Blau-Weiß verschenkt Punkte im ersten Saisonspiel

3. Spielminute: Der Stückener Patrick Bädelt erobert den Ball vor der Abwehr und läßt sich nicht lange bitten. Aus 20 Meter abgeschossen, klatscht seine Bogenlampe mittig an die Latte des Rehbrücker Tores. Bereits die erste Torchance des Spiels gibt die Devise des Nachmittags vor. Knapp vergeben ist auch kein Tor.

Die ersten zehn Minuten der neuen Saison im Spiel des FC Blau-Weiß Stücken und der 2. Mannschaft des SV 05 Rehbrücke verlaufen rasant. Eine Minute nach Bädelts Alutreffer verzieht Rehbrücke knapp. In der 8. Minute passt Dennis Meyer direkt vor das Rehbrücker Tor, Kay Schmelzing schießt aus Nahdistanz knapp am Tor vorbei. Danach verliert das Spiel an Geschwindigkeit. Viele Eins gegen Eins Situationen und hektische Balleroberungen zwischen den Strafräumen, aber keine nennenswerten Torchancen.

In der 39. Minute wird es dann turbulent. Stückens Torhüter Marco Schölzke klärt einen Rehbrücker Steilpass ins Aus. Doch hat er den Ball außerhalb des Strafraums mit der Hand gespielt? Alle Rehbrücker Fans und Spieler sehen das so. Alle Stückener Fans und Spieler verorten Schölzke bei der Ballannahme im Strafraumeck. Die Wahrheit lag wohl irgendwo dazwischen. Der Schiedsrichter beendet die Diskussionen mit einem Schiedsrichterball. Doch das soll es vor der Pause noch nicht gewesen sein. Schmelzing kann sich noch einmal auf der rechten Seite durchsetzen, zieht ab, Rehbrückes Torhüter Oliver Gareis pariert glänzend. Auch beim Nachschuß von David Ulrich ist Gareis wieder in der richtigen Ecke und kann den Ball entschärfen.

Nach der Pause verflachte das Spiel. Klare Chancen sind Mangelware. Die Beste für Stücken hat Patrick Bädelt, der eine “Torschuß-Flanke” von Dennis Meyer in stark abseits verdächtiger Position aus Nahdistanz neben den Pfosten setzt. Rehbrücke profitiert von einer verunglückten Abwehraktion des Stückener Torwarts. Beim Herauslaufen kann er den Ball nicht aufnehmen, Rehbrücke kommt zum Torschuß. Oliver Hagen kann auf der Linie klären. In den letzten zehn Minuten verschärfen die Blau-Weiß noch einmal das Tempo. Immer wieder behauptet David Ulrich den Ball und Markus Heinemann leitet über links einen Spielzug nach dem anderen ein. Zwingend ist dann aber nur eine Riesenchance von Dennis Meyer (82.). Frei vor dem Rehbrücker Torwart schießt er auch diesmal am Tor vorbei. Stückens Spieler, Trainer und Fans verzweifeln ob der Chancenverwertung.

Rehbrücke nimmt einen schmeichelhaften Punkt mit nach Hause. Aufgrund der zahlreichen erstklassigen Tormöglichkeiten hätten die Stückener den Sieg verdient gehabt. Am kommenden Wochenende treten sie dann auswärts beim SV Ruhlsdorf II an. In der letzten Saison trennte man sich im Hinspiel 3:3 unentschieden. Das Rückspiel gewannen die Blau-Weißen knapp mit 1:0.

Der Saisonverlauf ist hier nachzulesen. Die Torschützen der aktuellen Saison sind hier zu finden.

Und hier noch 30 Bilder vom Spiel.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2019/08/blau-weiss-verschenkt-punkte-im-ersten-saisonspiel/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

50 ÷ 5 =