Kurz gebloggt … am 3. Juni 2022

Kurz gebloggt - Stücken bloggtKurz gebloggt… macht heute seinem Namen keine Ehre. Es wird lang, denn viele Themen und Nachrichten haben sich seit der letzten Ausgabe im Februar angesammelt.

Kurz informiert

  • Ja ja, die Jugend. Treffen woll’n se sich, laut Musik hören woll’n se und halt so Sachen machen, die “Erwachsene” in ihrer Jugend natürlich NIE gemacht haben. Doch auch in Stücken ist den Jugendlichen klar, dass man nicht in ständiger Konfrontation mit der Nachbarschaft aufwachsen kann. Darum wurde die Bürgermeisterin der Gemeinde, Frau Nowka, per E-Mail um Hilfe gebeten.
    Kurz gebloggt Stücken Sitzbank

    So schön sauber kann es aussehen

    Bei einem kurzfristig anberaumten Termin brachte sie nicht nur den Sozialarbeiter Stefan Kamjunke mit, sondern beide zeigten sich auch äußerst verständnisvoll für das Anliegen der Stückener Jugendlichen. Allen Beteiligten ist klar, dass eine Alternative für den Treffpunkt am Parkplatz am Landschaftsförderverein geschaffen werden muss. Bis nach Pfingsten soll nun in der Gemeindeverwaltung evaluiert werden, wie eine Lösung, ganz ohne Baugenehmigung, auf gemeindeeigenen Flächen geschaffen werden kann. Fortan genutzt als Jugendtreffpunkt mit weniger Konfliktpotential mit den Nachbarn. PS: Ganz nebenbei, für den Vor-Ort-Termin wurde der Sitzbereich am Parkplatz in einen sauber geharkten, entmüllten Zustand versetzt. So darf der ruhig öfter aussehen.
  • Ganz und gar nicht verständnisvoll zeigt sich die Untere Naturschutzbehörde, die gar nichts davon hält, dass da am Sportplatz ein neues Mehrvereinsheim entstehen soll und nach letzten Planungen ca. 240 m² Fläche versiegeln würde. Stattdessen könne man sich lediglich einen Ersatzneubau in der Größe des derzeitigen Vereinsheims vorstellen. Ich atme mal kurz durch und darf der Behörde mitteilen, dass die Fläche des aktuellen Gebäudes in keinster Weise ausreichend wäre für die Belange mehrerer Vereine unter einem Dach. Aber darüber wurde bei der Absage ganz sicher gar nicht erst nachgedacht. Sei’s drum, im Fußballverein und im Ortsbeirat wird recht pragmatisch mit dem negativen Bescheid umgegangen. Der Vorstand des FC Blau-Weiß Stücken hat inzwischen gegenüber Ortsbeirat und Bürgermeisterin bekräftigt, dass ihnen das frisch sanierte Vereinsheim für ihre Belange ausreicht und sie auf ein neues Mehrvereinsheim verzichten könnten. Damit sind weitere Planungen zum Mehrvereinsheim praktisch vom Tisch und der Fußballverein wünscht sich stattdessen von der Gemeinde eine finanzielle Unterstützung für die Anschaffung neuer Tore und Ballfangzäune, die in Summe nur einen Bruchteil der Baukosten eines neuen Gebäudes betragen würden.
     

    Und so kann man im Fußballverein zunächst einmal feiern, was man in den vergangenen Monaten in Eigenleistung geschaffen hat. Am Sonntag, dem 12. Juni findet nicht nur das Lokalderby gegen die SG Michendorf III statt, ab 12 Uhr sind Fans, Stückener und Gäste herzlich eingeladen, bei Getränken und Bratwurst die Einweihung des prächtig sanierten Vereinsheims zu feiern.

  • Weiterlesen

Bewerte diesen Beitrag!
[7 Stimme(n) | Ø 5 von 5]

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2022/06/kurz-gebloggt-am-3-juni-2022/

DNS:NET Glasfaserausbau verzögert sich in Stücken bis mindestens Oktober 2022 (Update)

DNS:NET Glasfaserausbau

Hier der Überblick über den aktuellen Stand der Ausbauarbeiten des DNS:NET Glasfasernetzes in der Gemeinde Michendorf (Stand 31. Mai 2022)

Update vom 1. Juni 2022: Bei einer öffentlichen Sitzung des Bauausschusses der Gemeinde Michendorf am 11. Mai 2022 wurde die Firma DNS:NET aufgefordert, bis Ende Mai eine Übersicht über den Stand der Ausbau- und Anschlussarbeiten des Glasfassernetzes für alle Ortsteile zu geben. Diese Info liegt nun vor. In Stücken ist das Multifunktionsgehäuse (MFG) errichtet worden, erste Onlinezugänge per Glasfaser werden für Oktober anvisiert. Mit 45 von 89 Hausanschlüssen ist etwas mehr als die Hälfte der Nutzer zumindest mit dem benötigten Anschluss ausgestattet.

DNS:NET GlasfaserUpdate vom 2. März 2022: Die Potsdamer Neuesten Nachrichten berichten heute unter dem Titel “Posse um Glasfasernetz in Michendorf – Fehltritt in die Zukunft” über große Probleme bei der Verbindungsstabiltät der neu bereitgestellten Anschlüsse. Der sehr lesenswerte Artikel offenbart zum wiederholten Male schlechte und fehlerhafte Kommunikation seitens DNS:NET und fragwürdige Begründungen für Verbindungsabbrüche. Bspw. seien “… in Michendorf … die Endleitungen der Telekom zu den Kunden besonders lang”. Soso. Die geschädigten Anschlussnehmer werden bereits wochenlang hingehalten. Von einer gezielten Störungsbeseitigung kann keine Rede sein.
Weiterlesen

Bewerte diesen Beitrag!
[4 Stimme(n) | Ø 5 von 5]

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2022/06/dnsnet-ermoeglicht-glasfaseranschluss-auch-in-stuecken-und-fresdorf-wenn/

Uschi Party 2022 – Neustart übertrifft alle Erwartungen (Update)

Uschi Party 2002 DJ P. Haendler

DJ P.HAENDLER unterhielt die Gäste mit bekannten Hits aus vergangenen Jahrzehnten, teils unterlegt mit modernen Beats

Update vom 30. Mai 2022: Antonia vom BB Radio schwärmte in ihrer Sendung Antonia bei der Arbeit am heutigen Montag von ihrem Besuch bei der Uschi Party mit den Worten “… einfach nur Hammer, Ihr wisst genau wie man Stimmung macht”. Ich sag mal so, wo se Recht hat, hat se Recht ;-).

Artikel vom 29. Mai 2022: Samstag Nachmittag, stürmischer Wind peitscht Regen durch Stücken. Meine Güte, was soll das heute Abend bei der Uschi Party werden. Bei dem Wetter kommt doch keiner. Doch Petrus zeigt Erbarmen. Er kreiert zwar keine milde Sommernacht, doch in den frühen Abendstunden verschwinden Regen und Wind wie von Zauberhand.

Und so konnte die lang ersehnte Uschi Party nach zwei Jahren Corona-Zwangspause, mit noch mehr Besuchern als vor der Pandemie, endlich wieder über die Bühne gehen. Mit neuem DJ, P.HAENDLER aus Beelitz, neuer Technik vom Event- und Discothekenservice Andreas Winkler aus Brandenburg an der Havel, neuem L.S Sicherheitsdienst aus Werder (Havel), erstmaliger Essensversorgung von Thomy’s Imbiss aus Beelitz und erstmals auch einem Sanitätsdienst der Johanniter.

Alle leisteten ihren Beitrag für eine einzigartige Partynacht. Doch diese wäre ohne die wochenlange Vorbereitung und den abendlichen Dauereinsatz der Mitglieder des Stückener Heimatvereins nicht möglich. Hier ziehen alle an einem Strang und wir hoffen, dass wir Euch alle im kommenden Jahr am 20. Mai 2023 wieder in Stücken zur einzig wahren Uschi Party begrüßen dürfen.

Das war sie nun, die 15. Auflage der Uschi Party in Stücken. Hier noch ein paar Bild- und Videodokumente zum allgemeinen Vergnügen.


Weiterlesen

Bewerte diesen Beitrag!
[20 Stimme(n) | Ø 4.7 von 5]

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2022/05/uschi-party-2022-neustart-uebertrifft-alle-erwartungen/

Heißsporn sorgt für Spielabbruch der Blau-Weißen gegen Nowawes

Spielabbruch Blau-WeißenUpdate vom 30. Mai 2022: Seit gestern ist das Urteil des Sportgerichtes des Fußballkreises Havelland zum beschriebenen Spielabbruch bekannt. Dabei folgte das Gericht in weiten Teilen des Sonderberichtes des Schiedsrichters und damit auch den bereits geschilderten Vorgängen. Um es kurz zu machen. Das Spiel wird 2:0 für den FC Blau-Weiß Stücken gewertet. Der SV Concordia Nowawes muss 120 € Geldstrafe für das Abbrennen der Pyrotechnik, 100 € Geldstrafe wegen des fehlenden Ordnungsdienstes und weitere 171,80 € für das Urteil und die Aufwände der Sportgerichtsmitglieder und der Zeugen bezahlen. Der Spieler Alasan Sow wird für drei Pflichtspiele seines Vereins gesperrt.

Artikel vom 8. Mai 2022: Am späten Sonntagnachmittag ging es für den FC Blau-Weiß Stücken zum Auswärtsspiel nach Babelsberg zum SV Concordia Nowawes 06. Und obwohl die junge Mannschaft von Concordia nach 70 Minuten klar mit 4:1 führt, kann Stücken noch auf 4:3 verkürzen. Doch statt eines Kampfes bis zur letzten Spielminute kommt alles ganz anders.

Fünf Minuten vor Schluss die Szene des Spiels. Im Strafraum versucht Nowawes’ Stürmer Alasan Sow mit gestrecktem Bein vor Stückens Keeper Nico Heinicke den Ball zu erreichen. Es kommt zu einem heftigen Zusammenprall. Sow tobt und fordert Elfmeter, doch der Schiedsrichter lässt zunächst weiterspielen. Sow beruhigt sich nicht, der Schiedsrichter zeigt ihm die Gelbe Karte. Doch Sow lässt sich offenbar zu Worten hinreißen, die dem Schiedsrichter deutlich zu weit gehen. Gelb-Rot! Was dann folgt, kann man nur als Fahrlässigkeit der Babelsberger Bank bezeichnen. Statt das Spielfeld zu verlassen, trabt Sow weiter an der Außenlinie auf dem Feld entlang. Weder Trainerteam noch Mitspieler zerren ihn vom Platz und machen ihm unmissverständlich klar, dass das Spiel für ihn beendet ist. Und auch der Schiedsrichter René Weber kann den Spieler mit mehreren Ermahnungen nicht dazu bewegen, das Spielfeld zu verlassen. So bricht Weber die Partie beim Stand von 4:3 für Nowawes ab. Eine Entscheidung am grünen Tisch kann nur eine Wertung für Stücken erbringen.

Schiedsrichter Weber wird einen langen Spielbericht schreiben müssen. Schon beim Stand von 2:1 steht die Partie kurz vor dem Abbruch. Die gut 200 Nowaweser Fans zünden so reichlich Pyrotechnik, dass das Spiel für 10 Minuten unterbrochen werden muss, damit der Rauch abziehen kann. Gestrichen werden wohl die beiden Tore von Marvin Tonn, der Blau-Weiß bereits in der dritten Minute in Führung brachte. Auch das Tor von Patrick Bädelt zum zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 3:4 wird am Ende nur Makulatur sein. So bleibt ein hitziges Spiel, dessen vermeintlicher Sieger kurz vor Schluss den Sieg durch eine Unsportlichkeit verschenkt.

Am kommenden Wochenende ist die dritte Mannschaft des Teltower FV 1913 zu Gast in Stücken. Der Saisonüberblick mit allen Partien und den Stückener Torschützen ist hier zu finden.

Bewerte diesen Beitrag!
[6 Stimme(n) | Ø 3.3 von 5]

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2022/05/heisssporn-sorgt-fuer-spielabbruch-der-blau-weissen-gegen-nowawes/

Blau-Weiß siegt mit Spielglück gegen United Teltow

Spielabbruch Blau-WeißenKaum acht Stunden nach der rauschenden Uschi Party-Nacht hieß es für einige Stückener Spieler wieder fit zu sein, für die Heimpartie gegen den direkten Tabellennachbarn United Teltow F.C. Zunächst übernahm der Gast aus Teltow das Spiel und konnte nach einer halben Stunde einen Eckball zur Führung nutzen. Den lang geschlagenen Ball kann Stückens Keeper Nico Heinicke zwar noch ablenken, doch Teltows Florian Fabig trifft den Ball per Volleyschuss so kurios, dass der Ball vor ihm auf den Boden trumpft, die gesamte Abwehrkette überspringt und auch Pascal König auf der Linie nicht mehr klären kann. Doch König kann nur drei Minuten später mit einem seiner weiten Einwürfe glänzen. Der fliegt nämlich bis in den Fünfmeterraum, wo Paul Kasten das Bein ausstreckt und die Kugel durch die Beine des unglücklichen United-Torhüters Rose zirkelt. 1:1 nach 34 Minuten.

Doch Teltow bleibt weiter gefährlich, vor allem aus der zweiten Reihe. Zweimal Pfosten und in der Schlussphase ein satter Treffer ans Lattenkreuz bringen Blau-Weiß in starke Bedrängnis. Doch Stücken kann das Spiel zehn Minuten vor Schluss für sich entscheiden. Bei einer Ecke von der rechten Seite steht Marvin Tonn goldrichtig und erzielt den Siegtreffer zum 2:1 per Kopf. Das Entblößen seiner Hühnerbrust, äh … das Ausziehen des Trikots im Torrausch bringt ihm noch eine gelbe Karte ein, doch die sollte kurz vor Saisonende nicht mehr allzu sehr ins Gewicht fallen. Das ansonsten unaufgeregte und faire Spiel wurde von Schiedsrichter Sven Gnielka souverän gepfiffen.

Für die Blau-Weißen steht am 12. Juni das Lokalderby gegen Michendorf auf dem Programm. Doch nicht nur das, der Verein will mit Fans, Sponsoren, Stückenern und allen Gästen auch die Einweihung des neu sanierten Fußballhauses an der Seddiner Straße feiern. In Kürze gibt es mehr Details dazu, natürlich hier auf Stücken bloggt.

Der Saisonüberblick mit allen Partien und den Stückener Torschützen ist hier zu finden.

Bewerte diesen Beitrag!
[2 Stimme(n) | Ø 5 von 5]

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2022/05/blau-weiss-siegt-mit-spielglueck-gegen-united-teltow/