Siedlung Am Weinberg feiert 25-jähriges Bestehen

Am gestrigen Samstagnachmittag luden die Bewohner der Siedlung Am Weinberg alle Stückener zu einem Straßenfest anläßlich des 25-Jährigen Bestehens der Siedlung ein. Großzügige Spender und Sponsoren sorgten für kostenlose Getränke, Fleisch und Grillgut. Mitgebrachte Salate und Kuchen ergänzten das reichhaltige Buffet. Pünktlich zu Beginn der Veranstaltung klarte der Himmel auf, und die Sonne beschien den hergerichteten Innenbereich der Wohnanlage. Das Blasorchester Stücken sorgte für die musikalische Umrahmung. Und so konnten sich “Weinberg’ler” und “Alt-Stückener” in einem entspannten Umfeld begegnen, kennenlernen und feiern.

Ortsbürgermeister Udo Reich und Bauherr Manfred Röh erinnerten an die Entstehung der Siedlung. Anfang der 1990er Jahre standen hier noch die Hinterlassenschaften der bankrotten LPG: Schweine- und Kälberställe, Futterhäuser und Kartoffelsilos. Manfred Röh, der auch selbst in der Siedlung wohnt, betonte, dass dieses Bauprojekt nur durch die Ideen vieler Beteiligter entstehen konnte. Gebaut wurden die Häuser erst nach Verkauf. Am Ende umfasste die Siedlung 19 Doppelhäuser, ein Einzelhaus und ein Bürogebäude, das später in ein Mietwohnungshaus umgebaut wurde.

Die Sprecher bedankten sich bei den Familien Neumann, Lorbeer, Mohr und Winkler für die Organisation der Veranstaltung. Herrn Röh und Herrn Fischer galt der Dank für die finanzielle Unterstützung und dem Heimatverein Stücken für die tatkräftige logistische Unterstützung und den Ausschank. Eine rundum gelungene Veranstaltung fand erst am späten Abend ihr Ende.

Hier gibt es noch satte 100 Bilder zur Veranstaltung, diesmal bereitgestellt von Thomas Mohr. Vielen Dank dafür.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2019/05/siedlung-am-weinberg-feiert-25-jaehriges-bestehen/

Blau-Weiß siegt verdient nach starker Schlussphase

Heute war der Tabellenletzte SV Rehbrücke II zu Gast beim FC Blau-Weiß Stücken. Im Hinspiel konnten sich die Blau-Weißen klar mit 4:0 durchsetzen. Heute sah es lange Zeit nicht nach einem Erfolgserlebnis aus.

Doch der Reihe nach. Nach einem langen Einwurf von der rechten Seite kann sich Patrick Bädelt vor dem Tor behaupten und bereits in der 3. Minute den Führungstreffer für Blau-Weiß erzielen. Keine drei Minuten später der Ausgleich nach Foulelfmeter durch Sebastian Genski. Torhüter Nico Heinicke ahnt die richtige Ecke, ist gegen den platzierten Schuss jedoch machtlos. Stücken versucht das Spiel in den Griff zu bekommen, doch Rehbrücke bleibt weiter, vor allem nach Standards, gefährlich. In der 19. Minute dann sogar der Führungstreffer für den SV. Nach einer Ecke kann Torhüter Heinicke den Ball nicht festhalten, Sören Drobniewski staubt ab zum 2:1. Stücken bleibt weiter ohne klare Torabschlüsse. Kurz vor dem Pausenpfiff dann Foul im Strafraum. Kay Schmelzing gleicht soverän aus zum 2:2.

Nach der Pause zunächst ein offener Schlagabtausch im Mittelfeld ohne klare Torchancen. Ab Mitte der zweiten Halbzeit wird das Spiel deutlich besser. Rehbrücke zunächst mit ihrer klarsten Chance in der 68. Minute. Der Angreifer verzieht jedoch knapp. Im Gegenzug erhält Stücken einen Freistoss von der Strafraumkante. Bädelt zieht ab, Rehbrückes Torhüter Benjamin Vieweg pariert glänzend. Die anschließende Ecke führt dann zum Tor. Kay Schmelzing setzt sich vor dem Tor durch und erzielt das 3:2 per Kopf. Stücken jetzt deutlich besser und mit gutem Kombinationsspiel.

Das 4:2 markiert gleichzeitig den Höhepunkt des Spiels. Neuzugang Oliver Schumann setzt sich in einem Sololauf über die rechte Seite gleich gegen mehrere Gegenspieler durch und spitzelt den Ball in die Mitte. Sören Kieburg zieht ab und läßt dem SV-Keeper keine Chance. Zur Freude der Zuschauer wird zehn Minuten vor Schluss auch noch Carsten “Opi” Borchardt eingewechselt. Und tatsächlich bekommt er noch ein klare Torchance, die er knapp verzieht. Trotzdem wird er lautstark gefeiert. Am Ende hätte der Sieg höher ausfallen müssen, doch Stücken scheitert ein ums andere Mal am starken Schlussmann der Rehbrücker und am eigenen Unvermögen vor dem Tor. Aufgrund der größeren Spielanteile und der starken 20 Schlussminuten ein verdienter 4:2-Sieg für Blau-Weiß. Stücken bleibt 8. in der Tabelle und fährt am kommenden Wochenende zum SV Ruhlsdorf II.

Der Saisonverlauf ist hier nachzulesen. Eine Liste der Stückener Torjäger der aktuellen Saison gibt es hier.

Und hier noch 49 Bilder vom Spiel.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2019/05/blau-weiss-siegt-verdient-nach-starker-schlussphase/

Feuerwehr macht Kinder froh … und Erwachsene ebenso

Was erhält man, wenn man ein nagelneues Feuerwehrfahrzeug und zwei motivierte Feuerwehrleute mit 16 Kindern und zwei Erzieherinnen zusammenbringt? 20 glückliche Menschen! Das konnte man heute auf dem Wettkampfplatz der Stückener Feuerwehr beobachten. Hier hatten Rico und Daniel von der Freiwilligen Feuerwehr Stücken für die Kinder der Stückener KITA “Storchennest” einen ganz besonderen Vormittag vorbereitet.

Laute “Feuerwehr, Feuerwehr”-Rufe tönten von den Kindern, als sie kurz nach 9 Uhr am Wettkampfplatz ankamen. Hier konnten sie sich auch gleich als richtige Feuerwehrmänner und -frauen fühlen. Mit dem Schnellangriff galt es Büchsen zu treffen und mit der Kübelspritze am kleinen Brandhaus Fenster und Türen aufzuspritzen, aber nur, wenn man vorher den Jugendfeuerwehrhelm aufgesetzt hatte. Und natürlich wollte auch jeder ins Feuerwehrauto klettern. Rico und Daniel erklärten viele Details und waren dann doch überrascht, dass auch die Kinder mit Fachbegriffen wie Drehleiterwagen oder Löschgruppenfahrzeug glänzen konnten. Als dann aber Blaulicht und Sirene angeschaltet wurden, gab es Protest von den Kleinen. Das war Einigen dann doch “viel zu laut”.

Für alle Anwesenden war dann “schon” nach 1 1/2 Stunden Schluss. In der KITA wartete das Mittagessen. Von den Kindern gab es noch ein selbstgemaltes Bild und Schokolade zum Dank an die Feuerwehrleute, die sich, allein schon wegen der leuchtenden Kinderaugen, für diese wunderbare Aktion gern zur Verfügung gestellt haben. Bei so viel Begeisterung ist eine Wiederholung im kommenden Jahr sehr wahrscheinlich.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2019/05/feuerwehr-macht-kinder-froh-und-erwachsene-ebenso/

Blau-Weiß müht sich zum Sieg gegen Falkensee IV

Der FC Blau-Weiß Stücken war heute zu Gast bei der 4. Mannschaft von SV Falkensee-Finkenkrug. Eben jene Mannschaft, die im Hinspiel so ärgerlich über den Schiedsrichter war, dass sie beim Stand von 3:0 für Stücken den Platz verließ, und das Spiel abgebrochen werden mußte. Vorweg, soweit kam es heute nicht.

Falkensee hatte in der ersten Halbzeit zunächst mehr vom Spiel und geht in der 33. Minute durch Wielepski in Führung. Und direkt nach Wiederanstoss erneut die Riesenchance für den SV. Doch Stückens Torhüter Schölzke kann den Ball noch von der Linie kratzen. Im direkten Gegenzug dann Stücken mutiger. Eine weite Flanke von Kay Schmelzig kann Patrick Bädelt freistehend verwerten.

In der 2. Halbzeit hat Stücken mehr Chancen ohne den Gegner zu dominieren. Nach klasse Zuspiel von Oliver Hagen trifft Dennis Meyer in der 75. Minute zum 2:1. Es war sein 13. Saisontreffer. Und Meyer sorgt beinahe für den Höhepunkt des Spiels. Als Falkensee in der Schlussphase auch seinen Torwart mit nach vorn nimmt, zieht Meyer vom eigenen Strafraum ab und verfehlt das gegnerische Tor nur um Haaresbreite.

So blieb es bei einem mühsamen 2:1 für Stücken. Blau-Weiß ist mit 23 Punkten weiter 8. in der Tabelle. Am kommenden Wochenende empfängt man den Tabellenletzten SV 05 Rehbrücke II in der Seddiner Straße.

Der Saisonverlauf ist hier nachzulesen. Eine Liste der Stückener Torjäger der aktuellen Saison gibt es hier.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2019/04/blau-weiss-mueht-sich-zum-sieg-gegen-falkensee-iv/

Vorbereitung des Wettkampfteams der FFW Stücken in vollem Gange

Freitagabend schallt der Lärm der Tragkraftspritze durch den Ort. Doch Gott sei Dank ist kein Brand zu löschen. Statt dessen übt das Wettkampfteam der Freiwilligen Feuerwehr unermüdlich den Löschangriff Nass. Denn am 11. Mai beginnt die neue Saison mit dem ersten Wettkampf um den Brandenburg-Cup in Neuendorf bei Teupitz. Insgesamt 15 Wettkämpfe stehen auf der ambitionierten Teilnahmeliste der Stückener. Auch in diesem Jahr wird die Feuerwehr das Land Brandenburg vom hohen Norden (Landespokal in Wittenberge) bis in den tiefen Süden zum LEAG-Pokal in Schwarze Pumpe bereisen. Am weitesten wird sie allerdings die Fahrt zum Inselpokal auf der Insel Poel führen, wo auch in diesem Jahr wieder mehr als 100 Mannschaften aus ganz Deutschland erwartet werden.

Bis dahin muss an den Abläufen noch weiter gefeilt, Kupplungen noch genauer justiert und Wasserspritzen noch besser aufs Zeil ausgerichtet werden. Wenn dann noch die Zeiten wettkampftauglich werden, wird sich der Spass, den alle in der Truppe haben, auch in Erfolge ummünzen lassen. Wir werden weiter berichten und wünschen dem Team eine erfolgreiche Saison.

Hier noch ein paar Bilder vom Training und anschließend noch eine Übersicht über alle Termine und Wettkampforte:

Weiterlesen …

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2019/04/wettkampfteam-der-ffw-stuecken-bereit-fuer-die-neue-saison/