belohnt sich gegen Nowawes

Das heutige Heimspiel gegen den SV Concordia Nowawes 06 war für den FC Blau-Weiß Stücken in mehrfacher Hinsicht ein besonderes Spiel. Das begann schon mit der Kulisse. Nowawes reiste mit soviel Anhang an, dass nicht nur die Einnahmen an der Eintrittskasse, sondern auch die der Getränkeversorgung den Stückener Kassenwart in Abwesenheit beeindrucken sollten. Doch zum Spiel, denn hier kamen alle Zuschauer voll auf ihre Kosten.

Stücken mit einer bekannt starken Anfangsphase, in der Sören Kieburg in der 8. Minute frei vor dem Potsdamer Tor zum Abschluss kommt, jedoch am Keeper scheitert. Auch Paul Kasten kann den Torwart wenig später in einer ähnlichen Situation nicht überwinden. Doch dann übernimmt Nowawes das Spiel. Immer wieder werden die Angriffe schnell über links vorgetragen und mehrere Torabschlüsse kreiert. Doch Stückens Torwart Marko Schölzke lässt im Strafraum nichts anbrennen. In der 33. Minute klärt er Concordias größte Chance. Das 1:0 für Blau-Weiß fällt nach einem klassischen Torwartfehler. Ein Zuspiel in die eigene Abwehrreihe landet bei Tino Klewitz, der keine Mühe hat, am Torwart vorbei einzuschieben. Auch beim zweiten Tor profitieren die Stückener von der Unsicherheit des Potsdamer Keepers. Einen hoch und weit geschlagenen Freistoss von Pascal König stellt den Torwart vor zu große Probleme. Sein Abwehrversuch landet im eigenen Netz. Markus Heinemann hat gar noch die Chance zum 3. Tor, der Ball streicht denkbar knapp am linken Pfosten vorbei.

In der Pause stellt Stückens Trainer Butzke um. Dennis Meyer rückt zentral in die Spitze. Sofort nach Beginn kann er sich stark in Szene setzen. Über rechts setzt er sich durch, sein Halb-Pass/Halb-Torschuss verfehlt das Tor nur knapp. Doch Nowawes hat sich noch nicht aufgegeben. Jetzt laufen die Angriffe mehr und mehr über rechts und oft gefährlich bis in den Strafraum. Ein zumindest fragwürdiger Elfmeter sorgt für den Anschlusstreffer. Schölzke bleibt im Tor ohne Chance. Keine zwei Minuten später sogar der Ausgleich. Die Potsdamer spielen jetzt druckvoll nach vorn und kommen immer wieder zu klaren Chancen. Das Spiel droht zu kippen. Doch die Stückener Abwehr und Torwart Schölzke wehren sich erbittert. Hohe Bälle nach vorn sorgen für Entlastung und Konfusion im Nowaweser Abwehrspiel. Das 3:2 fällt dann nach einer Ecke. Paul Kasten tritt den Ball scharf vors Tor und zwingt den Potsdamer Abwehrspieler zu einem Eigentor.

Und auch Blau-Weiß gelingt der Doppelschlag. Unmittelbar nach Wiederanpfiff fällt das schönste Tor des Spiels. David Rosteck setzt sich mit hohem Tempo auf der linken Seite durch und spielt in den Lauf von Dennis Meyer, der den Potsdamer Keeper mit einem Aussenristschuss in die linke Ecke keine Chance lässt. Und die bockstarke Schlussphase der Hausherren ist noch nicht vorbei. Ein Abschlag von Schölzke wird von einem Nowaweser Abwehrspieler zum Torwart zurück geköpft. Der bekommt den Ball nicht zu fassen und kann auch nicht verhindern das dieser gut fünf Meter ins eigene Tor rollt. Ein gebrauchter Nachmittag für den Schlussmann. Doch es war noch nicht der Schlusspunkt. Immer wieder setzen die Stückener durch aggressives Pressing die gegnerische Abwehr unter Druck. Und wieder ist es Dennis Meyer, der sich behaupten kann und zum 6:2 Endstand einnetzt. Auch der starke David Rosteck hätte sich mit einem Tor belohnen können. Sein Versuch klatscht kurz vor Schluss an den Pfosten.

Blau-Weiß Stücken knüpft an die sehr gute Leistung im 0:0-Auswärtspiel am vergangenen Wochenende in Michendorf an. Nachdem das heutige Spiel in der zweiten Halbzeit zu kippen drohte, nutzte man die gebotenen Chancen und siegt am Ende verdient, wenn auch 1-2 Tore zu hoch. Eine Top-Leistung lieferten auch Katrin und Matthias ab, die die zahlreichen Zuschauer während des gesamten Spiels mit Essen und Getränken versorgten. Kommende Woche Sonntag geht es für die Stückener zum SV Ruhlsdorf II. In drei Wochen ist dann am 8. November das Tabellenschlusslicht FV Turbine Potsdam 55 II zu Gast in Stücken. Der Saisonverlauf und alle Stückener Torschützen sind hier zu finden.

Und hier noch 29 Bilder zum Spiel.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2020/10/62-blau-weiss-belohnt-sich-gegen-nowawes/

Die Gemeindevertretung Michendorf im Überblick

Ich gebe zu, es ist ein wenig spät. Rund 1 1/2 Jahre nach der Wahl der Gemeindevertreter komme ich jetzt mit so einer Grafik um die Ecke. Doch ich habe nicht nur bei mir bemerkt, dass ich als Außenstehender gar nicht so richtig weiß, wer uns da eigentlich in der Gemeindevertretung vertritt. Viele gehen auch davon aus, dass bspw. die drei Stückener Ortsbeiratsmitglieder die Stückener Interessen im Michendorfer Parlament vertreten. Das ist nur ein Drittel der Wahrheit. Lediglich Jens Schreinicke ist sowohl Ortsbeiratsmitglied als auch Gemeindevertreter. Aus Fresdorf kommt beispielsweise gar kein Gemeindevertreter.

Diese Grafik zeigt nun alle Mitglieder der Gemeindevertretung Michendorf im Überblick. Dabei wird nicht nur Name und Fraktionszugehörigkeit gezeigt, sondern auch der Wohnort und Beruf des Vertreters genannt. Die Grafik wird fortgeschrieben, auch wenn es eher selten Änderungen geben dürfte. Den wenigsten wird jedoch bekannt sein, dass es seit der Wahl im Mai 2019 eine Mehrheitsverschiebung innerhalb der Fraktionen gab. Die Freie Bürgerliste/Unabhängige Wählergemeinschaft (FBL/UWG) gibt es als Fraktion seit April 2020 nicht mehr. Nachdem Wolfgang Kroll zur CDU übergetreten ist, konnte die Fraktion mit einem Mitglied nicht mehr bestehen bleiben. Gerd Sommerlatte ist seither fraktionslos im Parlament.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2020/10/die-gemeindevertretung-michendorf-im-ueberblick/