Blau-Weiß scheitert nach großem Kampf im Kreispokal

Zur ersten Runde des Kreispokals des Fußballkreises Havelland war heute die 2. Mannschaft der Potsdamer Kickers 94 zu Gast in Stücken. Die Gastmannschaft kickt eigentlich eine Klasse höher als der FC Blau-Weiß Stücken, doch davon war während des gesamten Spiels nicht viel zu merken. Nach einer längeren Abtastphase ohne echte Torchancen fiel in der 16. Minute das schönste Tor des Tages. Philip Hagen bedient mit einem zielgenauen Diagonalpass über das halbe Spielfeld Paul Kasten auf der linken Seite. Der lässt sich nicht lange bitten und zieht ab. Ein Potsdamer Abwehrbein macht den Schuss zu einer Bogenlampe, die unhaltbar ins rechte Toreck fällt. Die Hausherren führen und lassen nicht locker. Vor allem über die rechte Seite und den schnellen Marwin Tonn wird Angriff auf Angriff vorgetragen. Doch leider ohne Torerfolg. Stattdessen scheitert Potsdams Dreh- und Angelpunkt im Sturm, Chiol Diew, zunächst freistehend am Stückener Torwart Jann-Jerome Freimark (28.), bevor wiederum Diew eine Unaufmerksamkeit in der Stückener Abwehr zum Ausgleich kurz vor der Pause nutzen kann (40.)

In der zweiten Halbzeit muss sich Stücken zunächst auf das Verteidigen der Potsdamer Angriffsbemühungen beschränken. Zu schwer wiegen die Ausfälle und die knapp besetzte Auswechselbank. Nachdem die Kickers in der 58. Minute eine Verwirrung in der Stückener Abwehr noch nicht nutzen können und der Ball knapp ab Gehäuse vorbeitrudelt, ist es in der 64. Minute dann so weit. Nach einem Freistoss von der Mittellinie sind sich Abwehr und Torwart nicht einig. Vom Kopf des Stückener Kapitäns Kay Schmelzing fällt der Ball an Freund und Feind vorbei ins Tor. Doch auch der unglückliche Rückstand lässt die Mannschaft nicht auseinander fallen. Vor allem in den letzten 10 Minuten wird noch einmal die “Brechstange” ausgepackt. Doch ein Tor will nicht mehr fallen. Erschöpft aber erhobenen Hauptes verabschieden sich die Blau-Weißen aus dem Kreispokal für dieses Jahr.

Am 15. August, um 15 Uhr treten die Stückener beim SV 1948 Ferch zum ersten Spieltag der neuen Saison an. Erst am 12. September findet das erste Heimspiel statt. Dann geht es um 14 Uhr gegen Fortuna Babelsberg III.

Und hier noch 27 Bilder zum Spiel.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2021/08/blau-weiss-scheitert-nach-grossem-kampf-im-kreispokal/

Nachwuchsbläser des Stückener Blasorchesters chillen im Belantis

Anmerkung: Dies ist ein Gastbeitrag von Andreas Block, Mitglied des Blasorchesters Stücken.

Wie in jedem Verein ist die Nachwuchsgewinnung auch im Blasorchester Stücken ein wichtiger Bestandteil im Vereinsleben. Seit mehr als 30 Jahren werden wir hierbei durch die Kreismusikschule in Kleinmachnow unterstützt. Nach Lothar Völkerling übernahm Reinhard Loose 2014 die Ausbildung der jungen Musiker. Ein Instrument zu erlernen ist ein langer Weg, der sehr viel Fleiß und Ausdauer verlangt. Mehrere Jungs aus Stücken sind seit vielen Jahren ihrem Hobby treu geblieben und haben dafür auf vielen Auftritten riesigen Applaus für ihre Leistung erhalten.

Auch während der Corona-Krise wurde der Unterricht fortgeführt, nicht gemeinsam im Probenraum, sondern einzeln per Videokonferenz von zu Hause. Da die Jungmusiker mit über 60 Titeln den größten Teil des Repertoires des Orchesters spielen können, sind sie seit diesem Jahr fester Bestandteil bei den (leider noch wenigen) Auftritten. Das nächste Mal werden sie in zwei Wochen am 15. August ab 14 Uhr beim traditionellen Stückener Blasmusikfest zu erleben sein.

Die Nachwuchsmusiker und ihre zwei Begleiter

Über die Jahre haben die jungen Musiker auch schon den ein oder anderen Euro als Honorar oder Spende bekommen. Gemeinschaftlich haben sie beschlossen, einen Teil des Geldes für einen Ausflug in einen Erlebnispark zu nutzen. Am 29. Juli 2021 fuhren sie in Begleitung von Sandy Maschke als Elternvertreter und Andreas Block als Vertreter des Blasorchesters ins Belantis nach Leipzig. Besonders die Achterbahnen hatten es des Jungs angetan und wurden mehrmals ausprobiert. Die beiden Begleiter waren da etwas verhaltener. Es war ein toller Tag mit viel Spaß und guter Unterhaltung.

Wer Lust hat, ein Blasinstrument zu erlernen, ist beim Blasorchester Stücken e.V. herzlich willkommen. Die Ausbildung findet in Stücken statt. Auch das Blasorchester hat einen Wunsch an die Gemeindeverwaltung Michendorf: Ein Probenraum, der Platz für unsere 20 Musiker, Instrumente und Noten bietet, wird dringend benötigt, denn auch das Stückener Blasorchester leistet einen wichtigen Beitrag zum kulturellen Leben der Gemeinde.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2021/08/nachwuchsblaeser-des-stueckener-blasorchesters-chillen-im-belantis/

RBB-Wetterfee sendete aus Stücken

Das traditionelle Brandenburgwetter kurz vor 20 Uhr im Rahmen der Nachrichtensendung Brandenburg Aktuell des RBB wurde heute in Stücken gedreht. Jens Schreinicke, seines Zeichens Landwirt und u.a. Vorsitzender des Kreisbauernverbandes Potsdam-Mittelmark, erläuterte Joanna Jambor das diesjährige Wetter aus Sicht der Mittelmärkischen Bauern auch im Hinblick auf zu erwartende Ernteerträge. Nebenbei durfte Joanna einen Strohballen verladen. Ein launiger Beitrag, den man sich nach einem Klick auf das Bild in der RBB-Mediathek ansehen kann. Das Stückener Wetter des aktuellen Jahres kann man im Übrigen auf dieser Seite monatlich in der Nachschau betrachten.

Hinweis: Sollte der Beitrag nicht verfügbar sein, bitte über Brandenburg Aktuell die Sendung vom 29. Juni 2021 ansurfen und dann den Beitrag “Glückliche Bauern” – Das Brandenburgwetter auswählen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2021/07/rbb-wetterfee-sendete-aus-stuecken/

Kurz gebloggt … am 26. Juli 2021

Kurz gebloggt… heute mit einer wichtigen Entscheidung für den Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Stücken, einer durchwachsenen Vorbereitung für die Stückener Fußballer, Terminen für Musik und Gesang und großartigen Aufnahmen der Ortslage Stücken aus der Luft. Doch begonnen wird mit freiwilligen Helfern im Katastropheneinsatz …

Kurz informiert

  • Silvana (li.) und ihre Michendorfer Feuerwehrkameraden im Katastrophengebiet in Rheinland-Pfalz © Claudia Nowka

    In der vergangenen Woche entsendete der Landkreis Potsdam-Mittelmark mehr als 100 Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Technischen Hilfswerkes in das Katastrophengebiet in Rheinland-Pfalz. Mit dabei war auch Silvana von der Freiwilligen Feuerwehr Stücken und sechs Kameraden anderer Michendorfer Wehren. Samstagabend kam die Einheit wohlbehalten wieder zurück nach Michendorf.
  • Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Stücken e.V. hat nach langer Suche wieder einen neuen Vorsitzenden. Neuer Chef ist Thomas Mohr. Seine Stellvertretung übernimmt Anja Krob, die Kasse wird weiterhin von Kevin Spahn verwaltet. Als Beisitzer fungieren Patrick Spahn und Antje Mohr.
  • Und wieder liegt Müll am wilden Parkplatz am Poschfenn

    An der L73 Richtung Fresdorf in Höhe des Poschfenns lag heute morgen mal wieder Abriss-Müll. Der Vorgang wurde dem Ordnungsamt Michendorf über den Maerker Michendorf gemeldet (Maerker-ID: 178596).
  • Die Autobahnanschlussstelle in Michendorf sollte ab heute bis voraussichtlich zum 6. August weiträumig umfahren werden. Wegen einer Deckensanierung der B2 kommt es zu teilweisen Sperrungen der Anschlussstelle. Stückenern würde ich empfehlen, Richtung Berlin generell in Saarmund auf die A115 aufzufahren. Richtung Westen auf der A10/A2 sollte an der AS Ferch aufgefahren werden und Richtung A9 am besten gleich an der AS Beelitz. Auch auf der Landstraße Richtung Potsdam sollte man besser über Langerwisch/Wilhelmshorst ausweichen und Michendorf eher umfahren.
  • Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2021/07/kurz-gebloggt-am-26-juli-2021/

DNS:NET erschließt Stücken vollständig mit Glasfaser (Update)

Kosten für nachträgliche Glasfaser-Hausanschlüsse durch DNS:NET

Update vom 8. Juli 2021: Vergangenen Freitag wurde auf der Gemeindewebseite bereits angekündigt, dass heute die finale Entscheidung zu den Glasfaseranschlüssen durch DNS:NET mitgeteilt wird. Alle Ortsteile sollen angeschlossen werden, offen war jedoch, ob irgendwelche Straßen ausgeschlossen werden. Wie mir Claudia Nowka, Bürgermeisterin der Gemeinde Michendorf, heute nachmittag telefonisch bestätigte, erhalten alle Haushalte, die in Stücken einen Vorvertrag mit DNS:NET abgeschlossen haben, einen kostenfreien Glasfaseranschluss. Für alle Anwohner, die sich jetzt noch für einen Glasfaser-Anschluss entscheiden, können die Anschlussgebühren empfindlich hoch ausfallen. Details enthält die nebenstehende Übersicht. Eine direkte Nachfrage bei DNS:NET kann sicher nicht schaden.

Der Baubeginn hängt nun von der Kreisverwaltung Potsdam-Mittelmark ab. Noch immer fehlen die verkehrsrechtlichen Anordnungen, ohne die DNS:NET keine Kabel verlegen darf. Die benötigten Genehmigungen seitens der Gemeinde Michendorf liegen nach Auskunft der Bürgermeisterin bereits vor.

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2021/07/dnsnet-ermoeglicht-glasfaseranschluss-auch-in-stuecken-und-fresdorf-wenn/