Exklusiver Schwibbogen mit Stücken-Motiv erhältlich

Schwibbogen Stücken

Dieser Prototyp des Stückener Schwibbogens ist 77 cm breit

Pünktlich zur Adventszeit präsentiert Stücken bloggt eine ganz besondere Weihnachtsdekoration oder vielleicht auch Geschenkidee zum Weihnachtsfest. Nachdem Kontakt zum Chemnitzer Holzkünstler Alexander Mellenthin aufgebaut wurde, und dieser versicherte, er könne jedes Motiv mit seinem Lasergerät verwirklichen, war die Idee für einen exklusiven Stückener Schwibbogen geboren. Dazu wurde das Logo der 700-Jahrfeier Stückens solange angepasst, bis das Motiv für einen Schwibbogen passte.

Und dieser Bogen muss kein Einzelstück bleiben. Jeder hat die Möglichkeit, den Bogen in seiner gewünschten Größe zu erwerben, denn jedes Maß ist möglich. Stücken bloggt wird jedoch nicht zum Online-Shop. Jeder Interessent kann den Schwibbogen direkt beim Hersteller beziehen, der die Werke ausschließlich auf Bestellung, ganz nach Wunsch, produziert und verschickt. Senden Sie dazu lediglich eine Kontaktanfrage über das Online-Formular mit dem Wunsch “Schwibbogen Stücken-Motiv” und die gewünschte Größe. Preise und mögliche (Normal)maße finden Sie im Online-Shop.

Seien Sie versichert, dass weder Stücken bloggt, noch der Heimatverein Stücken oder irgend jemand anderes eine Provision oder ähnliches für den Verkauf erhält. Wir weisen lediglich auf das Angebot hin, weil es uns Spass gemacht hat, das für uns selbst zu kreieren. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns dann Fotos zur Verfügung stellen, die Ihren aufgestellten Schwibbogen zeigen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2020/12/exklusiver-schwibbogen-mit-stuecken-motiv-erhaeltlich/

Einladung zum Sternsingen 2021 im Pfarrbereich Stücken

Anm. der Redaktion: Dies ist ein Beitrag der Stückener Pfarrerin Nadja Mattern. Bereits im Januar 2020 gab es erstmals ein Sternsingen in Stücken und den Nachbarkirchengemeinden.

Wir starten ins neue Jahr mit der Sternsinger Aktion 2021

„Segen bringen, Segen sein. Kindern Halt geben – in der Ukraine und weltweit“ heißt das Leitwort der 63. Aktion Dreikönigssingen. Die Sternsinger kommen – auch in Corona-Zeiten! Am 9. Januar sind die kleinen und großen Könige wieder in unseren Dörfern unterwegs. Mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B+21“ ¹ bringen die Mädchen und Jungen den Segen zu den Menschen, sammeln für benachteiligte Kinder in der Ukraine und werden damit selbst zum Segen. Die Gruppen werden von Erwachsenen begleitet, die auf die Einhaltung der Hygieneregeln und Schutzmaßnahmen achten.

Vorbereitungstreffen: Samstag, den 12. Dezember 2020 von 10-12 Uhr im Pfarrhaus Stücken

Zum Sternsingen treffen wir uns am 9. Januar 2021, um 9 Uhr im Pfarrhaus Stücken

Habt ihr noch Fragen oder wollt beim Sternsingen dabei sein? Wir freuen uns von euch zu hören. Sprecht uns an: Gabriele Noack (033204/43048) und Nadja Mattern (0170/9572048)

Wer den Besuch der Sternsinger wünscht, kann sich im Pfarrbüro unter 033204/34299 melden (gerne auch auf den Anrufbeantworter sprechen) oder direkt bei uns. Wir werden mit den Sternsingern vor der Tür bleiben und draußen singen. Wir freuen uns auf die Besuche und Begegnungen! Infos zum Sternsingen 2021: sternsinger.de

¹ Die 20 vorn und hinten stehen für die Jahreszahl 2021. Die Buchstaben sind die Anfangsbuchstaben für die lateinischen Wörter „christus mansionem benedicat“, was so viel bedeutet wie „Christus segne dieses Haus“.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2020/11/sternsingen-2021/

Adventszeit und Weihnachtsandacht in Stücken

Anm. der Redaktion: Dies ist ein Beitrag des Stückener Gemeindekirchenrates.

Liebe Stückener Gemeinde,
es wird Sie nicht überraschen, dass der Heiligabend in diesem Jahr nicht durch ein Zusammenkommen in unserer schönen Dorfkirche gekrönt werden kann. Die aktuelle Lage bezüglich der Covid-19 Pandemie lässt es leider nicht zu, den Gottesdienst wie gewohnt in der Kirche zu feiern. Wir, der Gemeindekirchenrat, halten es jedoch für sehr wichtig, Ihnen und uns Gelegenheit zu geben, den Zauber des Weihnachtsfestes als Gemeinschaft zu erleben. Daher laden wir Sie ganz herzlich zur diesjährigen Weihnachtsandacht im Pfarrgarten ein. Natürlich lässt sich die stimmungsvolle Atmosphäre der Kirche nicht so einfach im Freien nachbilden. Das möchten wir auch gar nicht versuchen.

Stattdessen bereiten wir uns auf ein anderes Erlebnis in der Gemeinde vor: Die Weihnachtsandacht für Jung und Alt beginnt um 17 Uhr. Wir erwarten Sie im bestuhlten Pfarrgarten. Ziehen Sie sich dementsprechend bitte wetterfest an und bringen Sie sich ein Kerzenlicht und bei Bedarf auch Sitzkissen und/oder Decken mit. Wir sind sehr froh und dankbar, dass auch in diesem Jahr Frau Voß die Andacht hält und „Gabis“ Kinder der Christenlehre sowie die Stückener Bläser mitwirken werden.

Die Einhaltung der Mindestabstände und aller sonstigen vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen ist auch bei dieser Veranstaltung selbstverständlich und wichtig. Sollte die Infektionslage Änderungen oder sogar das Absagen der Weihnachtsandacht notwendig machen, werden wir dies in den Schaukästen [Anm. der Redaktion: Auch hier auf Stücken bloggt] ankündigen. Schauen Sie daher am besten noch einmal dort vorbei, bevor Sie sich am 24. Dezember zu uns auf den Weg machen. Darüber hinaus sind Sie herzlichst eingeladen, an den Wochenenden bis Weihnachten einen Moment der Stille in der offenen Kirche zu genießen. Wir werden sie weihnachtlich schmücken und Pfarrerin Nadja Mattern legt jeweils kurze, anregende Texte, Gebete und Andachten für Sie bereit.

Im Überblick:
1. Kurze Weihnachtsandacht im Pfarrgarten am 24. Dezember 2020 um 17 Uhr
– Sitzplätze sind vorhanden
– Bitte eine Kerze mitbringen
– Denken Sie an wetterfeste Kleidung und Schuhe
– Bei Bedarf auch ein Sitzkissen und/oder eine Decke für sich mitbringen

2. Offene Kirche an den Wochenenden
– Samstags und sonntags
– Ungefähr in der Zeit zwischen 10 und 17 Uhr (Zeiten können variieren)
– Anregende Texte und Gebete liegen für Sie bereit

Der Gemeindekirchenrat Stücken (v.l.n.r.): Victoria Yelessa, Nadine Huschke, Pfarrerin Nadja Mattern, Christian Krob, Doreen Heese, Susann Kupka und Eveline Richter

Liebe Stückener Gemeinde, in diesem Jahr müssen wir leider auf viele Gelegenheiten verzichten, Ihnen in der Vorweihnachtszeit persönlich zu begegnen. In unsere Gedanken und Gebete schließen wir Sie trotz allem sehr herzlich ein. Wir wünschen Ihnen eine gesegnete Adventszeit und ein friedliches, behütetes Weihnachtsfest. Das Jahr hat uns alle auf eine ganz neue Art und Weise gefordert. Viele werden Sorgen haben. Und doch bleibt die Hoffnung, dass wir gestärkt aus dieser Prüfung hervorgehen. Solange wir in schwierigen Zeiten zusammenstehen anstatt uns voneinander zu entfernen, empathisch statt egozentrisch sind, stehen die Chancen dafür sehr gut. In diesem Sinne freuen wir uns, Ihnen am Heiligabend und in 2021 wieder zu begegnen und unser Gemeindeleben gemeinsam zu gestalten.

Herzliche Grüße,
Ihr Stückener Gemeindekirchenrat

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2020/11/adventszeit-und-weihnachtsandacht-in-stuecken/

1. Michendorfer Bürgerhaushalt – Die Ergebnisse

Update vom 27. November 2020: Das Ergebnis der Abstimmung zum 1. Michendorfer Bürgerhaushalt steht fest. Die meisten Stimmen gab es für Bänke am Seddiner See, eine Basketballanlage am Gemeindezentrum Wilhelmshorst und den Bau eines Storchenhorstes in Wildenbruch. Der Stückener Wunsch nach einer Befestigung des Glascontainerplatzes in der Beelitzer Straße wird vorerst nicht realisiert. In der Abstimmung landete der Vorschlag nur auf Platz 5. 96 Stimmen für das Projekt heißen jedoch auch, das nicht mehr als 30-40 Stückener abgestimmt haben. Vielleicht kann man in den kommenden Jahren da noch mehr erreichen. Aus Sicht unseres kleinen Ortsteils sind die Abstimmungsmodalitäten zum Bürgerhaushalt jedoch zu überdenken. Im Endeffekt sind Orte mit geringen Einwohnerzahlen bei derlei Abstimmungen immer benachteiligt.

Allerdings könnte das Stückener Projekt dennoch realisiert werden. Im Artikel zur Abstimmung wird darauf hingewiesen, dass “Sollte die Gemeindevertretung am 30.11.2020 den eingereichten Entwurf der Haushaltssatzung 2021 inkl. Änderungen beschließen, stehen für diese Projekte sogar 40.000 € zur Verfügung, d.h. dass mindestens 4 Projekte von der Gemeindeverwaltung umgesetzt werden können.” Summiert man die kalkulierten Kosten der ersten sechs Plätze ergibt das jedoch eine Summe von 40.500 €, so dass es sogar für sechs Projekte knapp reichen könnte. Ich werde mal die Gemeinde darauf hinweisen.

Das Ergebnis im Überblick: Auf 340 Abstimmungsformularen wurden, bei drei zu vergebenen Stimmen, insgesamt 1013 Kreuze verteilt, die sich wie folgt aufsummieren:

Platz Vorschlag Ortsteil(e) Kosten-
schätzung
Stimmen
1 Bänke am Seddiner See Wildenbruch/
Fresdorf
500 € 164
2 Basketballanlage am Gemeindezentrum Wilhelmshorst 10.000 € 155
3 Bau eines Storchenhorstes Wildenbruch 5.000 € 140
4 Spaß- und Fitnessplätze Wilhelmshorst/
Langerwisch
10.000 € 128
5 Befestigung des Glascontainerplatzes Beelitzer Straße Stücken 5.000 € 96
6 Himmelszeltarena auf dem Goetheplatz Wilhelmshorst 10.000 € 83
7 Fahrradabstellanlagen an den Gemeindezentren Michendorf/
Wilhelmshorst/
Langerwisch
10.000 € 81
8 Trimm-Dich-Pfad Wilhelmshorst 10.000 € 76
9 Teqball-Platte Langerwisch 4.000 € 37
10 Slackline Langerwisch 3.000 € 23
11 Beschilderung der Ortseingänge als Naturpark-Gemeinde alle 1.000 € 19
12 Ergänzung des Internetauftritts als Naturpark-Gemeinde alle 500 € 11

Artikel vom 10. November 2020:Facebook Bürgerhaushalt Michendorf Michendorfer Bürgerhaushalt? Was ist das denn schon wieder? Im November 2019 beschloss die Michendorfer Gemeindevertretung die Einrichtung einer direkten Bürgerbeteiligung in Form eines Bürgerhaushaltes. Dazu wurde die Gemeinde beauftragt, 20.000 € vom Haushalt abzuzweigen und für Projekte einzusetzen, die direkt von Bürgern vorgeschlagen wurden und jetzt zur Abstimmung stehen. Michendorf folgt damit einer Idee, die bereits in den vergangenen Jahren bspw. in Nuthetal erfolgreich umgesetzt wurde. Dort wurden u.a. Mehrwegbecher für Veranstaltungen angeschafft, Streuobstwiesen und Blühstreifen angelegt, Spielplätze erweitert oder ein Beachvolleyballplatz eingerichtet.
Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2020/11/1-michendorfer-buergerhaushalt-in-abstimmung/

Busfahren wird für Stückener deutlich günstiger (Update)

Änderung Tarifwabe Stücken

Wird Stücken tatsächlich in die Tarifwabe 6050 und damit in den Potsdamer ABC-Tarif verschoben?

Update vom 20. November 2020: Nun steht es fest. Stücken wird der Tarifwabe 6050 (Tarifbereich Potsdam C) ab 1. Januar 2021 zugeordnet. Und nicht nur das, der Landkreis Potsdam-Mittelmark wird die Mindereinnahmen in Höhe von 5.566,61 € zur Hälfte mitfinanzieren. Ein Wermutstropfen bleibt für die wenigen Kinder, die von Stücken aus nach Beelitz zur Schule fahren. Hier werden ab dem Schuljahr 2021/2022 jeden Monat 5,00 € Gebühr fällig. Der Landkreis begründet dies mit der Schülerbeförderungssatzung und folgender Regelung, ich zitiere: “Schülern aus dem OT Stücken, die die weiterführenden Schulen in Beelitz besuchen, [kann] kein kostenfreies Schülerticket mehr ausgestellt werden … [da] diese Tickets nur zu 100% zu den kostengünstigsten und erreichbaren Schulen erstattet [werden]. Durch die Wabenverschiebung können nunmehr alle weiterführenden Schulen in der Gemeinde Michendorf kostengünstiger als nach Beelitz erreicht werden und [nur diese] werden demnach zu 100% erstattet.”

Artikel vom 29. Oktober 2020: Das jahrelange Tauziehen scheint ein Ende zu haben. Nach Informationen aus dem Amtsblatt Michendorf 10/2020, S. 2, 14 (pdf) hat die Gemeindevertretung Michendorf mit einem eindeutigen Votum von 21 Stimmen bei 0 Gegenstimmen und 0 Enthaltungen den Weg für die Aufnahme des Ortsteils Stücken in die VBB-Tarifwabe 6050 (Wildenbruch-Fresdorf) frei gemacht. Mit diesem Beschluss verpflichtet sich die Gemeinde, die Mindereinnahmen in Höhe von 5.566,61 € zu tragen, die durch die Verschiebung in die Nachbarwabe entstehen. Die Forderung des Landkreises Potsdam-Mittelmark wird damit erfüllt und soll in einer Verwaltungsvereinbarung zwischen Landkreis und Gemeinde festgeschrieben werden. Damit könnte die Änderung bereits zum 1. Januar 2021 in Kraft treten.

Stücken ist der einzige Ortsteil der Gemeinde Michendorf, der nicht zum günstigeren Potsdamer ABC-Tarif gehört. Bereits 2011 gab es einen ersten Versuch, die Zuordnung der Tarifwabe für Stücken zu ändern (die PNN berichtete am 12. Januar 2011). 2017 gab es einen weiteren Vorstoß seitens der Gemeindevertreter. Damals wurde gar ein einheitlicher Fahrtarif innerhalb der Gemeinde von einem Euro diskutiert (die MAZ berichtete am 13. September 2017).

Sollte die Neuzuordnung tatsächlich erfolgen, hätte dies für Stückener und Besucher, die den Linienbus nutzen, erhebliche finanzielle Vorteile. Am Beispiel der Fahrtkosten von Stücken zum Potsdamer Hauptbahnhof sei dies demonstriert:

Ausgewählte Tarife für die Fahrtstrecke Stücken-Potsdam Hbf mit der (regiobus-Linie 608)
bis 31.12.2020 ab 1.1.2021 Ersparnis
Einzelfahrausweis 3,70 € 2,90 € 0,80 € (22 %)
Einzelfahrausweis (ermäßigt) 2,80 € 2,00 € 0,80 € (29 %)
Tageskarte 7,40 € 6,10 € 1,30 € (18 %)
Tageskarte (ermäßigt) 5,60 € 4,50 € 1,10 € (20 %)
Monatskarte (VBB-Umwelt) 90,20 € 63,80 € 26,40 € (29 %)
Monatskarte (Azubi/Schüler) 65,00 € 45,10 € 19,90 € (31 %)
Jahreskarte (VBB-Umwelt) 947,10 € 669,90 € 277,20 € (29 %)
Jahreskarte (Azubi/Schüler) 682,50 € 473,60 € 208,90 € (31 %)

Quelle: VBB-Tarifberater und der Gesamtüberblick auf Havelbus.de, alle Angaben ohne Berücksichtigung möglicher Preisänderungen bis zum 1. Januar 2021

Ob die Änderung tatsächlich in Kraft tritt, erfahren Sie hier bei Stücken bloggt. Dafür können Sie sich auch gern für die E-Mail-Benachrichtigung anmelden, die Sie über jeden neuen oder aktualisierten Artikel auf der Seite informiert.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2020/11/bus-fahren-fuer-stueckener-deutlich-guenstiger/