Flohmarkt-Frühling im Fliederhof am 20. April 2024

Blau-Weiß gewinnt mit bester Saisonleistung gegen den Tabellenführer

Blau-WeißAm vergangenen Wochenende war es endlich so weit. Der erste Sieg der Rückrunde gelang dem FC Blau-Weiß Stücken auswärts beim Teltower FV 1913 III. Beim klaren 5:1 trafen Marwin Tonn und Paul Kasten je zweimal, Tino Klewitz leitete den Torreigen bereits in der vierten Minute ein.

Heute war nun bei herrlichem Sonnenschein und somit bestem Fußballwetter der Tabellenführer SV Concordia Nowawes 06 zu Gast in Stücken. Nowawes, da war doch noch was? Vor elf Monaten ging das Auswärtsspiel der Blau-Weißen gegen Concordia unrühmlich zu Ende. Ein Concordia-Spieler weigerte sich nach einer Roten Karte, den Platz zu verlassen. Das Spiel wurde abgebrochen und vor dem Sportgericht für Stücken gewertet. Soviel vorweg: Das heutige Spiel endete mit dem Schlusspfiff des Schiedsrichters, jedoch wiederholt mit Unsportlichkeiten der Gäste und verdienten Roten Karten.

Von Beginn an rieb man sich verwundert die Augen. Wer ist hier Tabellenführer und wer muss in dieser Saison um jeden Punkt kämpfen? Die Blau-Weißen Hausherren hatten bereits nach 30 Sekunden die erste klare Torchance. Marwin Tonn überlupft den Torwart aus Nahdistanz, doch ein gegnerisches Abwehrbein klärt auf der Linie. Der stürmische Beginn markiert die Stoßrichtung der ersten Halbzeit. Das folgerichtige 1:0 erzielt Tonn mit einer sehenswerten Bogenlampe von der rechten Strafraumkante. Der Torwart streckt sich vergeblich.

Immer wieder ist es Paul Kasten, der von seinen Mitspielern auf der rechten Außenbahn in Szene gesetzt wird. Seine klarste Torchance landet in der 17. Minute am Innenpfosten. Concordia hat große Probleme mit dem durchsetzungsstarken Stürmer. Am Ende hilft oft nur ein Foul. Das 2:0 fällt dann auch durch einen Strafstoss, den Kapitän Kay Schmelzing sicher ins rechte Toreck verwandelt (20.). Der Gast aus Babelsberg spielt nach vorn zu umständlich und kommt nur bei Standards gefährlich vors Tor. Keeper Nico Heinicke entschärft jedoch zuverlässig und seine Vorderleute verteidigen diszipliniert. Auch im Angriff erkämpfen die Blau-Weißen oft den zweiten Ball. Nach einer Ecke ist der Ball eigentlich schon geklärt, doch eine weite Flanke in den Strafraum wird mustergültig in die Mitte gelegt und Marwin Tonn drischt das Leder in die Maschen (29.). Angefeuert vom hochemotionalen Trainer Butzke schließen die Stückener die eigenen Reihen und stürmen weiter auf das gegnerische Tor. Und wieder wird Paul Kasten hart im Strafraum attackiert und wieder zeigt der konsequente Schiedsrichter Weber auf den Punkt. Diesmal schnappt sich Patrick Bädelt den Ball und versenkt ihn sicher ins rechte obere Toreck.

4:0 zur Pause, wow. Das war nun wirklich nicht zu erwarten. Erwartbar war nach dem Seitenwechsel ein Sturmlauf der jungen Nowaweser Mannschaft. Doch die erste Szene gehört wieder den Blau-Weißen. Paul Kasten behauptet auf der linken Seite den Ball bis an die Grundlinie, von dort flankt er über Freund und Feind hinweg und findet den einschussbereiten Marwin Tonn, der mit seinem dritten Tor die persönliche Saisonausbeute auf 13 Tore anhebt (47.). Im direkten Gegenzug dann Elfmeter für Concordia. Mosses Jawneh lässt Keeper Heinicke keine Chance. Nowawes erhöht den Druck. Ein ums andere Mal brennt der Stückener Strafraum, doch die vielbeinige Abwehr hält dagegen. Lediglich ein Geschenk haben die Hausherren noch für die Gäste. Eine Unstimmigkeit zwischen Abwehr und Torwart nutzt Nowawes für eine Steckpass vors Tor. Alasan Sow muss nur einschieben (62.). Doch Blau-Weiß hält weiter munter dagegen. Immer wieder geht es über den antrittsstarken Paul Kasten. Fast schon nach Schema F wird er auf der Außenbahn gefoult. Die zahllosen Freistöße finden zwar nicht konsequent ihr Ziel, Schiedsrichter Weber überrascht jedoch mit einem Elfmeterpfiff für Blau-Weiß nach einem Schubser im Strafraum. Schmelzing schnappt sich erneut den Ball und donnert ihn an die Querlatte. Auch Paul Kasten kann seine Top-Leistung nicht mit einem Tor veredeln. Freigespielt im Strafraum zwingt er Concordias Schlussmann Kai Mund zu einer Glanzparade.

Das Spiel endet unrühmlich für Nowawes. Nach einem überharten Foul an der Mittellinie gibt es erst eine Rudelbildung und dann die Gelb-Rote Karte gegen Nowawes. Und auch nach dem Abpfiff haben sich die Gemüter noch nicht beruhigt. Schiedsrichter Weber sieht sich gezwungen, erneut die Rote Karte gegen Nowawes zu zeigen.

Blau-Weiß feiert dank der besten Saisonleistung ein auch in der Höhe verdientes 5:2 gegen den Tabellenführer und steht nun auf Platz 10 in der Tabelle. Am kommenden Sonntag geht es zum Tabellenzweiten United Teltow F.C. (SV SuS). Am 14. Mai trifft man dann vor heimischer Kulisse auf die zweite Auswahl von USV Potsdam. Der Saisonüberblick mit allen Partien und den Stückener Torschützen ist hier zu finden.

FC Blau-Weiß Stücken 5 : 2
SV Concordia Nowawes 06
5:2 Alasan Sow (62.)
5:1 Mosses Jawneh (48.)
Marwin Tonn (47.) 5:0
— Halbzeit —
Patrick Bädelt (39.) 4:0
Marwin Tonn (29.) 3:0
Kay Schmelzing (20.) 2:0
Marwin Tonn (12.) 1:0

Hier noch ein paar Impressionen zum Spiel:

Bewerte diesen Beitrag!
[8 Stimme(n) | Ø 5 von 5]

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2023/04/blau-weiss-gewinnt-mit-bester-saisonleistung-gegen-den-tabellenfuehrer/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.