Blau-Weiß im Kreispokal knapp geschlagen

Pokalwochenende in ganz Fußball-Deutschland. In Stücken empfingen die Blau-Weißen, die sonst in der 2. Kreisklasse kicken, im Kreispokal mit dem FSV 95 Ketzin/Falkenrehde einen Vertreter aus der höherklassigen Kreisliga. Um es vorweg zu nehmen, von einem Zweiklassenunterschied war an diesem Sonntag nichts zu merken.

Stücken, mit den beiden Neuzugängen Paul Kasten und Max Däumichen, übernahm von Beginn an die Kontrolle über das Spiel. Bereits in der 8. Minute nutzt Patrick Bädelt eine Unaufmerksamkeit des Gegners und passt mustergültig auf Paul Kasten, der knapp rechts am Tor vorbeischießt. Auch Ketzin erhält die ersten Chancen. Gleich zweimal kann Torhüter Marco Schölzke mit Glanzparade klären (14.). Stücken bleibt weiter druckvoll. Bädelt scheitert erst am Außennetz (18.) und dann am Ketziner Keeper (24.). Doch ein Doppelerfolg des Ketziners Adrian Hiller stellt den Spielverlauf auf den Kopf. Hellwach überspielen die Havelländer die Stückener Abwehr und Hiller trifft aus kurzer Distanz (34.). Keine zwei Minuten später versenkt er einen Schuss vom 16er unhaltbar ins linke Eck (36.).

Kurz vor der Pause kommt es dann zu einer unfreiwilligen Spielunterbrechung, die man wohl nur auf Kreisligaebene erleben wird. Wo anderswo ein Flitzer über den Platz eilt, demonstrierte hier Dalmatiner Ibo seine Schnelligkeit. Das Spiel konnte kurze Zeit später mit einem Schiedsrichterball fortgesetzt werden.

Nach der Pause dann ein ähnliches Bild. Stücken versteckt sich nicht und versucht immer wieder vor das gegnerische Tor zu gelangen. Wieder hat Bädelt die erste Chance (53.). Er verzieht knapp links. Ketzin antwortet mit einen Flachschuss ebenfalls links am Tor vorbei. Dann hat Bädelt die Großchance zum Anschlusstreffer auf dem Fuß. Freistehend vor dem Tor schlenzt er das Leder neben den linken Pfosten (58.). Der eingewechselte Carsten “Opi” Borchardt köpft seinen ersten Ballkontakt drüber (72.). Die letzte gute Chance vergibt der FSV mit einem Schuss über das Tor aus Nahdistanz.

Stücken zeigt sich nach nur einer Trainingseinheit und trotz eines vergeigten Freundschaftsspiels (0:7 am vergangen Sonntag gegen die SG 1910 Woltersdorf) in einer guten Verfassung zum Start der neuen Saison. Gegen einen höherklassigen Gegner zeigte sich die Mannschaft engagiert und erarbeitete sich viele gute Tormöglichkeiten. Auch starke Einzelleistungen in der Balleroberung und im Dribbling nach vorn lassen auf einen gute Saison hoffen. Die beiden Neulinge in der Mannschaft scheinen gut integriert und konnten bereits heute einige gute Aktionen beisteuern.

Am kommenden Wochenende beginnt dann offiziell die neue Saison in der 2. Kreisklasse. Dann ist die 2. Mannschaft des SV 05 Rehbrücke zu Gast in Stücken. In der letzten Saison konnten sich die Blau-Weißen mit 4:0 und 4:2 durchsetzen.

Die Torschützen der aktuellen Saison sind hier zu finden.

Und hier noch 27 Bilder vom Spiel.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2019/08/blau-weiss-im-kreispokal-knapp-geschlagen/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

÷ 6 = 1