Adventszeit und Weihnachtsandacht in Stücken

Anm. der Redaktion: Dies ist ein Beitrag des Stückener Gemeindekirchenrates.

Liebe Stückener Gemeinde,
es wird Sie nicht überraschen, dass der Heiligabend in diesem Jahr nicht durch ein Zusammenkommen in unserer schönen Dorfkirche gekrönt werden kann. Die aktuelle Lage bezüglich der Covid-19 Pandemie lässt es leider nicht zu, den Gottesdienst wie gewohnt in der Kirche zu feiern. Wir, der Gemeindekirchenrat, halten es jedoch für sehr wichtig, Ihnen und uns Gelegenheit zu geben, den Zauber des Weihnachtsfestes als Gemeinschaft zu erleben. Daher laden wir Sie ganz herzlich zur diesjährigen Weihnachtsandacht im Pfarrgarten ein. Natürlich lässt sich die stimmungsvolle Atmosphäre der Kirche nicht so einfach im Freien nachbilden. Das möchten wir auch gar nicht versuchen.

Stattdessen bereiten wir uns auf ein anderes Erlebnis in der Gemeinde vor: Die Weihnachtsandacht für Jung und Alt beginnt um 17 Uhr. Wir erwarten Sie im bestuhlten Pfarrgarten. Ziehen Sie sich dementsprechend bitte wetterfest an und bringen Sie sich ein Kerzenlicht und bei Bedarf auch Sitzkissen und/oder Decken mit. Wir sind sehr froh und dankbar, dass auch in diesem Jahr Frau Voß die Andacht hält und „Gabis“ Kinder der Christenlehre sowie die Stückener Bläser mitwirken werden.

Die Einhaltung der Mindestabstände und aller sonstigen vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen ist auch bei dieser Veranstaltung selbstverständlich und wichtig. Sollte die Infektionslage Änderungen oder sogar das Absagen der Weihnachtsandacht notwendig machen, werden wir dies in den Schaukästen [Anm. der Redaktion: Auch hier auf Stücken bloggt] ankündigen. Schauen Sie daher am besten noch einmal dort vorbei, bevor Sie sich am 24. Dezember zu uns auf den Weg machen. Darüber hinaus sind Sie herzlichst eingeladen, an den Wochenenden bis Weihnachten einen Moment der Stille in der offenen Kirche zu genießen. Wir werden sie weihnachtlich schmücken und Pfarrerin Nadja Mattern legt jeweils kurze, anregende Texte, Gebete und Andachten für Sie bereit.

Im Überblick:
1. Kurze Weihnachtsandacht im Pfarrgarten am 24. Dezember 2020 um 17 Uhr
– Sitzplätze sind vorhanden
– Bitte eine Kerze mitbringen
– Denken Sie an wetterfeste Kleidung und Schuhe
– Bei Bedarf auch ein Sitzkissen und/oder eine Decke für sich mitbringen

2. Offene Kirche an den Wochenenden
– Samstags und sonntags
– Ungefähr in der Zeit zwischen 10 und 17 Uhr (Zeiten können variieren)
– Anregende Texte und Gebete liegen für Sie bereit

Der Gemeindekirchenrat Stücken (v.l.n.r.): Victoria Yelessa, Nadine Huschke, Pfarrerin Nadja Mattern, Christian Krob, Doreen Heese, Susann Kupka und Eveline Richter

Liebe Stückener Gemeinde, in diesem Jahr müssen wir leider auf viele Gelegenheiten verzichten, Ihnen in der Vorweihnachtszeit persönlich zu begegnen. In unsere Gedanken und Gebete schließen wir Sie trotz allem sehr herzlich ein. Wir wünschen Ihnen eine gesegnete Adventszeit und ein friedliches, behütetes Weihnachtsfest. Das Jahr hat uns alle auf eine ganz neue Art und Weise gefordert. Viele werden Sorgen haben. Und doch bleibt die Hoffnung, dass wir gestärkt aus dieser Prüfung hervorgehen. Solange wir in schwierigen Zeiten zusammenstehen anstatt uns voneinander zu entfernen, empathisch statt egozentrisch sind, stehen die Chancen dafür sehr gut. In diesem Sinne freuen wir uns, Ihnen am Heiligabend und in 2021 wieder zu begegnen und unser Gemeindeleben gemeinsam zu gestalten.

Herzliche Grüße,
Ihr Stückener Gemeindekirchenrat

Bewerte diesen Beitrag!
[Insgesamt: 0 | Durchschnitt: 0]

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2020/11/adventszeit-und-weihnachtsandacht-in-stuecken/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.