1. Stückener Weideabtrieb (naja, fast)

Samstagmorgen, am 18. November 2017, es soll ein ganz besonderer Tag in Stücken werden. 50 Kühe stehen am Rand des Ortes bereit, um (ganz bayrisch traditionell, mitten in Brandenburg) durch den Ort zu ihrem Winterquartier getrieben zu werden. Es soll bei zwei, wenn auch aufregenden, Versuchen bleiben. Die Kühe von Landwirt Jens Schreinicke waren nicht dazu zu bewegen, den Weg vom Weinberg “herab” durchs Dorf zu nehmen. Im zweiten Versuch durchbrachen sie kurz hinter der Weinbergkuppe die Absperrung und flüchteten auf die Wiesen hinter dem Ort. Weit weg von den zahlreichen Schaulustigen, die zum Spalier im Dorf Aufstellung genommen hatten.

Doch die Stimmung war nur wenig getrübt. Das Blasorchester spielte entlang des Weges, den eigentlich die Rinder bestreiten sollten, und sorgte anschließend im Festzelt hinter dem Landhaus “Zu Stücken” für tolle Stimmung. Hier wurden schon die ersten Anekdoten über einen Tag ausgetauscht, den viele noch lange in Erinnerung behalten werden.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://stuecken.de/2017/11/1-stueckener-weideabtrieb-naja-fast/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

24 − = 15