Stückener Jugendteams beim Michendorfer Pokalausscheid erfolgreich

Ein Pokal für den Sieger, Medaillen und Urkunden für alle.

Anlässlich des 90. Jahrestages der Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Wildenbruch veranstaltete die Wildenbrucher Wehr einen Pokalausscheid im Löschangriff Nass für die Jugendfeuerwehren der Gemeinde Michendorf. Der Tag begann mit einem Zug der Feuerwehren zum Veranstaltungsort, der auch mit Unterstützung der Stückener Feuerwehr bereits wettkampftauglich für die sieben Mannschaften vorbereitet war.

Erst am vergangenen Pfingstmontag hatten sich die Stückener Teams noch einmal intensiv auf den Wettkampf vorbereitet, doch im ersten Lauf kam bei beiden Mannschaften wohl noch eine gehörige Portion Nervosität dazu. Bei Stücken I (mit Friedrich, Mia, Colin, Louis, Finlay und Maschinistin Juli) wollte partou das Saugrohr nicht kuppeln und bei Stücken II (mit Kilian, Tom, Max, Benno, Julius und Maschinist Sören) waren die Anschlüsse am Dreiverteiler mangelhaft. Doch auch die anderen Teams hatten ihre Probleme.

Im 2. Lauf klappten die Abläufe bei allen Teams dann deutlich besser. Stücken I konnte seine Bestzeit jedoch nicht verbessern. Am Dreiverteiler war der Hebel für die Wasserverteilung zum rechten Strahlrohr einfach nicht zu finden. Für die junge, neu formierte Mannschaft reichte es dennoch für Platz 5. Bei Stücken II funktionierten die Abläufe nahezu perfekt. Am Ende führten 26,86 Sekunden zu einem verdienten Sieg vor den Mannschaften aus Langerwisch und Fresdorf.

Das Wettkampfteam der erwachsenen Stückener Feuerwehrleute reiste unmittelbar nach dem Wettkampf zum Planepokal nach Neschholz. Alle Stückener Mannschaften werden schon am kommenden Wochenende beim 13. Stückener Galgenbergpokal vor heimischer Kulisse ihr Bestes geben.

Hier die Siegerfotos und zum Abschluss noch alle Läufe im Video:
Weiterlesen …

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2019/06/stueckener-jugendteams-beim-michendorfer-pokalausscheid-erfolgreich/

Jugendfeuerwehr Stücken trainiert für kommende Wettkämpfe

Pfingstmontag, 28 Grad, pralle Sonne und schwüle Luft. Genau das richtige Wetter, um die Füße unter dem Sonnenschirm hochzulegen oder in den Pool zu springen. Aber nicht für die zehn Stückener Nachwuchsfeuerwehrleute, die sich heute Nachmittag auf die kommenden Wettkämpfe im Löschangriff Nass vorbereiteten. Denn schon am kommenden Samstag, den 15. Juni, werden sie beim Gemeindepokal in Wildenbruch mit gleich zwei Mannschaften antreten. Und eine Woche später ist dann schon der 13. Galgenbergpokal in Stücken, wo sie vor heimischer Kulisse ihr ganzes Können zeigen wollen. In Team 1 werden Friedrich, Mia, Colin, Louis und Finlay antreten. Team 2 wird mit Kilian, Tom, Max, Benno und Julius besetzt sein.

Bis dahin heißt es immer wieder: anlaufen, Saugschlauch greifen, eintauchen, kuppeln … anlaufen, Saugschlauch greifen, eintauchen, kuppeln … und natürlich auch der gesamte Ablauf mit allen Teamkollegen. Wenn bloß das zwischenzeitliche nervige Schlach aufrollen und Kupplungen ausrichten nicht wäre. Aber da ist ja noch das abseits liegende Strahlrohr, damit kann man nicht nur den vertrockneten Rasen sprengen, es lassen sich auch ganz wunderbar die Kollegen nass machen. Viel Glück bei Euren Wettkämpfen, auf dass IHR nicht nass gemacht werdet.

Und hier noch ein paar Bilder von heute Nachmittag:

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2019/06/jugendfeuerwehr-stuecken-trainiert-fuer-kommende-wettkaempfe/

Ajax Dauerstramm gewinnt Gaudicup 2019

Um diese Pokale kämpften die Teams

Auch das noch. Keine 16 Stunden vor Turnierbeginn geht nach Kloppholz auch Blutgrätsche 96 die Muffe. Mit Ajax Dauerstramm, AS Pirin, Dynamo Tresen, Glashoch Rangers, MSV Fett Elsholz und dem SV Dreiverteiler hat sich starke Konkurrenz für den 2. Stückener Gaudicup 2019 angesagt. Doch auch die zweite Mannschaftsabsage bringt Cheforganisator Nico Heinicke nicht aus der Ruhe. Eine Nachtschicht bringt einen neuen Spielplan für sechs Mannschaften und am nächsten Morgen ist alles bereit. Wie geplant, spielt jede Mannschaft gegen Jede im Halbfeld, doch jetzt 15 Minuten statt zwölf.

Zu Beginn begrüßten der Moderator Udo Plauschinat und Ortsbürgermeister Udo Reich die anwesenden Mannschaften zum Fußballturnier anlässlich des 40-jährigen Vereinsjubiläums des FC Blau-Weiß Stücken. Leider wohnte niemand der neu gewählten Gemeindevertreter oder der Bürgermeister der Gemeinde Michendorf der Veranstaltung bei. Vermutlich befürchteten sie die direkte Konfrontation mit den seit Jahren indiskutablen Duschmöglichkeiten und dem viel zu kleinen Container, der als “Gästekabine” herhalten muss. Dies war der einzige Schatten auf den gelungenen Feierlichkeiten.

Der Dank des Fußballvereins gilt den großzügigen Sponsoren

Nico Heinicke erklärt noch kurz die vereinfachten Spielregeln. So darf bspw. der Torwart den Ball beim Rückpass des eigenen Mannes in die Hand nehmen. Um 11 Uhr beginnt das Turnier mit der Partie Ajax Dauerstramm gegen AS Pirin. Hätte man zu diesem Zeitpunkt schon ahnen können, dass hier der spätere Turniersieger auf den Zweitplatzierten trifft? Ajax setzt sich 3:2 durch. Alle weiteren Ergebnisse sind im Spielplan weiter unten zu finden.

Nach zwei Spielen wird es noch einmal feierlich. Friedhelm Ostendorf, der Ehrenamtsbeauftrage des Fußballkreises Havelland zeichnet drei verdiente Mitglieder des FC Blau-Weiß Stücken mit der Ehrennadel des Fußballkreises Havelland aus. Swen Butzke als Vorsitzender des Vereins und Trainer der Mannschaft, Nico Heinicke, der sich um die großen und kleinen Belange des Vereins kümmert und Udo Plauschinat, der sich als “heimlicher Präsident” durchaus lautstark in der Gemeindevertretung für den Verein einsetzt.

Hier ein paar Impressionen in Form von 125 Bildern:

Danach ging es mit dem straffen Spielplan weiter. Nach und nach wurden auch der Himmel sonniger und die Zuschauer zahlreicher. Wie schon bei der Cup-Premiere von 2017 versorgten fleißige Helferinnen und Helfer die Spieler und Gäste mit Getränken, Kuchen, Kaffee und Grillgut. Im Rahmenprogramm kümmerten sich Colin und Leon um das Torwandschießen, bei dem sich am Ende Maja gegen die zumeist männliche Konkurrenz durchsetzen konnte. Max wurde vor Finlay Zweiter.

Das durchweg faire Turnier, bei dem jüngere und durchaus ältere Teilnehmer ihren Spass hatten, gewann am Ende die Mannschaft von Ajax Dauerstramm ungeschlagen mit 13 Punkten. AS Pirin wurde Zweiter, vor den Glashoch Rangers, die ihren dritten Platz ausgiebig feierten. Die Lokalmatadoren von Dynamo Tresen wurden Vierter. Danach folgte der SV Dreiverteiler, der sonst als Wettkampfteam der Freiwilligen Feuerwehr Stücken für Furore sorgt. MSV Fett Elsholz musste sich ohne ein selbst geschossenes Tor mit dem letzten Platz begnügen. Prächtige Pokale für die Plätze 1 bis 3 und hübsche Kleinpokale für alle Teilnehmer wurden überreicht, und auch die beiden Schiedsrichter Torsten Wunderlich und Uwe Dräger wurden bedacht, die sich für die zahlreichen Spiele zur Verfügung gestellt hatten.

Hier noch ein paar Bilder von der Siegerehrung, gefolgt von allen Spielen und der Abschlusstabelle im Überblick:

Weiterlesen …

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2019/06/gaudicup-stuecken-2019/

FFW Stücken verfehlt in Gehren knapp das Podium

Gestern fand der 13. Waldstadionpokallauf in Gehren (bei Luckau) statt. Dies war gleichzeitig der zweite Lauf zum Brandenburg-Cup 2019. Vor drei Wochen konnte das Wettkampfteam der Freiwilligen Feuerwehr Stücken einen hervorragenden 2. Platz beim ersten Lauf zum BB-Cup in Neuendorf erzielen.

In Gehren sah es zunächst jedoch ganz schlecht aus. Im ersten Lauf gab es Probleme bei der Kupplung des B-Schlauches, so dass die Zeituhr erst bei 48,79 Sekunden stoppte. Das war natürlich ärgerlich. Doch auch die Konkurrenz aus elf Männermannschaften lieferte zwar sehr gute, aber keine herrausragenden Zeiten ab. So bestand vor dem zweiten Lauf durchaus die Chance, unter die ersten Drei zu kommen. Beim zweiten Versuch gab es jedoch kleinere Probleme beim Spritzen, die eine Bestzeit verhinderten. Am Ende reichten die 22,43 Sekunden für Platz 4.

Es gewannen die Kameraden vom Team MOL in 21,25 Sekunden, vor Zella (21,46 Sekunden) und Zerkwitz (21,64 Sekunden). Die Hausherren aus Gehren wurden Siebter in 25,23 Sekunden.

Für die Stückener geht es am 15. Juni weiter zum BB-Cup nach Neschholz (bei Bad Belzig). Eine Übersicht über alle Stückener Wettkämpfe in 2019 ist hier zu finden. Und hier noch ein Video des 2. Laufes der Stückener in Gehren.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2019/06/ffw-stuecken-verfehlt-in-gehren-knapp-das-podium/

Kommunalwahl Michendorf 2019 – Amtliches Endergebnis

Bei der Kommunalwahl 2019 in Michendorf traten acht Parteien und Wählerbündnisse, sowie drei Einzelbewerber an. Bei der letzten Wahl 2014 waren es noch sechs Parteien und Wählerbündnisse. Die Neulinge AFD und Bündnis für Michendorf verschoben die Sitzverhältnisse in der Gemeindevertretung erheblich. Das Bündnis für Michendorf erreichte auf Anhieb die prozentuale Mehrheit und hat nun wie die CDU und Die Grünen/Bündnis 90 vier Sitze im Parlament. Für die anderen Gruppierungen reichte es für je zwei Sitze. Die Einzelbewerber konnten keinen Sitz erorbern. Hier die Ergebnisse im Vergleich zur Kommunalwahl 2014.

Die Wahlbeteiligung war mit 71,8 % mehr als doppelt so hoch wie bei der Kommunalwahl 2014 (34 %).

Die MAZ berichtete am 27. Mai 2019 vom Kopf-an-Kopf-Rennen und der ausgeglichenen Wahl und teilt mit, dass die Wahlsieger vom Bündnis für Michendorf jetzt darüber nachdenken, einen eigenen Bürgermeisterkandidaten aufzustellen. Die Wahl des hauptamtlichen Bürgermeisters, die alle acht Jahre vollzogen wird, findet am 1. September 2019 zusammen mit der brandenburger Landtagswahl statt. Alle Kandidatinnen und Kandidaten der Bürgermeisterwahl werden gesondert bekannt gegeben.

Quellen:
   – Amtsblatt der Gemeinde Michendorf, Nr. 8, 6. Juni 2019
   – Wikipedia – Michendorf | Gemeindevertretung | Kommunalwahl 2014

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2019/05/kommunalwahl-michendorf-2019-vorlaeufiges-endergebnis/