Als Stücken mal zu Wismar gehörte (Update)

Update vom 10. Februar 2021: Seit heute ist eine weitere Folge Soko Wismar verfügbar, die bei mehrtägigen Dreharbeiten im September 2020 in Stücken entstanden ist. Und wieder einmal kann der aufmerksame Beobachter Schauplätze entdecken, für die die Stückener Dorfstraße und die Betonstraße als Drehorte dienten.

Los geht es bereits in der Anfangssequenz der Folge 20 (Nr. 387) “Gemeiner Stechapfel” der 18. Staffel (*). Der Stückener Landwirt Jens Schreinicke stellte seinen Traktor zur Verfügung, der fachgerecht als Unfallfahrzeug vor einem Baum platziert wurde. Im Hintergrund sind Tiere aus seiner Mutterkuhherde zu sehen. Das alles spielt auf der Betonstraße am Abzweig zu Küster’s Busch. Ab Minute 9:19 sieht man dann den Hof von Familie Baums/Furnes in der Stückener Dorfstraße, gegenüber vom Gemeindehaus. Ab der 19. Minute dann Blick über die Dorfstraße und anschließend auf das Grundstück mit der markanten “Mörderin”-Schmierei am Hoftor. Ab Minute 26:27 spielen noch einmal Sequenzen auf der Dorfstraße und im Haus der Familie Baums. Im Hintergrund ist auch der Fliederhof zu sehen. Die Folge ist noch bis zum 10. Februar 2022 in der ZDF-Mediathek verfügbar.

Update vom 9. Dezember 2020: Stücken wird immer öfter zum Schauplatz von Folgen der beliebten ZDF-Krimiserie SOKO Wismar. In diesem Jahr wurde für drei Folgen in Stücken gedreht. Am 2. Dezember lief die Folge 11 (Nr. 378) “Zucht und Ordnung” der 18. Staffel (*), in der das Landhaus “Zu Stücken” zur “Pension GERBER” wurde und eine ziemlich zentrale Rolle in zahlreichen Szenen spielt. Die Folge ist noch bis zum 2. Dezember 2021 in der ZDF-Mediathek frei verfügbar. Die Dreharbeiten dazu fanden Ende Juli 2020 statt, hier ein paar Eindrücke vom Set:


Seit dem 9. Dezember ist mit “Schlafende Hunde” (Staffel 18, Folge 12, Nr. 379) eine weitere, ebenfalls teilweise in Stücken gedrehte, Folge in der ZDF-Mediathek verfügbar. Ab Minute 3:30 wird das Stückener Pfarrhaus und dessen Hof zur Hundeschule Christin Neuhaus.

Beitrag vom 11. November 2018: Im Juni diesen Jahres verwandelte sich das Stückener Pfarrhaus samt Hof in die Tierarztpraxis Silke Rothe. Eine Folge der Krimireihe SOKO Wismar wurde gedreht. Für die Locationscouts der Produktionsfirma Cinecentrum offenbar kein Problem, so wurde Stücken kurzerhand nach Mecklenburg verlegt. Hauptkommissarin Joost und ihre Kollegen mussten in einem Mordfall ermitteln, naja, wie immer eigentlich …

Die komplette Folge 7 der 16. Staffel (Nr. 322) “Herr der Lüfte”, in der tatsächlich viele längere Sequenzen am und im Pfarrhaus und auf der Dorfstraße zu sehen sind, ist bei dailymotion verfügbar.

Auch in der Folge 8 der Staffel 16 (Nr. 323) “Weggesperrt” spielt wieder ein Schauplatz in Stücken die zentrale Rolle. Diesmal wurde das Landhaus “Zu Stücken” in den “Gasthof Engel” verwandelt und zahlreiche Szenen der Krimifolge spielen am und im Landhaus. Auch diese Folge ist bei dailymotion verfügbar.

(*) Die Nummerierung der Folgen erfolgt nach der Episodenliste aus Wikipedia. Das ZDF benutzt in der Mediathek unverständlicherweise eine andere Zählweise.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2021/02/als-stuecken-mal-zu-wismar-gehoerte/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.