Blau-Weiß Stücken gewinnt letztes Heimspiel der Saison

Im letzten Heimspiel der Saison war heute Tabellennachbar ESV Lok Potsdam II zu Gast beim FC Blau-Weiß Stücken.

Nach einem längeren Abtasten in der ersten Hälfte hatte Patrick Bädelt in der 14. Minute die erste klare Torchance für Stücken. Er schießt knapp am Tor vorbei. Der erste Treffer des Spiels fiel jedoch erst nach einem klaren Foulelfmeter. Und wie so oft in dieser Saison übernahm der Stückener Kapitän Kay Schmelzig die Verantwortung und verwandelte sicher ins rechte untere Toreck (hier im Video). Danach Stücken deutlich druckvoller. Nach einem Freistoss von der rechten Außenlinie herrscht Verwirrung im Potsdamer Strafraum. Sebastian Klawes kann aus kurzer Distanz zum 2:0 abstauben (32. Minute).

Die größte Chance vergaben die Lokomotiven in der 35. Minute, als ein Potsdamer, freistehend vor dem Tor, knapp daneben köpfte. Kurz vor der Pause kann schließlich Patrick Bädelt einen schnellen Gegenangriff der Stückener zum 3:0 vollenden. Das war bereits sein neunter Saisontreffer. Doch das sollte es vor der Pause noch nicht gewesen sein. Eine umstrittene Elfmeterentscheidung für Lok Potsdam führt zum Anschlusstreffer. Stückens Torhüter Marco Schölzke beteuerte seine Unschuld. Doch Schiedsrichter Marcel Bastian, der eine resolute Vorstellung ablieferte, lies sich von seiner Entscheidung nicht abbringen. Marc Hoffman verwandelte sicher (hier im Video). Danach ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel verflachte das Spiel zunächst. Erst ab der 65. Minute kam Stücken wieder besser ins Spiel. Man scheiterte jedoch knapp per Kopf und Lattentreffer. Die Abwehr stand sicher und lies kaum klare Torchancen der Potsdamer zu. Sinnbildlich für die gute Abwehrleistung war David Rosteck, der in einer Szene im 50 Meter Vollsprint, diagonal über den Platz, mit einer fairen Grätsche, eine klare Torchance der Potsdamer vereiteln konnte. Am Ende musste Stücken noch einmal zittern. In der 89. Minute war nach einem Freistoss keine klare Manndeckung vorhanden. Björn Steffen konnte für die Potsdamer zum 2:3 verkürzen. Doch letztlich rettete Stücken den 4. Sieg in Folge über die Nachspielzeit.

Stücken tauscht mit Lok Potsdam die Plätze und ist mit 32 Punkten jetzt 7. in der Tabelle. Am kommenden Wochenende wird das ausgefallene Hinspiel bei Lok Potsdam II nachgeholt.

Der Saisonverlauf ist hier nachzulesen. Eine Liste der Stückener Torjäger der aktuellen Saison gibt es hier.

Und hier noch 52 Bilder vom Spiel.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2019/05/blau-weiss-stucken-gewinnt-letztes-heimspiel-der-saison/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

× 4 = 4