Osterfeuer in Stücken lockt zahlreiche Gäste

An einem wunderbaren, sommerlichen Abend Mitte April lud der Heimatverein Stücken zum alljährlichen Osterfeuer. Niemand konnte ahnen, dass der späte Ostertermin zu einer wetterbedingten Absage hätte führen können. Bereits jetzt ist es in Brandenburg so trocken, dass in allen Landkreisen mindestens Waldbrandwarnstufe 4 gilt, in einigen sogar Warnstufe 5. Und so bestätigte die Gemeinde Michendorf erst am 16. April, dass keine Genehmigungen für private Feuer erteilt werden, die Brauchtumsfeuer in den Ortsteilen davon jedoch nicht betroffen sind.

Und so fanden sich unter den vielen Besuchern auch einige Gäste bspw. aus den Nachbarortsteilen der Gemeinde Beelitz, wo alle Osterfeuer abgesagt wurden. Kurz nach 19 Uhr spielte das Blasorchester Stücken auf, und die Freiwillige Feuerwehr entzündete das Feuer. Vor allem die Jugendfeuerwehr kümmerte sich während des gesamten Abends rührend um das Feuer. Da wurde nicht nur fleißig nachgelegt, sondern auch jeder entzündete Grashalm mit dem Schnellangriff gelöscht. Da konnte einfach nichts schief gehen.

Durst und Hunger wurde vom Heimatverein mit allerlei Getränken und Bratwurst gestillt, und da es auch am späten Abend noch sehr angenehm draußen war, fanden die angeregten Gespräche der Besucher nur schwer ein Ende.

Der Heimatverein Stücken wünscht allen Einwohnern und Gästen ein Frohes Osterfest.

Und hier noch ein paar Impressionen vom Abend:

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2019/04/osterfeuer-in-stuecken-lockt-zahlreiche-gaeste/

Blau-Weiß muss sich bärenstarker Sport-Union geschlagen geben

Heute traten die Stückener bei der Potsdamer Sport-Union an. Im Hinspiel trennte man sich 3:3 Unentschieden.

PSU zeigt von Beginn an, wer Herr im Haus ist. Doch die Blau-Weißen können durch ein Freistoßtor von Patrick Bädelt früh in Führung gehen (6.). André Schulz gleicht nach 20 Minuten für PSV aus. Andreas Hartfiel (40.) und Dennis Funke (45.+2) bringen die Potsdamer noch vor der Pause in Führung. Doch das ist nicht die letzte Szene vor der Pause. Ein Doppelfoul im Strafraum bringt den Elfmeterpfiff für Stücken. Kapitän Kay Schmelzing übernimmt die Verantwortung und erzielt, halbhoch ins rechte Eck, den Anschlusstreffer (hier im Video). Doch erst im zweiten Versuch, der Elfmeter musste wiederholt werden. Da waren in der 1. Halbzeit bereits sechs Minuten nachgespielt. Vor der Pause zeigte sich die Sport-Union spielstark, gleich dreimal rettete das Aluminum die Stückener vor dem Rückstand.

Nach der Pause wird die deutliche Überlegenheit der Potsdamer durch weitere Tore manifestiert. Zweimal Dennis Funke (59./69.) und André Schulz (66.) erhöhen auf 6:2. Einen, trotz der hohen Niederlage, versöhnlichen Schlusspunkt für die Stückener dann in der 88. Minute erneut durch Patrick Bädelt. Wieder per direkten Freistoss, erzielt er das 3:6. Doch auch das war noch nicht das Ende des Spiels. Dennis Funke kann seinen 4. Treffer in der Nachspielzeit (90.+1) markieren und sein Saisontorekonto auf 21 erhöhen. PSU siegt klar, und auch in der Höhe verdient, mit 7:3. Stücken wurde nur bei Standards gefährlich.

Blau-Weiß rutscht in der Tabelle von Platz 7 auf 8. Am 28. April geht es dann zum SV Falkensee-Finkenkrug IV. Das Hinspiel in Stücken endete mit einem Eklat und Spielabbruch. Auch an diesem Wochenende wurde Falkensee IV arg gebeutelt. Gegen Eintracht Glindow setzte es ein 0:20!

Der Saisonverlauf ist hier nachzulesen. Eine Liste der Stückener Torjäger der aktuellen Saison gibt es hier.

Und hier noch ein paar Impressionen vom Spiel.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2019/04/blau-weiss-muss-sich-baerenstarker-psu-geschlagen-geben/

Fahrbahnsanierung und Radwegneubau an der L73 zwischen Stücken und Fresdorf (Update)

Update 14. April 2019: Von morgen an bis zum 26. April 2019 gilt eine Vollsperrung der L73 zwischen Stücken und Fresdorf. Hier finden Sie Hinweise auf mögliche Umfahrungen. Für den Busverkehr gelten die geänderten Busverbindungen.

Das Bauprojekt im Überblick

Nachdem bereits im März 2018 umfangreiche Baumfällarbeiten und Munitionssondierungen von einem baldigen Baustart des Radweges an der L73 zwischen Stücken und Fresdorf kündeten, wurde der Neubau bekanntermaßen auf dieses Jahr verschoben. Nun scheint alles im Plan zu sein, die Geldmittel stehen bereit und die Bauarbeiten haben bereits begonnen. An dieser Stelle soll der Bau begleitet werden. Per Update werden wir nicht nur über Neuigkeiten und den Baufortschritt berichten, sondern möglichst aktuell und genau über die Begleiterscheinungen, wie die bereits angekündigten Straßensperrungen, informieren.

Das Bauvorhaben

Der Landesbetrieb Straßenwesen baut zusammen mit der Gemeinde Michendorf einen Radweg entlang der L73 zwischen Stücken und Fresdorf, der eine Radweglücke zwischen der B2 in Michendorf und der B246 in Zauchwitz schließen wird. Der Neubau des Radweges kostet rund 800.000 Euro und wird zu 80 Prozent von der Europäischen Union gefördert. Gleichzeitig wird in einem Teilbereich der L73 die Fahrbahn erneuert. Hierfür werden 700.000 Euro eingeplant. Die Arbeiten werden von der Firma BUNTE aus Oranienburg ausgeführt. Die Ortsdurchfahrt Stücken (Zauchwitzer Straße, L73) wird im Zuge dieser Baumaßnahme NICHT saniert.

Vor Beginn der Bauarbeiten entlang der Landesstraße und während der Vollsperrung in den Osterferien wurden/werden im Bereich der Landesstraße umfangreiche Sondierungen nach Munition und anderen Kriegsgegenständen durch den Munitionsbergungsdienst durchgeführt. Es werden in diesem Abschnitt immer noch Überbleibsel aus den letzten Kriegstagen des Zweiten Weltkrieges vermutet. Im Bereich der Doppelkurve wurden Amphibienschutzzäune zum Absammeln von Zauneidechsen installiert.
Weiterlesen …

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2019/04/fahrbahnsanierung-und-radwegneubau-an-der-l73-zwischen-stuecken-und-fresdorf/

Blau-Weiss Stücken ohne Fortune gegen Eintracht Glindow II

Heute war der Tabellenvierte aus Glindow zu Gast beim FC Blau-Weiß Stücken. Im Hinspiel Ende September verlor Stücken knapp mit 3:2. Und Glindow konnte bisher noch nie in Stücken gewinnen.

Doch Glindow geht bereits früh in Führung. In der 4. Minute kann Bryan Schauksdat einen Konter erfolgreich abschließen. Danach hat zunächst Stücken mehr vom Spiel. In der 18. Minute verzieht Dennis Meyer aus spitzem Winkel knapp. Und auch in der 20. Minute segelt sein Lupfer über den Torwart knapp am linken Toreck vorbei. Danach verflacht das Spiel, bis Glindow seine zweite echte Torchance auch zum 2:0 nutzen kann. David Hammer trifft sehenswert per Seitfallzieher. So geht es auch in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel zunächst ein offener Schlagabtausch im Mittelfeld. Mitte der 2. Halbzeit dann die beste Phase der Stückener. Wieder ist es Meyer, der zunächst frei vor dem Tor verzieht (55.). Zwei Minuten später fast der Anschlusstreffer durch ein Eigentor. Ein Glindower Spieler bringt mit einer verünglückten Abwehr seinen Torwart in die Bredouille. Der Ball klatscht an den Pfosten. Bei der anschließenden Ecke steht Meyer wieder frei vor dem Tor und schiebt den Ball am Kasten vorbei. In der 62. Minute hat Glindow die erste Großchance in der 2. Habzeit, doch Stückenes Keeper Marco Schölzke pariert glänzend in Nahdistanz. In der 68. Minute ist dann der Stückener Sören Kieburg frei vor dem Tor. Doch auch sein Kopfball geht knapp vorbei. Drei Minuten später ist wieder Schölzke zur Stelle, als er einen Kopfball aus kurzer Entfernung erneut abwehren kann. Kurz darauf verzieht Kieburg erneut aus guter Position. Danach bestimmen Nickligkeiten und die ein oder andere strittige Zweikampfsituation das Spiel. Am Ende rettet Glindow den zwei Tore Vorsprung über die Zeit.

Stücken bleibt 7. in der Tabelle und muss am kommenden Wochenende beim Tabellennachbarn Potsdamer Sport-Union antreten.

Der Saisonverlauf ist hier nachzulesen. Eine Liste der Stückener Torjäger der aktuellen Saison gibt es hier.

Und hier noch 50 Bilder vom Spiel.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2019/04/blau-weiss-stuecken-ohne-fortune-gegen-eintracht-glindow-ii/

Wahl zum Ortsbeirat Stücken – Die Kandidaten

Am Sonntag, den 26. Mai 2019, von 8 bis 18 Uhr, finden im Gemeindezentrum Stücken nicht nur die Europawahlen und Kreistagswahlen statt, sondern auch die Wahlen zur Gemeindevertretung der Gemeinde Michendorf und die Wahl des Stückener Ortsbeirates. Zu Letzterem wurden jetzt die neun Kandidatinnen und Kandidaten bekanntgegeben.

Kandidatenliste zur Ortsbeiratswahl Stücken am 26. Mai 2019

Aktuell besteht der Ortsbeirat Stücken aus dem Ortsvorsteher Udo Reich (Stückener Bürger), dem stellvertretenden Ortsvorsteher Jens Schreinicke (CDU) und der Ortsbeirätin Ina Hollerbuhl (CDU).

Hinweis: Die Wahl des hauptamtlichen Bürgermeisters der Gemeinde Michendorf, die alle acht Jahre vollzogen wird, findet erst am 1. September 2019 zusammen mit der brandenburger Landtagswahl statt. Die Kandidatinnen und Kandidaten der Bürgermeisterwahl werden gesondert bekannt gegeben.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2019/04/wahl-zum-ortsbeirat-stuecken-2019-die-kandidaten/