FFW Stücken landet beim Spreewaldcup im Mittelfeld

Heute ging es für das Wettkampfteam der Freiwilligen Feuerwehr Stücken zum 12. Spreewaldcup nach Klein Radden bei Lübbenau.

13 Männermannschaften konkurrierten um die besten Plätze. Nach dem ersten Lauf erzielten die Stückener mit 23,68 Sekunden noch die viertbeste Zeit. Probleme mit dem Saugkorb verhinderten eine noch bessere Zeit. Im zweiten Lauf lief es dann gar nicht mehr. Nachdem sich der B-Schlauch vom Verteiler gelöste hatte, war eine wettbewerbsfähige Zeit nicht mehr möglich. Die Uhr stoppte bei 40,99 Sekunden. Am Ende reichte die Zeit des ersten Laufes nur für Platz 6.

An der Spitze wurde es hingegen dramatisch. Zerkwitz legte im ersten Lauf mit 20,85 die beste Zeit vor. Doch wieder einmal konnte Zella sich im zweiten Lauf steigern und mit 20,66 Sekunden die Bestzeit des Tages erzielen. Der Lokalmatador aus Klein Radden musste sich mit Platz 2 begnügen. Nur eine hundertstel Sekunde hinter Zella.

Eine Übersicht über alle Stückener Wettkämpfe in 2019 ist hier zu finden. Und hier noch die Videos der Stückener Löschangriffe in Klein Radden.
Weiterlesen …

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2019/05/ffw-stuecken-landet-beim-spreewaldcup-im-mittelfeld/

Fahrbahnsanierung und Radwegneubau an der L73 zwischen Stücken und Fresdorf (Update)

Update 11. Juni 2019: Aktuell bestehen Ampelregelungen im Bereich der Doppelkurve im Poschfenn und vom Ortseingangsschild Stücken bis zur Kreuzung Zauchwitzer Straße/Stückener Dorfstraße.

Ab dem 20. Juni bis zum 3. August 2019 soll die Straße voll gesperrt werden. Sobald die Vollsperrung aktiv wird, werden wir sie an dieser Stelle über Umleitungen und die Anpassungen des öffentlichen Nahverkehrs informieren.

Hinweis! Sie verpassen keine wichtigen Informationen, wenn Sie sich mit einer E-Mail-Adresse hier anmelden. Dann erhalten Sie bei jedem neuen Artikel auf dieser Webseite oder bei einer wichtigen Änderung eines Artikels sofort eine E-Mail.

Das Bauprojekt im Überblick

Nachdem bereits im März 2018 umfangreiche Baumfällarbeiten und Munitionssondierungen von einem baldigen Baustart des Radweges an der L73 zwischen Stücken und Fresdorf kündeten, wurde der Neubau bekanntermaßen auf dieses Jahr verschoben. Nun scheint alles im Plan zu sein, die Geldmittel stehen bereit und die Bauarbeiten haben bereits begonnen und sollen bis zum 4. Oktober 2019 andauern.

An dieser Stelle soll der Bau begleitet werden. Per Update werden wir nicht nur über Neuigkeiten und den Baufortschritt berichten, sondern möglichst aktuell und genau über die Begleiterscheinungen, wie die bereits angekündigten Straßensperrungen, informieren.

Das Bauvorhaben

Der Landesbetrieb Straßenwesen baut zusammen mit der Gemeinde Michendorf einen Radweg entlang der L73 zwischen Stücken und Fresdorf, der eine Radweglücke zwischen der B2 in Michendorf und der B246 in Zauchwitz schließen wird. Der Neubau des Radweges kostet rund 800.000 Euro und wird zu 80 Prozent von der Europäischen Union, als Beitrag zur Senkung des CO2-Ausstoßes im Verkehr, gefördert. Das Land Brandenburg fördert den Anteil der Gemeinde Michendorf (insgesamt 183.000 Euro) mit 120.000 Euro. Gleichzeitig wird in einem Teilbereich der L73 die Fahrbahn erneuert. Hierfür werden 700.000 Euro eingeplant. Die Arbeiten werden von der Firma BUNTE aus Oranienburg ausgeführt. Die Ortsdurchfahrt Stücken (Zauchwitzer Straße, L73) wird im Zuge dieser Baumaßnahme NICHT saniert.

Vor Beginn der Bauarbeiten entlang der Landesstraße und während der Vollsperrung in den Osterferien wurden im Bereich der Landesstraße umfangreiche Sondierungen nach Munition und anderen Kriegsgegenständen durch den Munitionsbergungsdienst durchgeführt. Es werden in diesem Abschnitt immer noch Überbleibsel aus den letzten Kriegstagen des Zweiten Weltkrieges vermutet. Im Bereich der Doppelkurve wurden Amphibienschutzzäune zum Absammeln von Zauneidechsen installiert.
Weiterlesen …

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2019/05/fahrbahnsanierung-und-radwegneubau-an-der-l73-zwischen-stuecken-und-fresdorf/

Blau-Weiß Stücken gewinnt letztes Heimspiel der Saison

Im letzten Heimspiel der Saison war heute Tabellennachbar ESV Lok Potsdam II zu Gast beim FC Blau-Weiß Stücken.

Nach einem längeren Abtasten in der ersten Hälfte hatte Patrick Bädelt in der 14. Minute die erste klare Torchance für Stücken. Er schießt knapp am Tor vorbei. Der erste Treffer des Spiels fiel jedoch erst nach einem klaren Foulelfmeter. Und wie so oft in dieser Saison übernahm der Stückener Kapitän Kay Schmelzig die Verantwortung und verwandelte sicher ins rechte untere Toreck (hier im Video). Danach Stücken deutlich druckvoller. Nach einem Freistoss von der rechten Außenlinie herrscht Verwirrung im Potsdamer Strafraum. Sebastian Klawes kann aus kurzer Distanz zum 2:0 abstauben (32. Minute).

Die größte Chance vergaben die Lokomotiven in der 35. Minute, als ein Potsdamer, freistehend vor dem Tor, knapp daneben köpfte. Kurz vor der Pause kann schließlich Patrick Bädelt einen schnellen Gegenangriff der Stückener zum 3:0 vollenden. Das war bereits sein neunter Saisontreffer. Doch das sollte es vor der Pause noch nicht gewesen sein. Eine umstrittene Elfmeterentscheidung für Lok Potsdam führt zum Anschlusstreffer. Stückens Torhüter Marco Schölzke beteuerte seine Unschuld. Doch Schiedsrichter Marcel Bastian, der eine resolute Vorstellung ablieferte, lies sich von seiner Entscheidung nicht abbringen. Marc Hoffman verwandelte sicher (hier im Video). Danach ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel verflachte das Spiel zunächst. Erst ab der 65. Minute kam Stücken wieder besser ins Spiel. Man scheiterte jedoch knapp per Kopf und Lattentreffer. Die Abwehr stand sicher und lies kaum klare Torchancen der Potsdamer zu. Sinnbildlich für die gute Abwehrleistung war David Rosteck, der in einer Szene im 50 Meter Vollsprint, diagonal über den Platz, mit einer fairen Grätsche, eine klare Torchance der Potsdamer vereiteln konnte. Am Ende musste Stücken noch einmal zittern. In der 89. Minute war nach einem Freistoss keine klare Manndeckung vorhanden. Björn Steffen konnte für die Potsdamer zum 2:3 verkürzen. Doch letztlich rettete Stücken den 4. Sieg in Folge über die Nachspielzeit.

Stücken tauscht mit Lok Potsdam die Plätze und ist mit 32 Punkten jetzt 7. in der Tabelle. Am kommenden Wochenende wird das ausgefallene Hinspiel bei Lok Potsdam II nachgeholt.

Der Saisonverlauf ist hier nachzulesen. Eine Liste der Stückener Torjäger der aktuellen Saison gibt es hier.

Und hier noch 52 Bilder vom Spiel.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2019/05/blau-weiss-stucken-gewinnt-letztes-heimspiel-der-saison/

Wahl zur Gemeindevertretung Michendorf – Wofür stehen die Parteien?

Wie bereits bekannt sein sollte, findet am 26. Mai 2019 nicht nur die Europawahl, sondern auch die Kommunalwahl statt. Dabei werden neben dem Kreistag auch die Gemeindevertretung Michendorf und die Ortsbeiräte der Ortsteile gewählt (die Kandidaten zum Ortsbeirat Stücken sind hier zu finden).

Der Märkische Bogen hat in den vergangenen Ausgaben die kommunalpolitischen Parteien und Gruppierungen zu ihrer Einstellung zu bestimmten Themen befragt und die Antworten ungefiltert und unkommentiert veröffentlicht. Da die Gemeindevertretung natürlich auch weiterhin über die Belange des Ortsteils Stücken entscheiden wird, sollten diese Ansichten allen Stückener Bürgern bekannt gegeben werden. Mit freundlicher Genehmigung des Redaktionsteams des Märkischen Bogens folgen nun die Standpunkte von CDU, FBL/UWG (Freie Bürgerliste / Unabhängige Wählergemeinschaft), SPD, Bündnis 90 / Die Grünen, FDP, Die Linke, Bündnis für Michendorf und AfD zu acht Fragen allgemeiner Art und zu wichtigen Themen in der Gemeinde Michendorf:

Zur Information: Die Dateien wurden vom Märkischen Bogen bereitgestellt. Jede Partei hatte für ihre Antworten die gleiche festgelegte Zeichenzahl, die ihnen bekannt war. Daher wurden einige Einträge unsanft auf die feste Zeichenzahl gekürzt. Darauf hatte ich keinen Einfluss.

Ergänzung: Die PNN beschrieb am 3. Mai 2019 unter dem Titel “Stimmungsbarometer für Mirbach” die Wahlprogramme der Parteien und Wählerbündnisse, die zur Gemeindevertreterwahl am 26. Mai antreten. Zudem wird ein guter Überblick über die offenen Probleme und anstehenden Projekte in der Gemeinde Michendorf gegeben.

Auch die MAZ wirft am 14. Mai 2019 unter dem Titel „Michendorf braucht eine faire Debattenkultur“ einen Blick zurück auf die vergangene Wahlperiode. Erfolge und Reizthemen werden ebenso genannt, wie auch die teils fragwürdig lautstarken Auseinandersetzungen im Gemeindeparlament kritisiert werden.

Der Märkische Bogen ist eine unabhängige Zeitschrift für alle Ortsteile der Gemeinde Michendorf. Die Zeitschrift erscheint monatlich und ist in einigen Geschäften der Gemeinde im Einzelkauf erhältlich. Das Jahresabo kostet lediglich 15 Euro.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2019/05/wahl-zur-gemeindevertretung-michendorf-wofuer-stehen-die-parteien/

Blau-Weiß gewinnt mit zwei Torhütern gegen Ruhlsdorf II

Am frühen sonnigen Sonntagnachmittag zog es die Mannschaft vom FC Blau-Weiß Stücken zum Tabellennachbarn aus Ruhlsdorf. Im Hinspiel trennte man sich nach starker Schlussphase der Stückener unentschieden 3:3.

Auch heute war das Spiel über weite Strecken ausgeglichen. Der SV Ruhlsdorf II hatte insgesamt sogar mehr vom Spiel, war in den Zweikämpfen stärker und hatte auch etwas bessere Torchancen. Doch Stückens Keeper Marco Schölzke hielt den Kasten sauber. In manchen Situationen standen die Ruhlsdorfer gar in Überzahl vor dem Stückener Tor, konnten ihre Überlegenheit jedoch nicht richtig ausspielen. Aufgrund von Spielermangel kam es nach der Pause zu einem Novum. Stückens Torhüter Nico Heinicke, der sich sonst mit Schölzke im Tor abwechselt, musste ab der 55. Minute als rechter Mittelfeldspieler ran.

Für das Tor des Tages sorgte dann der Stückener Patrick Bädelt in der 74. Minute, als er einen Freistoss aus 18 Metern in das linke untere Toreck zauberte. Stücken verteidigte die Führung bis zum Schluss und konnte die drei Punkte mit nach Hause nehmen.

Stücken bleibt, nach dem 3. Sieg in Folge, 8. in der Tabelle und empfängt am kommenden Wochenende den ESV Lok Potsdam II und eine Woche später geht es dann zum ESV. Dann wird das ausgefallene Hinspiel nachgeholt.

Der Saisonverlauf ist hier nachzulesen. Eine Liste der Stückener Torjäger der aktuellen Saison gibt es hier.

Und hier noch ein paar Bilder vom Spiel.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2019/05/blau-weiss-gewinnt-mit-zwei-torhutern-gegen-ruhlsdorf/